Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nainy

Versehen oder Absicht?!

Empfohlene Beiträge

Das ist mir schon oft passiert. Im Eifer des Gefechts ist meine Hand beim Nachschnappen des Taus eben mal dazwischen und das wird meist nicht gleich bemerkt. Seit dem Habe ich eine Kracke gekauft, die ein Langes Seil hat zum Festhalten.

Ich denke auch nicht, dass es Absicht war. Meiner knurrt zwar nicht, aber er gibt allgemein nicht viele Laute von sich. Du hättest die böse Absicht sicherlich auch an der Körpersprache erkannt wenn diese vorhanden gewesen wäre (die Absicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich finde es toll, wenn Hunde Trieblaute machen beim Spielen. Dann sind sie voll dabei.

Wichtig ist, ob Du das Spiel gut abbrechen kannst, ob Du die Beute bekommen kannst, wenn Ihr zerrt. Jeder darf mal gewinnen, auch der Hund.

Hat er denn bemerkt, daß er Dich gebissen hat? Würde mich auch den anderen anschließen, daß es ein Versehen war.

Versuch doch mal, beim Spielen Phasen einzubauen, in denen Du den Hund runterfährst, um ihn dann wieder zu pushen, wenn er sich beruhigt hat. So kann man dann ein Spiel besser steuern, wenn es einem zu wild wird. Stimme, streicheln, da ist alles erlaubt!

Gute Besserung für Deine Hand und pass auf, daß es sich nicht entzündet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke,

ja habe vielleicht auch was über reagiert als ich meine hand sah...

ich würde mir manchmal so einen hund wünschen wie bine hat...leise und still, das wäre doch mal was...mein kleiner mann ist so laut wahnsinn...

:heul:

aus hand...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Gute Besserung! Tut sicher weh!

Ich glaube auch nicht, dass das Absicht war.

Mir ist auch schon passiert, dass Charly versehentlich meinen Finger im Maul hatte. Wurde aber nicht verletzt.

Wenn Charly merkt, dass sie nicht ihr Spielzeug im Maul hat, dann lässt sie immer sofort los. Knurren tut sie beim spielen eigentlich selten. Aber ich verbiete ihr das auch, habe mal gehört, dass ein Hund das nicht machen soll.

Aber es war ganz sicher keine Absicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Hund macht gar nix,,aus Versehen"!

Denn im Rudel koennte ihm das seine Geburtsurkunde kosten.

Wieso zum Geier macht Ihr mit Euren Hunden solche Zerrspiele?Fuer den Hund ist das kein Spiel!

Der Hund kaempft um Besitz!

Wir geben unseren Hunden nicht das was sie noetig haben!

Wir geben unseren Hunden das,was wir noetig haben!

Denkt mal drueber nach. Wimette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Ein Hund macht gar nix,,aus Versehen"!

Denn im Rudel koennte ihm das seine Geburtsurkunde kosten.

Wieso zum Geier macht Ihr mit Euren Hunden solche Zerrspiele?Fuer den Hund ist das kein Spiel!

Der Hund kaempft um Besitz!

Wir geben unseren Hunden nicht das was sie noetig haben!

Wir geben unseren Hunden das,was wir noetig haben!

Denkt mal drueber nach. Wimette

Sorry, auch wenn ich mich unbeliebt mache, aber ich widerspreche dir in allen Punkten!

Ich mache mit meinen auch Zerrspiele und habe nicht das Gefühl, ihnen oder mir damit zu schaden.

Unser Zusammenleben wird dadurch auch nich beeinträchtigt, und ich bin mir sicher, dass meine Hunde schon verstehen, dass ich der Jenige bin, der das Sagen hat.

Im Rudel gibt es auch Zerrspiele, dann warscheinlich um Futter, aber es gibt sie.

Ich weiss jetzt allerdings nicht, was du für Rudel kennst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein,Du machst Dich nicht unbeliebt(schon gar nicht bei mir)!

Waren bei Deinem Spiel Deine Haende zerbissen?

Du hast den Hunden Respekt gelernt(Respekt vor Deinem Koerper),aus diesem Grund kannst Du so,,spielen"!

Sicher finden im Rudel Zerrereien statt,ganz selten um Futter,meistens um Besitz! Wimette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wimette!

Das ist so nicht korrekt.

Ja, Hunde machen nichts aus Versehen.

Leider ist unsere Haut ganz anders aufgebaut als das Fell eines Hundes. Eine tiefe Wunde auch im Spiel zeugt von mangelder Kontrolle.

Es kann aber genauso gut sein, dass der Hund nie gelernt hat, dass menschliche Haut tabu ist. Und das muss er lernen, weil wir eben viel empfindlicher sind als Hunde.

Da wir von Hunden sprechen und nicht von "domestizierten Wölfen" entbehrt die Argumentation "für den Hund geht es um Besitz" jeder logischen Grundlage.

Ein richtig gespielter Hund lässt sofort los, wenn er Haut spürt und nach einem ausgiebigen Zerrspiel geht er mit der Beute garnicht weg sondern springt den HF an und gibt ihm die Beute.

Tja, Wimette, nicht besonders "wölfisch" oder "rudeltypisch" ne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein richtig gespielter Hund lässt sofort los, wenn er Haut spürt und nach einem ausgiebigen Zerrspiel geht er mit der Beute garnicht weg sondern springt den HF an und gibt ihm die Beute.

Tja, Wimette, nicht besonders "wölfisch" oder "rudeltypisch" ne.

Genau so läuft es bei uns, was mich darin bestärkt, es auch weiterhin zu tun!

Boomer hat mich auch mal "geratscht", aber warscheinlich deshalb, weil ich im Eifer des Gefechtes meine Hand zu seinem Maul geführt habe und nicht ungekehrt.

Als ich ein lautes "Au" von mir gab, stoppte er sofort!

Also, bei uns wird es weiterhin Zerrspiele geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate!

Zerrpiele halte ich sogar für ausserordentlich wichtig! Es gibt Dinge in der Hundehaltung die haben etwas mit Kommunikation zu tun, andere haben etwas mit Lernen zu tun und genauso viele haben etwas mit "Triebbefriedigung" zu tun.

Diese ist, wie die anderen Elemente, wichtig für ein harmonisches Zusammenleben.

Ihr werdet selten von mir hören, dass ich mich auf einem Gebiet als führend oder allwissend darstelle.

Aber die Spielmotivation ist seit Jahren mein Spezialgebiet. Da habe ich jede "noch so logisch" klingende Theorie in der Praxis mit hunderten von Hunden überprüft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Odysso: Qual ohne Absicht - unsere Haustiere / Jetzt auf SWR

      Gerade zufällig reingezappt. Gibt es wohl dann auch online in der Mediathek

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Hallo liebe Hundehalter- Rhodesian holt mich von den Beinen, Absicht?

      ich habe eine Frage an euch. Beim spazieren gehen mit meiner Hündin (Collie 1,5 Jahre), treffen wir öfter einen Rhodesian Ridgeback Rüden. Ca.3 Jahre alt. Die Zwei spielen auch immer ganz nett zusammen. Letzten Sommer hat mich der Rüde umgerempelt und ich bin hingefallen. Es ist aber nichts passiert. Jetzt hat er es wieder gemacht und hat dabei meine Kniescheibe rausgehauen. Meine Hündin lief bestimmt schon 4 m vor mir als er von hinten angerannt kam. Der Weg ist breit genug. Schätze mal 6-8m. Liege schon 6 Wochen mit einer Knieorthese, da auch alle Bänder zerrissen sind. Nun meine Frage: Kann das Zufall sein und er hatte nur Augen für meine Hündin, oder hat er es mit Absicht gemacht.  Würde gerne eure Meinung wissen. Danke schon mal im Voraus.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Warum läuft Hund mit Absicht einen anderen Hund um?

      Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass Kira (Hund meiner Schwiegerelter, 14 Monate alt) öfters mal in voller Absicht in Mona reinläuft bzw. einfach umläuft. Gestern stand Mona ca. 3 Meter von mir weg und Kira ist im gestreckten Galopp voll in Mona reingelaufen. Mona hat daraufhin Kira erstmal über`s Feld getrieben. Wie sollte ich mich in so einer Situation verhalten?

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Wie man aus Versehen Apportieren lernt...

      Daphne ist nun 10 Wochen alt und hat spitze Zähnchen. Ich habe einen kleinen Ball am Seil als Spielzeug, zum draussen-Party-machen und auspowern. Als ich den vor ihr her gezogen habe, war sie meist viel schneller als ich und erwischte beim Schnappen meine Finger. Außerdem hatte ich Angst sie zu treten, wenn sie nur um meine Beine fegt. Jedenfalls schmiß ich den Ball weg, kriegte die Kurve aber nicht so schnell wie sie und sie guckte.... Endlich hatte sie das tolle Spieli für sich! Sie schüttelte es ordentlich durch, machte alleine aber wohl nicht soviel Spaß und sie kam wieder angehüpft. Aus Reflex sagte ich "Aus", hatte ein Leckerchen in der Hand (weil ich eigentlich "Hier" üben wollte) und sie läßt fallen und schnappt sich das Leckerchen. Zufall. Danach haben wir das ein paarmal gemacht, spielen, wegschmeißen, davon wegrennen, Leckerchen zeigen und "Aus" sagen. Ich war schockiert, dass die Kleinen so schnell lernen. Und nur weil ich mein Kommando vergessen hatte haben wir ein neues gelernt

      in Hundewelpen

    • Polizei überfuhr Hund mit Absicht

      Gestern abend in den RTL-2 Nachrichten. Ein Border-Collie-Rüde rannte auf die Autobahn (Grund wurde nicht genannt), die Polizei wusste sich nicht anders zu helfen und überfuhr den Hund mit Absicht Die Hundesbesitzerin für die es schon schlimm genug ist, muss nun die Reperaturkosten des Polizeiautos (über 2000€) bezahlen. Bin immer noch total schockiert.

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.