Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cuina

Kommando "Langsam"??

Empfohlene Beiträge

Meine Schwester hat "immer " ;) Hunde, die schnappen wie die Krokodile, wenn man ihnen etwas geben möchte.

Ab und zu falle ich ja darauf ´rein, weil ich das von meinen nicht kenne- aber die Hunde schnappen wirklich sehr feste in die Finger oder Hand.

Ich gebe ihnen dann immer die Leckerlies so, dass sie den Kopf nach unten beugen müssen, also die Hand führe ich mit den Leckerchen möglichst weit vor die Hundebrust.

Da Hunde ja meistens nach oben schauen, wenn sie etwas leckeres bekommen, können sie natürlich kräftig mit dem Unterkiefer schnappen. Ist der Kopf gebogen, geht das nicht mehr. Das kann man dann "ausbauen".

Vielleicht mal ausprobieren...lieben Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe vor einigen Jahren eine Schäferhündin gehabt die auch so ein Leckerchenschnapper war. Mir hat damals ein Tiertrainer folgenden Rat gegeben.

1.) Den Hund sitz machen lassen.

2.) Das Leckerchen in der Faust halten und ihr die Faust vor die Nase halten.

3.) Wenn sie ungestüm ans Werk ging mit einem kräftigen "Nein" oder einem "Aus" dafür sorgen, dass SIE zurück zieht.

4.) Wenn die sich der Hand ganz sanft nähert die Hand aufmachen und das Leckerchen mit der anderen Hand zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen. Wenn sie dabei zufassen wollte die Hand sofort wieder zur Faust schließen und das Spiel 1 bis 4 wiederholen.

5.) Ihr das Leckerchen mit der anderen Hand reichen. Es dann aber NUR dann loslassen, wenn sie sich ganz langsam genähert hat.

Bei unsere Hündin hat das dann nach 2 Wochen intensivem Training wunderbar geklappt. Sie hat nie wieder meine Finger grün und blau gequetscht oder Risse hinterlassen!

Dieses Training fällt, gerade am Anfang, ziemlich schwer, weil der Hund SEHR ungestüm sein kann. Aber er wird schnell lernen, dass nur die Ruhe zum erfolgt führt.

Vielleicht hilft es dir ja auch??? Würde mich freuen!

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Dietmar mit Tinny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das.Kommando STOP

      Inspiriert durch einen anderen Thread, möchte ich mal in dir Runde Fragen ob und wie ihr das Kommando Stop geübt habt und nutzt.   Ich muss gestehen das es für mich mehr oder weniger das einzige Kommando ist was wirklich wichtig ist, denn ich möchte damit meinen Hund vor echten Gefahrensituationen retten bzw bewahren, z.B. Lauf auf die Strasse vor das Auto.   Ich habe es natürlich spielerisch aufgebaut, Hund bleibt, egal Sitz Platz Steh, ich geh zu Beginn nur 2,3 m zurück, br

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kommando "verbrannt"

      Bei verschiedenen Übungen ist bei mir das Kommando "verbrannt" Z.B. Abruf mit steh. Hund abrufen ,er läuft zu mir ,bestätigen Party ca.25 x (nicht alle an einem Tag). Hohes Tempo Motivation toll.  1 mal ins steh gerufen, gute Übung Beim nächsten Abruf ,Tempo  ist raus, Hund wartet auf das steh Kommando. Wieder nur Abrufen viel Party ,Mo hinter mich geworfen nach ca 30 x abrufen über mehrere Tage ,einmal mit Stehkommando, gute Übung. Wiederholung nicht möglich  Hund langsam und lauert wieder

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Hört nicht auf Kommando "rein"

      Hallo ihr Lieben. Meine 12 Monate alte Riesenschnauzer Hündin hat manchmal ihr "5 Minuten " wo garnichts mehr geht bei ihr. z.B 1.Wenn sie auf den Innenhof soll und ich in der Tür stehe und sie genau weiß das ich weg möchte hlrt sie nicht auf das Kommando "rein" nur mit Leckerli, aber das hat man ja auch nicht 24h die Woche bei sich. Wenn ich die Schleppleine dran mache weiß sie auch genau was sie machen soll. Könnt ihr mir helfen? 2. Beim Spazierengehen läuft die zu weit voraus und interess

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kommando stehen bleiben

      Hallöchen zusammen, ich lasse meine Dicke immer häufiger frei laufen, da sie jetzt immer besser hört wenn ich sie zurück rufe. Da ich nicht so laut kann (und auch nicht will) pfeife ich immer.   Jetzt möchte ich ihr beibringen bei einem anderen bestimmten Pfiff das sie stehen bleibt. Nur stehen bis ich bei ihr bin (z.B. für's anleinen) bzw. bis ich das Zeichen gebe weiter zu gehen (damit ich erstmal die Lage checken kann das alles sicher ist)   Aber ich weiß nicht wie ich es anstellen soll.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kommando bei Fuß aufheben = losstürmen

      Hallo ihr lieben.   Ich bräuchte mal einen Rat.   Meine Terrierdame stürmt immer wie eine Irre los wenn ich ihr nach dem "Bei Fuß" das Zeichen für "voraus" gebe. Sie bellt, überschlägt sich fast und tut so als hätte der arme Hund noch nie ohne Leine laufen dürfen.   Sie ist dann die ersten paar Meter so durch den Wind das sie mich total ignoriert.   Wenn ich ihr eine Schleppleine anhänge läuft sie gar nicht "frei" Ist halt eine Leine    Hat jemand einen Rat wie ich ihr vermitteln kann,

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.