Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Tage ohne Spaziergänge und ohne Beschäftigung

Empfohlene Beiträge

so ein Tag ist heute für meine Hunde. Ich lege mich von einer Ecke in die Andere, hab ne dicke Erkältung und starke Kopf- und Gliederschmerzen, Augen tränen, Hals brennt, Nase zu, das ganze Programm. Normalerweise gehe ich mit meinen Rackern immer raus, aber heute gehts nicht, weil wenn ich mit allen zusammen gehe, wirds mir heute zu anstrengend, weil wir darin noch nicht so geübt sind. Wenn ich einzeln oder in Grüppchen gehe, wirds zu lang und damit auch zu anstrengend, weil ich mich einfach kaum auf den Beinen halten kann.

So bekommen sie heute ihr Futter wie fast immer in ihren Kongs, ansonsten liegen sie auf der Terasse in der Sonne, im Rindenmulch im Garten oder hier drinnen auf einem der vielen Schlafplätze. Quengelig ist keiner.

Kennen Eure Hunde das auch? Das mal ein Tag überhaupt gar nix stattfindet? Nur bei Krankheit oder auch mal so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nee... das geht bei uns nicht, weil wir keinen richtigen Garten haben... nur einen Gemeinschaftsgarten fürs ganze Haus und auch noch mit offener Einfart... Von daher hätte ich die Wahl zwischen putzen oder Pampers anziehen... :D

Aber an solchen Tagen gibts halt nur kleine Runden... einen solchen verträgt er dann ganz gut, aber irgendwann wird er dann piesig... das kriegen dann die Hunde zu spüren, denen wir unterwegs begegnen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin schon mit Fieber raus, es ging halt nicht anders. In solchen Situationen gibt es eben nur kleinste Runden und bin ich wieder auf den Beinen, wird nachgeholt.

Wünsche dir gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo :)

Ja das kennen wir auch nur zu gut. Wenn mein Vater auf Geschäftsreise ist und mich es voll erwischt hat,geht es für unsere beiden auch nur in den Garten. Damit sind sie auch zufrieden,sie meckern nicht und liegen im Garten oder im Haus in ihren Körbchen.

Meist plagt mich dann das schlechte gewissen,aber wenn die 2 draußen Spielen verschwindet es wieder ;)

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war noch nie wirklich so krank das ich gar nicht gehen konnte.

Aber es gibt bei uns auch so mal Tage wo die Spaziergaenge und Beschaeftigung kuerzer ausfallen zB Sonntags ist Lucy meist ziemlich fertig weil ich Samstags morgens in unserem Agilityclub unterrichte und wir dann nachmittags selber noch Training haben. Lucy ist dann den ganzen Tag dabei, kuckt morgens zu und arbeitet nachmittags.

Wenn ich halt sehe das sie Ruhe braucht, dann bekommt sie auch Ruhe. Denn sie selber wuerde mitmachen bis sie umfaellt.

Wenn ich allerdings doch mal wirklich und fuer laenger flach liegen wuerde, dann hab ich Freunde die Lucy mit raus nehmen wuerden. Das waere mir lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wer kennt das nicht.

Da ich aber auch keinen Garten hab, muß ich auch wenn ich krank bin wenigstens die kleinen Runden gehen, hilft ja nichts. Aber ich hab dann immer den Eindruck das mein Dicker das merkt und meine Nähe sucht. Kommt mir dann immer ein bisschen so vor als würde er sich um mich sorgen - ich könnte ihn dafür jedenfalls immer knutschen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Sabine,

erst einmal gute Besserung !!!!!

Irgendwie habe ich mich mit Nelly immer noch raus gequält ... oder jemanden gefunden der den Gassi Gang für mich übernommen hat.

Ich glaube sie würde hier nerven ohne Ende, denn sie hat ja eine Uhr verschluckt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weniger Beschäftigung verkraftet sie ganz gut aber raus muss ich immer egal wie übel mir ist :Oo

Asca macht nicht in ihr Reich und dazu gehört auch der Garten. Find ich aber auch ganz ok so und das andere Problem ist, daß sie mit keinem anderen läuft. Haben es mal probiert aber sobald sie das Haus nicht mehr sehen kann legt sie sich hin. Zupft man nur leicht an der Leine legt sie sich seitlich hin da hilft dann nichts mehr. Überlisten mit, kurz Richtung Heim gehen und dann wieder in die andere, lässt sie sich auch nicht. Als Klauschutz ganz gut :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine,

wenn ich richtig krank bin, dann schleppe ich mich auch nur kurz zum Wald um meine Süße ihre Geschäfte erledigen zu lassen.

Wenn es einen wirklich erwischt hat, dann gehts halt mal ein, zwei Tage nicht anders. Meine wird dann nicht quengelig, natürlich plagt einen das schlechte Gewissen, aber das ist dann halt so.

Sobald man sich wieder besser fühlt geht man dann ja auch wieder raus.

Es gibt auch so manchmal Tage, an denen wir weniger machen. Bei uns ist nicht immer High-Life angesagt.

Ich wünsche dir eine gute Besserung und dass du dich schnell wieder besser fühlst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine!

Erstmal gute Besserung! Ich hoffe, du bist schnell wieder fit!

Bei uns ist es Gott sei Dank erst einmal passiert, dass ich so krank war, dass ich nicht mit Fanja raus konnte. Da ging's mir so schlecht, dass ich mich gerade mal zum Pipimachen vor die Tür schleppen konnte, Spazieren gehen oder spielen war nicht drin. Mein Mann ist dann freundlicherweise früher von der Arbeit gekommen und hat nachmittags eine große Runde mit Fanja gedreht. Allerdings war sie zu dem Zeitpunkt, nachdem ja die Morgenrunde auch ausgefallen war, schon ziemlich quengelig.

Ansonsten kennt Fanja zwar Tage, an denen wir weniger spazieren gehen (Normalpensum sind insgesamt 2-3 Stunden am Tag, an Tagen wie heute, wo es wie aus Kübeln schüttet, muss sie mit 1-2 Stunden auskommen), aber das kompensieren wir dann mit Kopfarbeit und Spielen in der Wohnung.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mantel für kalte Tage bei Arthrose?

      Unser Hund (Griffon-Schnauzer-Mix, fast 11) hat ja mehrere Baustellen an den Knochen: Vordere Schulter rechts Arthrose, hinten beidseitig HD und auch sonst wird er steifer und etwas langsamer, wobei er immer mehr der Schnüffler und  nie ein lauffreudiger Hund war. Ich gehe alle 1-2 Wochen zur Physio und er bekommt täglich Muschelpulver, Teufelskralle immer alle zwei Monate einen Monat lang und schon seit knapp zwei Jahren einmal monatlich Trocoxil. Er hält sich gut, aber sein Gang ist nicht rund

      in Gesundheit

    • Ein paar Tage am Meer

      Kurz entschlossen, sind wir heute an die Nordsee gefahren. Die Fahrt war nicht so prickelnd, die Baustellen habe ich nicht mehr gezählt aber jetzt werden wir entschädigt. Entgegen der Wettervorhersage ist es trocken und von angenehmer Temperatur.  Hier ein paar Handyschnappschüsse für Euch. 🙋            

      in Hundefotos & Videos

    • 16 Jahre = 5.820 Tage = 140.000 Stunden...

      ... vermutlich so lange stand Miss Sophie angekettet an einer Stelle in einem dunklen Stall. Die letzten zwei Jahre war sie dort ganz alleine. Nun hat das Veterinäramt sie beschlagnahmt. Es wäre für sie ein Leichtes gewesen, sie einfach zum Schlachter zu geben. Aber sie baten uns um Hilfe. Wir haben uns daher dazu entschlossen, alles dafür zu tun, dass Muss Sophie die Welt außerhalb ihres Stalls kennen lernt. Sie soll frische Luft atmen, die Sonne spüren und Gras schmecken können. Miss Soph

      in Andere Tiere

    • Nordiiiisch - Spaziergänge im Norden

      Vielleicht haben ja noch mehr "Nordnasen"* und drumrum Lust auf ein Treffen. Da könnte man sich ja hier zusammen finden und einen für alle gut erreichbaren Ort suchen um dann ein Treffen zu verwirklichen. Für das richtige geplante Treffen, wenn wir uns auf einen Ort geeinigt haben, würde ich einen seperaten Thread erstellen für Datum und Uhrzeit. Soll doch nicht nur der Süden und die Mitte schöne Treffen haben, wir im Norden können das genauso gut. Lasst uns dann alles mit einem "Moin"

      in Spaziergänge & Treffen

    • Drei Tage mit Apollo

      Eine Freundin von mir hat einen ziemlich großen Besitz in Rumänien an der Donau. Ich durfte dort wieder einmal einige Tage verbringen.   Das Haus und die Nebengebäude werden nur Frühjahr bis Herbst ab und zu genutzt, im Sommer arbeiten über mehrere Wochen Künstler dort. Ganzjährig gibt es ein Hausmeisterehepaar im Küchenhaus.   Vor zwei Jahren nun wechselte das Hausmeisterehepaar und es gab plötzlich keinen Hund mehr. Im Herbst dann kam ein Schäferhundwelpe - Apollo -  v

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.