Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Sorceress86

Lucky meckert mich lautstark an

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen... Da bin ich mal wieder mit einem Problem... Hoffe ihr könnt mir gute Tipps geben, weil so langsam aber sicher verzweifeln wir....

Also, folgendes Problem:

Ihr wisst ja schon, das ich etwas gehandicapt bin (blödes Knie) :wall:

und das Problemn ist jetzt, das wenn Lucky spielen möchte, bringt er mir zwar mir sein Spielzeug, aber ich komm ja nicht dran, wenn es einen Meter vor meiner Nase liegt... Er steht dann da, und ich sag dann BRING, weil er es ja eigentlich macht, aber manchmal schaut er mich an und bellt. Nach dem Motto: "Steh jetzt endlich auf und spiel mit mir" Aufstehen ist schlecht... Eins bis Zweimal kann ich es ja machen, aber nicht immer. Aber wenn ich aufsteh und schimpfe auf ihn zu geh dann verkriecht er sich unters Bett der kleine Satansbraten... ;)

Das macht er auch wenn wir am Tisch sitzen und nichts abkriegt, wenn wir was essen... Kleiner gieriger Fratz...

Das hat er auch am Montag in der Welpenstunde gemacht, weil er lieber spielen wollte, als son doofen Parcour zu laufen

Wir haben es erst mit ignorieren versucht, hat nicht geklappt. Dann mit Schnauzengriff, bellt er auch weiter. Mit NEIN, wenn wir gesehen haben das er bellen wollte... Da wird er nur noch lauter...

Heute versuchen wir es mit wegschubsen und wegschicken ...

Mal gucken ob das klappt.

Ich hoffe, ihr habt vielleicht ein paar Tipps für mich. Weil abends um 20 Uhr bis halb 10, geht das an die Nerven... :motz: Vorallem wir wohnen in einen Miesthaus....

Ich bin dankbar für jeden noch so kleinen Tipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf jeden Fall auf sein Bellen NICHT mit ihm spielen!!!

Dreh dich von ihm weg!

Wenn er spielen will, soll er dir sein Spieli in die Hand geben! Er kanns ja ;)

Lass dich von dem Fratz nicht an der Nase rumführen :D

Auch wenn er ja wirklich oberknuffig ist :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Sarah,

jetzt ist es wichtig von deiner Seite ruhig zu bleiben.

Ignorieren kostet vor allem unsere Nerven - es braucht eine Zeit, bis die Nasen es merken.

Unser Balou hat auch gern sein Spielzeug etwas entfernt abgelegt.

Da hieß es bei uns immer - "hier ablegen" oder "genau hier her" und mit den Finger vor die Füße gezeigt. Es braucht Geduld. Da wirst du durchhalten müssen und dann wirst du dich wundern, wie es klappt.

Auch beim Igonieren - wegdrehen - braucht es eine Zeit, bis es klick macht.

Vor allem, wenn er damit ein paar mal durchgekommen ist und von eurer Seite reagiert wurde.

Geduld und Spucke und dicke Nerven sind da angesagt, aber wenn's geschafft ist,

wirst du sehen, wie klasse es funktionieren kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles klar... Danke für eure Antworten.

Werden das dann weiterhin so machen, das wir ihn ignorieren, wenn er bellt...

Ich habe ihn ja von Anfang an das so beigebracht, das er mir sein Spielzeug, bis zu meinem Füßen bringen soll, als ich mit ihm spielte.

Nerven hab ich ja genug :zunge:

Süß ist ja eine Ansichtssache und im Endeffeckt sind es alle Tiere :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.