Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mathilda

Maddi ist eine Zicke

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr!

Letzte Zeit ist mir etwas aufgefallen, was mir gar nicht so zusagt...

Maddi ist bei mir immer lieb... Sie knurrt nicht und lässt alles mit sich machen. Nun als erstes ist mir aufgefallen, wenn Besuch kommt, schnappt Sie sich sofort Ihren Knochen und brummelt dann rum. Verzieht sich dann auf Ihre Decke und brummelt schwanzwedelnt weiter. (Ich hab dann einfach sämtliches Kauzeug weggetan, bevor Besuch kam... Problem damit gelöst.)

Wie Ihr ja wisst, bin ich Daheim und die ganze Zeit mit Ihr zusammen. Nun fängt Sie an, wenn mein Mann mir zum Beispiel nen geben möchte und Sie liegt grade bei mir, auch rumzubrummen. Hab Sie dann mit einem NEIN von der Couch verwiesen und auf Ihren Platz ablegen lassen.

Es war mal wieder besser geworden, als er sich mehr mit Ihr beschäftigt hat... allerdings ist das momentan mit seiner Schicht schwer. Nun hab ich Angst, daß Sie mich ständig verteidigt, bzw eigentlich auch Ihre Lieblingssachen. Wie wird das mit dem Alter?

Wenn wir außer Haus sind und jemanden besuchen, isse wie ausgewechselt... Sie macht das immer nur in Ihrem Revier.

Vielleicht habt Ihr ja nen Tip oder ne Erfahrung für mich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Danny,

ja,ja sie denkt halt "Meine Mama" und die gehört nur mir, aber wirklich nur mir! ;);)

Lass dir einfach nicht deinen Rang klauen, und wegschicken auf den Platz ist schon richtig!

Sie wird halt erwachsen und möchte dies auch zeigen, indem sie alles verteidigt was in ihrem Revier liegt!

Dich natürlich auch, gehörst ja auch in dieses Revier! :D

Klare Regeln, Grenzen und Geduld!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geduld die hab ich zum Glück :)

Sie ist ja sonst ein so super braves Mädchen... bin echt stolz auf Sie, aber man macht sich ja Gedanken, mit Kleinigkeiten fängt es an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mini Zicke

      Hallo ihr Lieben bin neu hier und wie jeder hier hab ich ein Problem mit mein kleinen Monster jetzt.aber von Anfang an ich hab 3 Hunde 2 hündinnen ein Rüde. Unsere hündin ist 5 Jahre ihr Sohn 4 Jahre und die kleine ist 9 Monate. So nun kommt's Bailey mein kleines Monster ist jetzt läufig wann es anfing keine Ahnung aber vorgestern nacht traf mich der Schlag.cindy unsere ältere wollte ins Bett unter die Decke wie jede Nacht aber diesmal hat Bailey sie böse angegangen geknurrt gebellt richtig agre

      in Aggressionsverhalten

    • Kleine Zicke - Ist das okay?

      Hallo, unsere zweieinhalb Jahre junge Havaneserdame entwickelt sich immer mehr zu einer kleinen Zicke, wenn es um den Kontakt zu anderen Hunden geht. Auf die wenigen Hunde die sie kennt (immer Weibchen) läuft sie freudig zu und es wird kurz zur Begrüßung gegenseitig geschnuppert. Bei allen anderen Hunden lässt sie überhaupt keinen Kontakt zu, egal ob männlich oder weiblich. Bemerkt sie beim Spaziergang unbekannte Hunde, ändert sie die Richtung (Freilauf) oder versteckt sich hinterm Menschen (L

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ist sie eine Zicke oder ist das Verteidigungsmodus?

      Hallo zusammen. bin ja nun schon einige Zeit hier im Forum mit einer längeren Zwangspause und komm erst heute darauf mal zu fragen was ihr von meinem Problem mit meiner eigentlich sonst lieben Kira haltet. Ich muss dazu leider etwas ausholen. Also entschuldigt schonmal die Textmasse. Aber ich versuche es aufzulockern das man es gut durchlesen kann Also, ich habe meine kleine ja vor 2 Jahren geholt auf einem Bauernhof bzw Schäferhof im Thüringer Raum. Da sie einer Arbeitslinie abstammt,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dominante Zicke oder souveräne Lady??

      Hallo Ihr Lieben, bin neu hier und interessiere mich für Eure Meinung: Meine Rhodesian Ridgebackhündin (gut 1 Jahr) ist ein absolut unerschrockenes und sehr menschenfreundliches Fräulein. Sehr umweltsicher, kinderlieb, leichtführig, feinfühlig und gehorsam. Nur ihr Verhalten fremden Hunden gegenüber macht mir Sorgen ... Sie scheint sich ziemlich aufzuregen (gesträubte Rückenhaare) und Knurren bei Hundekontakt an der Leine (ansonsten ruhig, kein unkontrollierbares Theater) und im Freilauf

      in Aggressionsverhalten

    • Diese alte Zicke!

      Meist kommen wir ja mit allen Hundehaltern sehr gut aus. Wir wissen, wer hier im Gebiet nicht gern Hundekontakte hat, mit wem man sich sogar an der Leine treffen kann und wer im Freilauf sich mit Lou verträgt. Heute allerdings musste mein Mann mal richtig deutlich werden! Wir waren auf dem Weg nach Hause, mussten nur noch eine Straße überqueren. Direkt vor dem Weg, der in unsere Straße führt, stand eine Frau mit Pudel. (Nichts gegen Pudel!) Wir hatten sie schon ein paar Mal getroffen, der Hu

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.