Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
bärbel02

Ein zweiter Hund kommt, wie bereite ich den ersten darauf vor?

Empfohlene Beiträge

Hallo an Alle!

Hoffe bin hier in der richtigen Rubrik, bei Euch verliert man ja schnell den überblick. Wirklich Riesenangebot :respekt: Also folgendes, im Februar kommt ja, wenn alles klappt, unser zweiter Hund dazu. Ich freu mich riesig, bin dennoch ein wenig unsicher. Bislang hatte Emma immer nur tagesbesuch. Was aber wird wenn einer über Nacht und für immer bleibt? Habt Ihr vielleicht Tips für mich, damit gerade in den ersten Tagen das Eingewöhnen für Leonie und das Akzeptieren durch Emma klappt? Bin für alles dankbar! :P

Gruss

Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist Emma denn?

Grundsätzlich würde ich eigentlich nix besonderes machen, ausser viel mit Emma, wenn euer 2. Hund da ist, damit sie es positiv verknüpft, aber eigentlich auch nur, wenn ihr merkt, dass sie sich negativ dem 2. gegenüber verhält.

Wie und wo schläft Emma denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Emma ist neun monate alt und ja, sie schläft bei uns im bett!:Oo

LG Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also Emma ist neun monate alt und ja, sie schläft bei uns im bett!:Oo

LG Bärbel

:o Naja, entweder das Bett ist so groß, dass ihr alle reinpaßt, wenn Emma es duldet bzw. ihr euch durchsetzt oder dein Mann kann dann demnächst in der Wanne schlafen...[sMILIE]Wir wünschen uns ein Wannenfoto .....[/sMILIE]

Also mal im Ernst, mach dir keinen Kopf, es kann sein, dass Emma ein paar Tage knatschig ist, das wird sich aber dann auch legen.

Meist gibt es 0-Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

cool

ich hol dann schon mal prospekte für ne neue Wanne :prost:

Lieben Dank

Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei uns zog vor 1 1/2 Jahren auch ein zweiter Hund im Alter von 10 Wochen ein.

Die ersten drei Tage war Boomer auch sauer, dass er nicht mehr der Pascha im Hause ist, dann legte sich das und nach ner Woche hat er sogar angefangen, der Kleinen Spielzeug zu bringen, damit die dann mit ihm spielt.

Heut sind die beiden, wie man hier bei uns sagt: Ein Kopp und ein Ar*****! =)

Ich würde mir nicht so viele Gedanken im Vorfeld machen, lass es auf dich zukommen und entscheide dann in bestimmten Situationen "aus dem Bauch" heraus!

Ach ja, auf das Bild mit deinem Männe in der Badewanne freue ich mich schon! :klatsch::prost::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate!

Ja ich denk auch es wird schon werden. Bisher habe ich eigentlich immer aus dem Bauch heraus entschieden und es hat immer gepasst. Dass Emma so verrückt auf alle Hunde ist, kann ja auch von Vorteil sein. Wenn ich sehe, wie sie mit Luke spielt und manchmal auch schmust, geht mir das Herz auf. Auch zu anderen Hündinnen fühlt sie sich hingezogen und hat noch nie theater gemacht.

Habe es tatsächlich geschafft ein Bild von der kleinen Leonie oder Maja, wass sie besser versteht, zu posten. :klatsch: Werde es jetzt mal alleine probieren, mein Sohn hatte mir geholfen.

Ach ja, zu dem Wannenfoto, da müssen wir noch ne Gage aushandeln ;) Tschüss Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.