Jump to content
Hundeforum Der Hund
wildwolf

Wenn man seine Hunde zu schätzen lernt ...

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

wie ihr teilweise vielleicht wisst- habe ich seit letzten Samstag zwei Urlaubswuffels hier.

Zwei "Fußhupen" von bekannten.

Es ist nun Halbzeit und ich stelle fest das meine Hunde super Hunde sind.

Ich lerne sie gerade so zu schätzen wie sie sind.... irgendwie sieht man sonst nur die Baustellen ( zumindest geht es mir so).

Es ist nicht so, dass die Zwei verzogen sind, nein... aber sie sind einfach anders.

Ging euch das auch schonmal so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das stimmt. Wenn ich alleine mit ihm unterwegs bin,sehe ich oft noch die Baustellen wo man noch was machen könnte. Aber wenn ich dann unsere Besuchshündinn mitnehme merke ich,das es gar nicht so ist. Er ist ein toller Hund,nur vom Verhalten halt anders.

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich erlebe gerade das Gegenteil. Madam hier braucht noch ganz viel Erziehung...der Plan ist, dass ich Mittwochs die Nachbarhuendin mit auf unsere grosse Runde nehme.

Shyla hat noch vie zu lernen, in Sachen ein weiterer Hund im Rudel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist eine gute Anregung!

Ich finde auch, man soll sich ruhig öfters mal vor Augen führe, was das liebe Tier alles kann und tut,

wieviel Freude und Zuneigung man spürt und nicht immer nur an das denken, was noch nicht so toll klappt!

Ich nehme mich damit an der eigenen Nase,

seit ich gelassener und ruhiger bin, klappt alles besser und es geht uns beiden gut! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja immer wenn ich zu meinen Eltern die bei Berlin Wohnen in Urlaub Fahre.

Die haben zwei schöne Schäfis.

Aber das ist ein unterschied wie Tag und Nacht zu Benja.

Ich denke jeder ist an sein/seine Hund/e geprägt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ging euch das auch schonmal so?

Jahaaaa :D

Die Besuchshündin ist echt süß und auch lieb usw. Ich dachte bis heute immer Pepper hätte vor vielen Dingen Angst. Joa heute mit der Sitterhündin wurde mir klar, wieviel Pepper als vollkommen normal ansieht. Die Sitterhündin hat vor einigen Dingen Angst, die für Pepper einfach zum Leben dazu gehören, ohne es je geübt zu haben.

Hach, ich finde auch, das meine 2 Monster tolle Hunde sind :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt wohl....man merkt erst was man an seinen eigenen Hunden hat, wenn man andere dabei hat!

Ich meine...das meine Beiden eigentlich ziemlich unkompliziert und im Verhältnis auch gut erzogen sind...das ist mir schon bewusst...aber trotzdem sehe ich oftmals nur das was nicht "optimal" klappt...wo eben noch Baustellen sind.

Die Tage traf ich eine Berner-Aussi-Mixhündin mit der die Besitzer noch viel viel größere Baustellen haben...wir sind ein Stück gegangen und der Besitzer meinte, dass er mich beneidet so lieb und erzogen wie meine Hunde sind...

Heute morgen sprach mich eine Frau an, die auf dem Weg ins Büro war und uns oft vom Schreibtisch aus beobachtet...sie meinte, dass sie immer ganz hin und weg ist, wenn ich mit meinen superklasse erzogenen Hunden am Bürogebäude vorbeilaufen..

...das sind dann oft die Momente wo ich denke...eigentlich haben die Leute Recht..die Beiden sind schon spitze!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo wildwolf,

Ich brauche keinen Vergleich mit anderen Hunden, um meine Hunde zu schätzen, was andere können oder nicht können, hat mich noch nie sonderlich beeindruckt. Wer das als Maßstab braucht, nimmt hat irgendwie die falsche Einstellung zu seinen Hunden.

LG Hans Georg

Denkende lernen aus dem Fehlenden nachhaltiger (M. Heidegger).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist schön für dich Hans- Georg.

Dann habe ich wohl die falsche Einstellung.

Ich meine übrigens nicht das Können meiner Hunde, sondern den Charakter und das Wesen des Hundes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

naja, wie beim Menschen ist das Wesen, der Charakter individuell.

Man sollte ihn schon so nehmen wie er ist.

Damit meine ich keine Hunde die bösartige Sachen machen.

Ich bin mit meinen Hunden so glücklich wie sie sind, jeder hat seinen

eigenen Charakter und Eigenschaften. Der Rest macht halt die Erziehung

und immer das was man will oder erreichen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lernt Euer Hund eher ernst oder eher kasperig?

      Ich hatte bislang immer sehr fröhliche Hunde, die aber, wenn sie Neues gelernt haben, einen durchaus ernsten Arbeitsmodus eingeschaltet haben. Und dann kam Spock. Der hat wirklich aus allem eine Party gemacht, und bislang habe ich gedacht, dass es ein wenig am Alter liegt, dass er fröhlich jauchzend losdüst, das Apportel einsammelt, es erst einmal hoch in die Luft schleudert, aus der Luft fängt und es mir endlich lächelnd in die Hand drückt. Aber nun wird

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: WOTAN, 2 Jahre, Gelbbacken-Schäferhund-Mix - lernt extrem gerne

      Wotan (geboren 2016) ist ein Gelbbacken-Schäferhund-Mischling. Menschen gegenüber ist er stets freundlich und aufgeschlossen, neigt aber dazu sich von Hektik anstecken zu lassen. Mit anderen Hunde testet er momentan sehr seine Grenzen und ist daher nur sehr bedingt als Zweithund geeignet. An der Leine neigt er zudem dazu, entgegenkommende Hunde mit wildem Gebell auf Abstand zu halten. Das Alleine bleiben hat er noch nicht gelernt und hat hier dringend Nachholbedarf, damit die Wohnung nach de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Was der Hund so alles lernt

      Morgen sind es schon zwei Wochen, dass Nives bei uns eingezogen ist. Da habe ich mir einmal Gedanken gemacht, welche "Erziehungsmaßnahmen" sinnvoll sind. Zugegeben, mit leichtem Widerwillen. Da ist mir aufgefallen, was Hundi täglich ganz selbstverständlich und in den Alltag integriert lernt. Er hat gelernt und/oder übt ständig:     Mit zwei ihm fremden Menschen und einem fremden Hund in einer Wohnung zu leben. Ruhe Treppen steigen Lift fahren Draußen seine "Ges

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Lernt eine Hundeblase??

      Hallo zusammen,   komische Frage, daher erkläre ich sie mal lieber Junghund fast 8 Monate, eigentlich auch stubenrein, ist schön zur Tür gelaufen, wenn er mal musste, mit dem üblichen "Es-drückt-Blick". Jetzt war es die letzten Tage ja wärmer, der Wasserverbrauch entsprechend höher, nun wird er wieder durchlässiger und kann keine 2 Minuten einhalten. Man wird sich ja noch mal eben Schuhe anziehen und Kacktüten einstecken dürfen    Passt sich also die Blase an das Mehrwa

      in Junghunde

    • Felöske - ein Dackelherz lernt die Welt kennen

      Darf ich vorstellen: Das ist Felöske, ein knapp 4 Jahre altes, liebes und feines Dackelmixmädchen. Sie kommt aus dem Tierheim Haselnuss in Szentes/Ungarn, wo sie von Welpenbeinen an lebte.  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.