Jump to content
Hundeforum Der Hund
bobbybabs

Bellen, Bellen, Bellen

Empfohlene Beiträge

Hallo, ihr Lieben, ich bräuchte auch mal wieder Hilfe!!!

Unser kleines Dackelmädi ist den ganzen Tag am Bellen, ich geh die Treppe runter, ich komm wieder hoch, "wauwauwau", draussen ein Auto "wauwauwau", sie findet eigentlich immer einen Grund zu bellen.

Mein Grosser bellt dann asu Symphatie mit, was er vorher nicht getan hat, als er noch allein war.

Was kann ich dagegen tun???

bitte keine Tipps mit Sprühhalsband oder ähnliches, da halt ich nämlich gar nix von.

Liebe Grüsse, rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rosi,

erstmal ist es so das halt einige eher mit bellen reagieren als andere.

Darum wunder dich bitte nicht.

Unser Mädel schlägt auch eher an als unser Boderbub.

Zum Glück guckt er dann aber er "doof" zu uns fragend, was dass denn wohl soll von ihr.

Egal - hast du schon ein Abbruchkommando geübt?

Die Dackeldame auf den Platz schicken - damit würde ich mal anfangen, wenn du im Haus bist und sie anschlägt , auf ihren Platz schicken (ich gehe nun mal davon aus, dass sie es kennt).

Falls sie es nicht kennt, übe das erstmal - und wenn sie da hingegangen ist und sich hingelegt hat - natürlich loben.

Das haben wir mit unserer so gemacht und machen wir mit unserer so und klappt, wenn z.B. ein Paketbote klingelt.

Der Dackel muss lernen, nicht aufpassen zu müssen, dass du das machst - das sehe ich als ersten Schritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie reagierst Du denn? Schimpfst Du sie an? Dann würdest Du quasi mitbellen und sie noch animieren.... Erzähl mal mehr, bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rosi,

sei froh das sie bellt. Unsere kleine Maus hat in den fast 5 Monaten, die wir sie jetzt haben noch NIE gebellt. ich weiß gar nicht, ob sie das überhaupt kann :).

GLG

Dietmar und Tinny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich muss zu meiner Schande gestehen, das ich sie dann schon öfter mal anschreie.

Aber sie hat schon gebellt als wir sie mit 9 Wochen bekommen haben.

Kann es sein, das sie sich beim "Züchter", der 2 verschiedene Dackelwürfe, einen Labrador und zwei griechischen Strassenhunden mit dem Gebell hat behaupten müssen. Der hat die nämlich alle in seinem zugegeben grossem Wohnraum gehalten.

Das Kommando Pfui kennt sie eigentlich schon recht gut, aber sollte ich dafür vielleicht ein anderes Kommando verwenden????????

Der Tip von Jutti hört sich ganz gut an, sie muss halt eben kapieren, das auf Ihrem Platz ( ihr Körbchen) Ruhe sein muss!!!!

Hab ich das richtig verstanden????

Bobby muss nämlich auch erstmal auf seinen Platz, wenn Gäste kommen!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts bellen

      Hey. Wir haben einen Junghund der Nachts draußen schlafen will und auch soll. Allerdings wohnen wir direkt am Wald, wo es nun mal nachts auch knackt und raschelt, wodurch sie immer anfängt zu Bellen und die Nachbarn beschweren sich schon. Hat jemand vielleicht eine Idee was dagegen hilft oder wie man am besten reagiert?  LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bellen beim Autofahren

      Guten Morgen liebes Forum,   schon wieder habe ich eine Frage an euch. Unser Hund - 9 Monate - ist mega anstrengend beim Autofahren. Wir haben versucht, alles richtig zu machen. D.h. langsam ans Auto gewöhnt, viel nur drin gesessen, Leckerlis, kurze Fahrten, schöne Ausflüge usw. Wir haben auch positionsmäßig viel probiert.. am besten war es auf dem Rücksitz mit Gurt - da hat sie gelegen und gepennt (allerdings ist sie da beim Bremsen mal in den Fußraum gekullert - trotz Gurt).. und auß

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alleine sein und bellen

      Hallo Zusammen,   wir sind dabei unseren Hund an das Alleinsein zu gewöhnen. Am Anfang hat das gut geklappt. mal Minuten etc. Doch auf einmal fängt er das Bellen und Junkeln an.  Heute waren wir 17 Minuten außer Haus.... nach Abhören des Memo nur Gebelle und Junkeln. Die ganze Zeit.   Wie kann man das besser trainieren?   LG

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie bringe ich einem Hund das Bellen bei (um bei der Suche Personen anzuzeigen)

      Ich würde gerne mit Richard und Rover am Rettungshundetraining in unserem Verein teilnehmen. Dort wird Rettungshundetraining als Sport gemacht. Nun hatten wir letzte Woche unsere erste Stunde und stoßen gleich an auf ein unüberwindbares Hindernis. Die beiden müssen lernen zu bellen, um anzuzeigen, dass sie eine Person gefunden haben. Die Methode ihnen das beizubringen besteht darin, ihnen ein Leckerchen hinzuhalten und es erst zu geben , wenn sie bellen.  Mein Problem  ist, dass ich ih

      in Lernverhalten

    • Kind/Hund/Weinen/Bellen

      Da es hier ja auch 1-2 Mamis gibt....   Ich war gerade mit Freunden und Kind unterwegs. Das Kind ist hingefallen und hat angefangen zu weinen.  Der Brackel war außer sich, wollte unbedingt hin und als sie das nicht durfte, hat sie wie wild gebellt. Länger, als das Kind geweint hat.  Allgemein haben wir Kinder gut im Griff.😉  Früher hatte sie große Angst, aber mittlerweile spielt sie und lässt sich streicheln.    Wenn Kinder rennen, rennt sie gerne mit und fordert zum S

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.