Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Gestern war es an der Zeit.......nun kenne ich auch den ersten Forie

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Huhu ihr lieben,

gestern war es nun soweit und ich lernte den ersten "Foiraner" kennen. Rosa (Lydia) mit ihrer Mali-Hündin Peggy. =)

Da mein Innenleben ja mehr einer harmonisch-ausgeglichenen Insel der stetigen Ruhe gleicht, war ich schon sehr erstaunt über meine Gefühle mit der ersten Mali-Begegnung meines Lebens. Ihre...wie soll ich sagen......."robuste-energische" Art hat mich gleichzeitg fasziniert und teilweise ganz schön angespannt fühlen lassen. Was ein Wechselbad der Gefühle, innerhalb von Sekunden! smiley-channel.de_erstaunt106.gif Hier werd ich wohl viele neue spannende Erfahrungen machen dürfen. :respekt: . Ich freue mich schon auf die nächsten Begegnungen.

Shun-kah mutierte lieber erst einmal zum Kaninchen und lud Peggy zu Jagdspielen ein. :D Erst mal auf Abstand halten war seine Devise. *Fliiiiiiiiiitz* ----*Haken schlag*. So kenne ich ihn, mein Gefährte des Friedens. Allerdings war ich dann doch überrascht, als er mit Peggy an einem Stock zog und sie es sogar schaffte, das er mit ihr auf dem Boden rumkullerte. Das tut er eigentlich nur mit seinen engsten Freunden, die er schon sehr lange kennt. Die beiden hatten ziemlich viel Spass miteinander.

Lydia und ich entschlossen uns kurzerhand faul bleiben und saugten herumstizend Energie in den wenigen Momenten der immer wieder auftauchenden Sonne. Wir unterhielten uns prima und ich habe vieles über den Charakter der Mali`s und dem Sinn dieser Rasse erfahren dürfen. Irgendwann kam meine Tochter dann aus dem Bach heraus, in dem sie einen Damm baute und ich drückte ihr die Kamera in die Hand. Sie machte dann folgende Bilder, die ich euch nicht vorenthalten möchte. ( Habe ich eigentlich schon erwähnt, das meine Digicam nun endlich wieder repariert ist?) :klatsch:

Ein gelungenes Treffen, das mich sehr gefreut hat. Danke euch nochmal, Lydia und Peggy für eure Zeit. Das nächste mal nehme ich dann eine Tonne Baldrian mit. ;)

post-4347-1406411867,44_thumb.jpg

post-4347-1406411867,47_thumb.jpg

post-4347-1406411867,51_thumb.jpg

post-4347-1406411867,54_thumb.jpg

post-4347-1406411867,58_thumb.jpg

post-4347-1406411867,63_thumb.jpg

post-4347-1406411867,7_thumb.jpg

post-4347-1406411867,75_thumb.jpg

post-4347-1406411867,79_thumb.jpg

post-4347-1406411867,84_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow. War das schon alles??? *quengel*

;) Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht Spaß die leute mal persönlich zu treffen woll :)

Schöne Photos und ich finds toll das ihr euch alle gut verstanden habt.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=) prima Bilder =)

...soooo klein kann die Welt sein =):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist doch Klasse - wieder haben sich zwei Fories persönlich kennengelernt.

Und das bei so schönem Wetter und haben uns (leider so wenig) Bilder mitgebracht.

Die beiden Nasen passen doch gut zusammen - so größentechnisch - oder täusche ich mich ...

Toll, dass sie sich gleich so gut verstanden haben und rumtoben konnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch was sind das aber schöne Fotos! Und tolle Hunde! :)

Scheinbar haben die sich ja blendend verstanden.. wie schööööön...

Würde mich auch freuen, wenn Ihr vielleicht noch irgendwo in der hintersten Ecke der DigiCam ein paar Fotos findet, die Ihr noch zeigen könnt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr schöne Bilder. Aber heisst die Hündin von Rosa nicht Abby?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Aber heisst die Hündin von Rosa nicht Abby?

Das hab ich mich auch grade gefragt... :think:

Sieht nach einem schönen, entspanntem Soaziergang aus.

Aber das waren sicher noch nicht alle Bilder, ooooooder??? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sehr schöne Bilder. Aber heisst die Hündin von Rosa nicht Abby?

Auweia....................smiley312.gif

Zu meiner Verteidung: Ich habe heute vormittag mit einer Hündin gearbeitet, die hiess Peggy, während ich den Eintrag schrieb, habe ich noch an diese Trainingseinheit gedacht und dann wohl die Namen verwechselt......wie peinlich, das bin typisch ich, hihi wirr6.gif

Theoretisch hab ich alles im Griff! :respekt:

Ich habe euch bereits die besten Bildchen rausgefunden, es gibt da noch ein paar Filmchen, *kicher*. Allerdings habe ich leider kein Videobearbeitungsprogramm für win2000. Das müsste dann so einfach im Umgang sein, wie eine Welt ohne Namen. :D

Vielleicht hat ja jemand einen Tip ? mx10.gif

Danke für euer Lob, das freut die Ronja =)

GreetZ Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jacky,

ich wusste gar nicht, dass du so aufgeregt warst. Soo schlimm? :???

Abby ist doch wahrlich ein ruhiger Mali. :(

Toll war dein Shun-Ka. Man konnte richtig sehen, wie er immer mehr aus der Reserve kam und schlussendlich auch etwas robusteres Herumgekuller gut verkraftet hat. Ein toller Hund.

Mir hat das Treffen sehr gut gefallen. Du strahlst sehr viel Ruhe und innere Mitte aus. Selten geht auch Abby so schnell auf jemanden zu wie auf dich.

Gerne wiederhole ich so ein Treffen. :winken:

Das Filmchen mit den intensiven Rumgebalge muss erst bearbeitet werden, aber ich hoffe, ich krieg das auch noch zu sehen. =)

Lg

Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wir parken den Hund - anbinden war gestern

      Sicher parken - die Hundehütte zum Mieten für den Einkaufsbummel. Viele Geschäfte erlauben keine Hunde. Aber ihn einfach auf der Straße anbinden? Das war keine Option für Brownridge, schließlich könnte Winston Angst bekommen oder sich losreißen. Oder er könnte geklaut werden, er ist mit seiner rosa Zunge, den ...   Der ganze Artikel: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/hunde-start-up-hier-parkt-der-hund-1.3511416      

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Heute (gestern, vorgestern, oder zukünftig) traf/treffe ich ...

      Hallo ihr Lieben,   wie wäre es denn, wenn wir hier mal erzählen, wen wir unterwegs  an Hunden so treffen und was das Treffen so an Bedeutung für euch hat? Damit meine ich aber die positiven Treffen, die anderen haben Platz im Kummerkasten, oder wo auch immer.   Ist es wer Neues, den ihr trefft, oder regelmäßig? Kennt ihr den anderen Hund von klein auf? Hat sich dann womöglich auch eine Freundschaft zu dem anderen Ende der Leine entwickelt? Fällt es bei euch auf, wenn ein Hund womöglich nicht mehr da ist, weil er vielleicht auch verstorben ist? Da bin ich vor Jahren sehr lieb von meinen Mit-Hunde-Haltern getröstet worden, als unser Lucky verstarb. Umgekehrt hatte ich hier auch schon weinende Hundehalter im Arm ...   Spannend finde ich, wenn man Hunde von klein auf mit beobachten darf. Dann trifft man sich zum ersten Mal, dann womöglich eine zeitlang wieder nicht und sieht dann erst mal, welchen Sprung die anderen Hunde so gemacht haben.   Auch haben wir hier regelmäßig zu erwachsenen Hunden Kontakte, die zum Teil auch schon über Jahre hinweg. Die Halter kennt man zum größten Teil und die meistens sind auch wirklich sympathisch, so dass auch immer mal wieder ein Schwätzchen drin sitzt.    Regelmäßge Verabredungen habe ich zZ nicht. Vor 2 Jahren waren da noch zwei Hündinnen, mit deren Halterinnen ich mich regelmäßig traf, aber da haben sich dann die Lebensumstände geändert (Beruf), so dass das mit den Zeiten nicht mehr passte.   Und heute kam es dann zu meiner Lieblingskonstellation:  Ich war heute mit den Hunden im Wald unterwegs. Von weitem sah ich dann eine junge Frau. Minos und Fly interessieren sich nicht weiter für andere Menschen, wenn sie nicht gerade von denen angesprochen werden. So ließ ich meine beiden Hunde weiter laufen. Mit mal sehe ich, dass Minos doch aufmerksam wird, denn, was ich vorher nicht sehen konnte, eine Brombeerhecke war im Weg, mit der jungen Frau lief ein Welpe.  Welpi war auch ohne Leine unterwegs und hüpfte sofort um meine Hunde und mich herum. Zucker sag ich nur, ein kleines Aussie-Mädel, 10 1/2 Wochen alt.  Ich kam dann mit der Frau auch ins Gespräch und während wir uns unterhielten, lief Welpi mit Minos mit. Der hatte allerdings die Spur einer läufigen Hündin aufgetan, so dass er eigentlich gar kein Interesse für Welpi hatte.   Welpi war das egal, Hauptsache mit dabei. Und das finde ich so schön, wenn fremde Hunde und dann in diesem Fall auch noch so kleine, einfach mal mitlaufen dürfen. Mal sehen, wann wir die Kleine wieder treffen und wie sie sich dann so gemacht hat.    Vielleicht mag ja jemand von euch auch etwas beisteuern, würde ich mich freuen.            

      in Plauderecke

    • Ich kenne drei Werbestars!

      Darf ich vorstellen: Dip (Minute 0:17) Nuka (0:21) und Dell (bei 0:32 rechts im Bild, in dem Kuschelkorb) den grauen Hund kenn ich nicht, und leider die Schafe auch nicht      

      in Plauderecke

    • Gestern im Münchner Tierheim geboren

      Vielleicht sucht ja gerade jemand einen Welpen????

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Gestern

      Gestern waren wir im Wald spazieren. denn es hat stark geregnet, und ich habe die Illusion, dass ich unter den Bäumen nicht so nass werde. Was vielleicht sogar stimmt, wenn denn die Bäume Blätter trügen. Tun sie jetzt nicht, aber ich lasse mir von fehlenden Blättern doch meine Illusionen nicht zerstören.   Wir kommen auf unserem Weg an einem Fuchsbau vorbei, und ich Generaldumpfmeister habe nicht aufgepasst, als mein Hund zur großen Wellness-Aktion angesetzt und sich in einem Fuchsköttel gewälzt hat.   Nun hat es ja doll geregnet und ich hab‘ auf die Kräfte des Himmels gebaut, die den größten Stinkfaktor schon abwaschen würden.   Ich hab den Hund ins Auto gesetzt und bin noch zum Einkaufen gefahren. War nicht so eine gute Idee, ich hätte den großen Wälzer doch erst zu Hause abspritzen sollen, denn so nach und nach begann der Wagen wie , na eben wie ein Fuchskäfig zu riechen.   Aber ich hab den Harten raus-gekehrt und bin trotzdem noch zum Supermarkt gefahren. Im Geschäft ging alles recht schnell, gottlob war der Laden ziemlich leer, und einige naserümpfende Blicke kassiere ich auch schon mal, wenn mein Hund nicht nach Zoo und Verwesung stinkt.   Als ich zurück zum Auto schlenderte, ging neben mir ein sehr schöner, wahnsinnig distinguiert wirkender Mittdreißiger in einem Kashmir-Mantel. Ich persönlich kenne Kashmir ja nur als Song von Led Zeppelin, aber der sah schon extrem vornehm aus, der gute Mann.   Also der vornehme Herr  steht so ein–zwei Meter hinter mir und muss noch an mir vorbei um zu seinem Nobel-BMW zu gelangen, als ich die Heckklappe aufmache und eine unglaubliche Wolke gemischt aus Fuchskacke und nassem Hund frei-lasse. Und ich schwöre, der Kashmir-Mann hat geschwankt und getaumelt, als er in den Kernbereich von Spocks Umweltsauerei trat. Ich habe überlegt ob ich den armen Kerl auffangen müsste, aber als ich einen Schritt auf ihn zu machte, wich er fast panisch mit schreckgeweiteten Augen zurück.   Was den Leuten so alles entgeht, die keinen Hund halten.

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.