Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hilfe: Endlich gesucht und hoffentlich gefunden!

Empfohlene Beiträge

Erst meckern alle rum, und jetzt sagt keiner was!!!

Oder hab ich den ganzen Platz zum Schreiben verbraucht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

O.K., ich versuchs mal.

1. Danke für den ausführlichen Bericht.

2. Wenn du Angst hast, ist es nicht möglich deinem Hund Sicherheit zu vermitteln, insofern war es richtig dort zu gehen.

3. Der berühmte Vorführeffekt....Trainer ist da und Hund funktioniert 1A....kennen wir doch alle vom Auto mit dem seltsamen Quietschen und in der Werkstatt ist nix zu hören.

4. Den Preisnachlaß finde ich super-kulant.

5. Entscheidend ist eigentlich, wie ist dein Gefühl, glaubst du mit dem Trainer klarzukommen? Wenn ja, prima, wenn nein, mußt du weitersuchen.....

6. Zu den Empfehlungen kann ich weiter nix sagen....

Bei Joey wurde "diagnostiziert", dass er total gestreßt ist und verunsichert.

Wie soll er anders sein, wenn er sich an dir orientiert, denn das ist doch die exakte Beschreibung von dir.

7. Ich denke schon, dass eine Welpengruppe sehr sinnvoll ist für euch, sowohl für Joey als auch für dich. An deiner Stelle würde ich danach suchen, bis du eine findest, in die du angstfrei gehen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Manuela,

komme grad erst heim und finde Deinen langen Bericht.

Deine Entscheidung, daß Du zu dem Hundeverein nicht mehr gehen möchtest, kann ich sehr gut verstehen. Klingt auch nicht so toll...

Davon mal ganz abgesehen, daß wir bei uns zwischen groß und klein überhaupt keinen Unterschied machen, nur zwischen ganz klein und Rüpel... die Art und Weise, wie Ihr aufeinander zugehen solltet, so mit Leine und völlig unbekannt... sorry, aber sowas hab ich auch noch nie gehört. Große und kleine Hunde können sehr wohl gemeinsam spielen und kontakten, wenn genügend ausgebildete Menschen zugegen sind, die auf einem gegrenzten Raum entsprechend eingreifen können. Wir haben große Erfolge mit dem kontrollierten Freispiel, da wird nicht gemobbt oder gemackert, da lernen die kleinen Herrschaften, wie man miteinander umgeht. Kleine, daß Große gar nicht so schlimm sind, und große, daß kleine ganz schön OHO sein können... Vor allem Menschen, daß Große díe kleinen nur ganz selten wirklich fressen... :so

Hundekontakte an der Leine sind seltenst unproblematisch, verstehe nicht, was diese Maßnahme auf dieswem Platz sollte.

Das, was mit dem Trainer bei Euch zuhause passierrt ist, wundert mich nicht. Das paßt zu vielem, was wir auch erleben. Bei uns Trainern reagieren die Hunde völlig anders, als bei ihren Besitzern, denn diese haben das Problem, nicht die Hunde oder wir Trainer.

Du hast das Führungsproblem oder das Bindungsproblem, das Verhalten Deiner Hunde ist nur eine Reaktion darauf. Hunde verhalten sich immer logisch, WIR sind diejenigen, die sie zu ihrem Verhalten veranlassen.

Daß Ihr heute nur erst mal diese Hausleine zum Führen auf den Platz behandelt habt, finde ich total gut. Es bringt nichts, Euch mit 1000 Sachen zu erschlagen, die Ihr gar nicht alle verarbeiten und umsetzen könnt. Sonst hättest Du den Effekt wie hier vor ein paar Tagen im Forum, daß Du vor lauter Infos gar nicht mehr weißt, was richtig ist. So macht Ihr eins nach dem anderen, wenn das eine Klappt, dann geht Ihr ruhig das andere an. Freut Euch über kleine Erfolge und habt Vertrauen.

Ich hoffe, daß die anderen hier das auch so sehen, daß Ihr mit dem Trainer gut beraten seid! Durchhalten und dahinter stehen... das ist mein Tipp für Euch, dann klappt das schon.

Der Ansatz für die meisten Probleme ist nun mal zuhause der Alltag. Für uns Vereinsleute, die fast immer ehrenamtlich arbeiten ujnd noch ne Menge Kohle in den Verein schleppen, ist es fast nicht zu machen, alle häuslichen Umstände zu begutachten und den Leuten immer genau da zu helfen, wo es not tut, nämlich im Alltag! Wir sehen die Teams immer max. 1h ín der Woche auf dem Platz und sollen dann bitteschön sofort die Volltrrefferdiagnose stellen... dies nur mal kurz, um die andere Seite zu zeigen.

Ich wünsche Euch ganz ganz ganz viel Erfolg mit dem Umdenkprozeß und viel Aufgeschlossenheit gegenüber Maßnahmen, die Euch geraten werden, die aber vielleicht nicht so bequem sind... Drücken alle Daumen und Pfoten, daß die chaotische Rasselbande zu einer tollen Truppe wird!

Liebe Grüße von der sibirischen Nordsee

Anja und Bärenkind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei mein Hund wurde "diagnostiziert", dass er total gestreßt ist und verunsichert.

Wie soll er anders sein, wenn er sich an dir orientiert, denn das ist doch die exakte Beschreibung von dir.

FRECHHEIT!!!

Hab ich erst gedacht... aber in Bezug auf die Hunde ist das wohl wahr. ich war ja jetzt total verunsichert in meinem Umgang mit ihnen.

Aber doch erst seit ich hier die Leviten gelesen bekommen habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also,liebe Karl (Anita)!!! Ich kann dir nur Recht geben,ich würde meinen Hund auch nicht streicheln wenn er mich anknurrt!!!!

In dem man ihn streichelt wird er noch bestärkt darin,das sein Geknurre angebracht ist!

Belohnen sollte man seinen Hund nur für positives Verhalten!!!!

Bei meinem Dicken(er hatte einen zu starken Schutztrieb) machte ich es so: Wenn er Besucher anknurrte,sagte ich strenger ..ruhig.. und wenn er ruhig war wurde er gelobt.

Irgendwann knurrte er keinen Besucher mehr an!

Und er hat gelernt,das Besuch nichts gefährliches ist,dauerte aber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier werden doch keine Leviten gelesen :o, hier werden hoffentlich die ein oder anderen Augen geöffnet....das ist viel viel sinnvoller. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche sogenannten Fachleute raten Mist hoch drei!!!

Ich habe nie ein Tier geschlagen aber ich würde mir von keinem erzählen lassen,mein Tier zu streicheln wenn es mich anknurrt!

Manuela hat es selbst bemerkt in dieser Hundschule,sowie sie schrieb!

Lass dich nicht entmutigen,es gibt gute Fachleute,die dir helfen können.

Ich habe auch lang gebraucht um aus meinem angriffslustigen Hund einen netten Hund zu machen.

Das er so wurde,daran waren die früheren Besitzer schuld!! Karl kann dir bestimmt etwas helfen. Sie hat Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kann Manuela schon verstehen.

Wenn man hier rein kommt mit einem Haufen Problemen, es antworten einem zig wohlmeinende Hundler. Man kennt niemanden, jeder formuliert es anders, mancheiner verwendet Fachbegriffe, die man vielleicht noch nie gehört hat... Man hat sich das Leben mit Hunden irgendwie viel einfacher vorgestellt und nun Chaos. Schönen Dank, da wäre ich auch verunsichert. Daher wirklich der Rat, sich für einen Trainer vor Ort entscheiden, da viele Köche bekanntlich nicht nur den Brei sondern auch die Köchin verderben... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche sogenannten Fachleute raten Mist hoch drei!!!

Ich habe nie ein Tier geschlagen aber ich würde mir von keinem erzählen lassen,mein Tier zu streicheln wenn es mich anknurrt!

- hat es selbst bemerkt in dieser Hundschule,sowie sie schrieb!

Lass dich nicht entmutigen,es gibt gute Fachleute,die dir helfen können.

Ich habe auch lang gebraucht um aus meinem angriffslustigen Hund einen netten Hund zu machen.

Das er so wurde,daran waren die früheren Besitzer schuld!! Karl kann dir bestimmt etwas helfen. Sie hat Erfahrung.

Tina, du hast da irgendwas mißverstanden... durcheinander gekriegt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es gerade gesehen,sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Passender Text zum Foto gesucht.

      Ich würde mich freuen, wenn ihr hier eure Text-Ideen zu verschiedenen Fotos raushaut. 😁   Ich fang mal an und warte auf eure Ideen zu diesem Foto.      

      in Plauderecke

    • MUDI-Halter gesucht

      Hallo zusammen,   Ich habe das FOrum bereits durchsucht, vielleicht nicht richtig, konnte aber keinen Thread finden in dem es ausschließlich um den Mudi als ungarischen Hüte- und Treibhund ging. Ich selber habe einen Mudi aus dem Tierschutz der gerade 2,5 Jahre ist und eine Aussie-Mix-Dame, die 8,5 Jahre jung ist.. Ich wusste lange nicht, dass es sich um einen Mudi handelt...mir wurde immer gesagt BC-Mix...woran ich immer zweifelte, da er sich sowas von anderst benimmt wie die BCs aus

      in Hüte- & Treibhunde

    • Ein letztes Zuhause für Stella gesucht!

      @segugiospinone möchte Stella Ende März unbedingt mit nach Deutschland nehmen (und wird es bestimmt machen ), aber sie braucht ein neues Zuhause, wo man sie noch ein wenig päppeln und umsorgen kann. Gut geht es ihr leider nicht, wie ich hier mitgelesen habe: https://www.facebook.com/cani.italiani/   Vielleicht hat jemand einen Platz für sie oder weiß jemanden? Hier ist ein Bild von ihr, das mir gut gefällt :-)   Der Verein Cani Italiani e.V. kümmert sich um alte und kranke Ti

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Funktionierende Schmutzfangmatte dringend gesucht

      Hallo zusammen, ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer !funktionierenden! Schmutzfangmatte für unsere Eingangstür und für die Terassentür. Wir haben schon mehrere verschiedene Fußmatten ausprobiert und sie erfüllen leider nicht mal annähernd ihren Zweck. Jedesmal, wenn wir von draußen kommen, hinterlässt Oskar (Golden Retriever) Fußspuren auf dem gesamten Fuboden im Wohnzimmer und im Flur, weil die Fußmatten die Feuchtigkeit überhaupt nicht aufnehmen können. Wenn wir vom Gas

      in Hundezubehör

    • Gesucht: Sicherheitsgeschirr (Empfehlung)

      Quintas Geräuschangst wird stärker Darum bin ich ganz schnell auf der Suche nach einem Sicherheitsgeschirr, oder einer Empfehlung, vorwiegend in lokalen Läden. Fressnapf ginge und mit ein bisschen Zugfahrerei wäre auch Futterhaus für mich erreichbar.  Ich bräuchte es wohl einige Tage vor und nach Silvester, und eine Lieferung wäre mir da wahrscheinlich zu riskant.   Die doppelte Sicherung ist zwar schön und gut, aber in einer Situation der Angst hat sie es leider geschafftsi

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.