Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Bine K

Es will wohl gar kein Ende mehr nehmen !

Empfohlene Beiträge

Jetz läuft mein Pferd glaube seit März wieder , oder ist zumindest bis gestern gelaufen :Oo

Und seit heute geht er wieder stockelahm , wieder hinten rechts keiner weiss warum oder wo genau der Schmerz herkommt .

Bin total frustriert :wall::wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

habt ihr die Wirbelsäule schon gecheckt?

Frag mal Amazone hier im Forum. Die hat vielleicht eine Tip für dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.

Das kennen wir nur zu gut. Unsere Stute zieht die Krankheiten quasi wie magisch an. Erst war es Hufrehe dann das Sprungeleng. Sie lief teilweise auch super und dann lief sie Stockelahm und es ging nichts mehr :( Wir sind eigtl. immer davon ausgegangen das es vom Beim her kommt,da sie damit auch immer Probleme hatte. Sind dann letztendlich doch mit ihr in eine Klinik gefahren und haben die Wirbelsäule Röntgen lassen.

Naja das Ergebins war das Kissing Spines Syndrom...

Also mein Rat,lasst ihn wirklich gründlich Durchchecken und vor allem die Wirbelsäule mit. Denn bei uns waren es die selben Symptome.

Ich hoffe das ihr bald wisst woher das kommt. Drücke die Daumen das es nicht so schlimm ist.

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

Erstmal danke ,

Was für einschrenkungen hat ein wenn es Kissing Spines Syndrom hat ?

Nicht mehr reitbar ? oder das Ende ? Ich kenne gar kein Pferd das sowas hat .

LG Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

in unserem alten Stall stand ein Pferd mit Kissing Spines. Dieses Pferd hatte die größte Box im Stall ( ca. 8 x 8 m ) für sich allein. Wichtig ist, das das Pferd sich auch in der Box bewegen kann. Weidegang kann eingeschränkt gewährt werden. Auch reiten ist kein Problem (allerdings ohne Wendungen). Diese Pferde sind für den Turniersport (besonders für Raining) nicht mehr geeignet und werden meistens nur noch als Gnadenbrotpferde gehalten. :)

Hier zwei Links dazu:

Link 1

Link 2

Hab hier noch einen Link gefunden, die angeblich diese Pferde heilen können. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh mein Gott .

Aber zeigt keine der genannten Symthome , er läuft locker er geht gut über den Rücker und er ist nicht schmerzempfindlich wenn man die Wirbelsäule entlang fährt .

Das wäre ja fürchterlich wenn er komplett Platt wäre .

LG Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber du warst doch schon beim Tierarzt oder??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetz noch nicht aber als er das letzte mal gelahmt hat . aber der Tierarzt kommt eh am Montag .

und wenn er jetz kein schmerzmittel bekommt ist es besser für ihn und für mich .

Ist halt doch n Blüter :Oo

lg Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schon mal überlegt dorthin zu fahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wir haben das mit viel Training der Rückenmuskulatur wieder hinbekommen.

Das heißt,wir haben sie bestimmt 4 Wochen nur Longiert,dies dann über Stangen oder nur so,aber jedesmal Ausgebungen. Dazu haben wir den Hufschmied kontaktiert,der dann die optimalen Eisen für Sie gemacht hat. Nach dieser Zeit konnten wir langsam wieder anfangen zu Reiten. Zwischenzeitlich lief sie so super,das sie auch über Mini Hindernisse springen konnte. Dazu müssen wir auch jetzt noch und die weitere Zeit Sie im Winter Eindecken,das der Rücken schön warm bleibt und sie keinen zug abbekommt.

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.