Jump to content
Hundeforum Der Hund
RailerOWL

Roll- oder Schleppleine??

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich möchte mal eine Diskussion anstoßen. Ich bekomme immer wieder Kritik, da wir eine Rollleine verwenden. Immer und immer wieder heißt es, dass diese nicht gut ist und das wir eine Schleppleine verwenden sollen.

Das Argument ist immer, dass die Hunde bei einer Rollleine lernen sollen, dass sie ständig Duck am Halsband / Geschirr verspüren und das sie dadurch auch sonst immer ziehen. Bei einer Schleppleine soll das nicht der Fall sein....?????????

Ich bin nun mal jemand, der solche Aussagen nicht einfach hin nimmt! :whistle

Also... bin ich losgegangen und habe eine Zugwaage genommen.

Dann habe ich eine 15 Meter Schleppleine an die Waage gehängt, sie ganz ausgelegt und habe sie dann einfach über den Boden gezogen. Ungefähr in der Höhe, in der Tinny auch den Haken hat. Ich muss sagen, dass ich das Gewicht schon ziemlich hoch empfunden habe! :wall:

Danach habe ich dann die Rollleine genommen und das Spiel wiederholt. Auch hier.. die Zugwaage an die Rollleine und dann gezogen. Es war DEUTLICH weniger Kraft notwendig! :think:

Als Ergebnis stand dann fest, dass die - ach so oft und viel gelobte - Schleppleine VIEL mehr Zug benötigt und damit auch ausübt!!! Um genau zu sein, benötigte es fast die doppelte Kraft um diese Leine zu bewegen.

Für mich bedeutet das, dass ich Tinny auf keinen Fall eine Schleppleine kaufen werde! Ich werde aber bei einem - irgendwann mal notwendigen - Neukauf der Rollleine wieder darauf achten, das sie wieder so leichtgängig ist,wie die Rollleine, die wir jetzt verwenden.

Ich Frage mich aber auch, wieso diese Ansicht besteht, dass eine Schleppleine weniger Zug ausüben soll als eine gute Rollleine!?!?!?!?!? Oder habe ich hier nur Glück gehabt???

Bin sehr gespannt auf eure Antworten!

Ein schönes Wochenende!

Dietmar mit Tinny

post-4547-1406411873,98_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten auch lange eine Rollleine von Flexi, für Deutschland find ich die ok, m dem Hund mehr Freiheit zugeben, trotz Leinenzwang. Trotzdem bin ich eher ein Freund von Führ-und Schleppleinen, ich persönlich habe so eine schnellere Reaktion und bessere ontrolle über und mit meinem Tier. Und überall dort wo es möglich ist gehen wir dann offline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dietmar,

ich habe auch eine Flexileine,

weil Kuno sich nicht so schnell im Gebüsch damit verheddert und ich ihn im Notfall auch besser stoppen kann.

Vielleicht ist der Nachteil, dass die Flexileinen nicht so lang sind.? Schleppleinen gehen ja bis zu 10m, meine Flexi höchstens 5m

Liebe Grüße

Sabine und Kuno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht ist der Nachteil, dass die Flexileinen nicht so lang sind.? Schleppleinen gehen ja bis zu 10m, meine Flexi höchstens 5m

Hallo Sabine,

meine Rollleine ist 8 Meter lang. War nur minimal teurer als die 5 Meter Version und wir sind sehr zufrieden damit.

Nur mal so als Tipp hier in die Diskussion geschmissen ;).

Viele Grüße

Dietmar mit Tinny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dietmar!

Ich bin absoluter Flexileinenfan. Zeitweise gehe ich mit drei Hunden an drei Flexis.

Das Argument mit dem Zug hat mich schon immer amüsiert. Auch hat die Leinenführigkeit bei keinem meiner Hunde gelitten.

Je nachdem ist auch die Kontrolle mit Flexi leichter da ich mit der Stopptaste den Hund sofort stoppen kann während er an der Schleppleine, so diese gerade in voller Länge verfügbar ist, so richtig Gas geben kann.

Schleppleine nutze ich nur ab und zu wenn ich einzeln mit einem der Hunde gehe, dann ist aber 5 m bei den Großen die Maximallänge, bei 45 bzw. 55 kg am andern Ende. An der Flex sind auch bei den Großen 8 m möglich.

Gefährlich können Schlepp- wie auch Flexleine sein wenn man nicht die Augen offen hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe für unsern Großen, eine Führleine....habe aber mit Schleppi gearbeitet.

Für die Kurze hab ich eine Flexi, damit sie auch Mal schnüffeln kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also immer dann, wenn es entweder verboten ist, oder an Hauptstrassen hab ich auch oft eine 8m Flexi, ich behandel meinen Hund als wäre sie offline, ganz genauso, nur das ich immer noch nen Notstop hab ;)

Das die Leinenführigkeit gelitten hätte, kann ich auch nicht wirklich unterschreiben...

Aber IMMER nehm ich die auch nicht im Mom zur Brut und Setzzeit, wenn ich Kontrollen befürchte nehm ich die Flexi, und zu letzten Nachtrunde sozusagen als der Notknopf also nur zu Püüh Sicherheit mehr nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Du!

Das gleiche wurde hier letztens von mehreren Hundehaltern disskutiert.

Dort ging es darum, daß man angeblich wenn der Hund an einer Flexi läuft (5 m) vor einem... ein Auto vorbeifährt und zum Beispiel auf der anderen Seite was passiert was den Hund interessiert, er auf die Straße laufen und vors Auto rennen "könnte" denn da kann man dann wirklich nicht mehr viel machen. Das fand ich ganz treffend könnte ja tatsächlich passieren.

Auch wurde oft gesagt, daß der Hund mit einer Flexi angeblich nicht lernt, bei Fuß zu laufen oder ordentlich an einer Leine zu laufen usw usw. Allerdings find ich, wenn ein Hund meistens offline läuft, lernt er es ja auch nicht.

Eine Schleppleine haben wir hier auch... Benutzt hab ich Sie zweimal, einmal hat sich der Hund darin vertüddelt und einmal ich. Vielleicht bin ich zu doof so ein Ding zu händeln.

Gefahr besteht in meinen Augen mit Felxi und Schleppleine wirklich nur da, wo der Hund zum Beispiel überfahren werden könnte oder sonstiges passieren kann. Denn stoppen kann man Ihn zwar, aber die Richtung kann man nicht beeinflussen in dem Moment.

Wir sind auch am überlegen uns eine Flexileine zu zulegen, erstens weil ich dann nicht mehr wie eine Mumie aussehe wie mit der Schlepp (vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp) und zweitens kann ich Sie an der Flex ja auch kurz nehmen um das bei Fuß gehen zu lernen und wenn wir im Land sind, kann Sie sich freier bewegen, ohne daß ich Angst haben muss, daß Sie hinter einer Ente herrennt.

Zu der Flexi hab ich nochmal eine Frage: Mir wurde hier gesagt von einem Herren der kontrolliert zwecks Leinenzwang, daß als Leine nur gilt, was ca 1 m ist. Wie ist das denn dann mit der Flexi? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich finde die Verdammung der Flexi Leinen auch absoluten Quatsch - rein aus eigener praktischer Erfahrung.

Mit der Flexileine kann ich um ein vielfaches exakter und feinfühliger arbeiten als mit jeder Schleppleine, ein Stopp kommt für den Hund genau dann wenn ich es will und nicht plötzlich weil sich die Schleppe verhakt hat oder gar nicht weil ich grad nicht mit dem Fuß auf die Schleppe draufkomme.

Der Zug der (kleinen) Flex ist definitiv viel weniger als der Zug auf einer Schleppleine, wie es bei größeren Flexis aussieht weiß ich nicht.

Ich habe mir jetzt auch letzte Woche die 8m-Flexi bestellt und werde die Schleppleine einmotten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dietmar :winken:

Ich hab gerade mal meine (Teddy's :D ) Schlepp auf die Küchenwaage gelegt sie wiegt gerade mal 100g.

Also glaube ich nicht das mein Hund die merkt wenn er sie hinter sich her zieht.

Ich kann ihn also auch mal mit der Schleppi im schlepp laufen lassen und im Zweifel schnell mal aufs Ende treten um Teddy zu stoppen.

Da im Moment ja die Brut - und Setzzeit ist bleibt die Schlepp immer dran. :yes:

Ich habe vor langer Zeit mal einen West Highland mit Flex Ausgeführt und ich fand das man da nicht so schnell "eingreifen" kann wie mit einer Schlepp. Die Leine stand ewig auf Zug, konnte also nie durchhängen. Nach kurzer Zeit sagte meine Schwägerin, der auch der Hund gehörten, das der Stopp an der Leine nicht mehr einrastet.

Für mich käme also nie eine Flex in frage da ich eh schon einen Hund habe der von einer durchhängender Leine nicht viel hält (wir arbeiten dran) :(

Jeder hält wahrscheinlich das für das beste was er hat und womit er glücklich ist. k015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.