Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Lienchen 14.10.1989 - 13.01.2006

Lienchen kam am 16.12.1989 mit acht Wochen zu uns.

Damals eigentlich als Familienhund gedacht, war ziemlich schnell klar,

dass sie mein Hund war.

Als ich dann von zuhause ausgezogen bin, habe ich sie natürlich mitgenommen.

Sie war der supertollste und superbeste Hund

und jeder der sie niemals kennenlernen konnte hat was verpasst.

Wir haben sie am 13. Januar über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Ich werde Lienchen sehr vermissen...

lienchen_517.jpg

Für Lienchen

Mit Lienchen in Freude, mit Lienchen im Leid,

doch so ist das Leben, einmal kommt die Zeit,

da musst du doch gehen, was ich niemals will.....

wo bleibt dann dein bellen.... dann wird es hier still...

dann schleicht sich die Trauer direkt in mein Herz

so groß wie die Liebe, so groß wird der Schmerz

mein halbes Leben bist du mein Begleiter

viel Spaß haben wir, doch wie lebe ich weiter

wenn du nicht mehr da bist, mein Held auf 4 Pfoten

ich liebe dich so, ist das denn verboten

ich hoffte, die Regenbogenbrücke sei zu weit weg

nun rückt sie was näher, doch sie hat einen Zweck

dort geht es dir gut, du wirst da auf mich warten

hier bist du nur tot und liegst hinten im Garten

so bin ich getröstet, wenn du einmal gehst

ich weiß, dass du dort an der Brücke brav stehst

solang bis ich komme, egal wann es ist....

ich weiß dass du mich genauso vermisst.

Deine Carmen

(gedichtet von Sabine Otto - herzlichen Dank)

lienchen1_517.jpg

Morgenstille

( für Carmen 13.01.2006)

Morgenstille – Im Herz ein Orkan

Morgenstille – Der Tag fängt jetzt an

Morgenstille – Im Kopf nur Getöse

Morgenstille – Alles friedlich, nichts ist böse

Morgenstille – Wann hört sie auf

Morgenstille – Was bringt der Tagesablauf

Morgenstille – Zeit für Gedanken

Morgenstille – Ich seh meine Schranken

Morgenstille – Heute ein Schmerz

Morgenstille – bringt Angst in mein Herz

Morgenstille – alles sieht aus wie immer

Morgenstille – doch die Angst wird noch schlimmer

Angst vor dem Ende, war es auch so richtig

Angst ohne dich – du bist mir so wichtig

Angst vor dem Tag, wirst du ihn überstehen

Angst vor dem Abend, denn du wirst heut gehen

Angst vor dem Morgen dein Körbchen ist leer

Angst ohne dich – für mich wird es schwer

Morgenstille – kann trügerisch sein

Morgenstille – der Tag zieht jetzt ein

-Morgenstille –

(auch hierfür herzlichen Dank Sabine...)

lienchen2_517.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh nein, wie traurig !!! Ich bin sehr schlecht in gute Worte finden, darum nur : Tut mir sehr leid um diese supersüße Maus !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das hast du total schön gemacht Carmen.

Oh hoffe du kommst über den Tot der geliebten Linchen schnell hin weg , aber deine andern Hunde werden dich schon auf trabb halten.

Das ist immer wieder traurig ein Tier gehen zu lassen .

Wünsche dir alles Gute und trauer nicht so viel sie will bestimmt nicht das du unglücklich bist

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Carmen, denk immer daran, dass sie bei dir leben durfte, sie es gut bei dir hatte und sie dich auch geliebt hat!

Bestimmt schaut sie jetzt von der grossen Regenbogenwiese dankbar zu dir runter, und freut sich, so viele Jahre mit dir verbracht zu haben!.

Es geht ihr jetzt bestimmt gut und sie hat keine Schmerzen mehr!

Die Texte von Sabine sind wunderschön, wenn auch traurig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Beileid,das ist echt Traurig.Mir fehlen auch leider die richtigen Wochte.Laß dich mal ganz gnaz feste Drücken.

Ich zünde eine Kertze für dich an.

post-429-1406411021,48_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn es soweit ist

Daß Du sehr Traurig bist, versteh ich wohl.

Deine hand vor Kummer nicht Zögern soll

An diesem tag -mehr als jemals geschied-muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehn .

Wir lebten zusamen in Jahren voller Glück .

Frucht vor dem Mut? Es gibt kein Zurück.

Du möchtest doch nicht , Daß ich leide dabei.

Drum gibt,wenn die Zeit kommt, Bitte mich frei .

Begleite mich dahin,wohin ich gehn muß.

Nur - Bitte bleibe bei mir bis zum Schluss.

Halte mich fest und rede mir gut zu , bis die Augen kommen zur Ruh .

Mit der Zeit -bin ich mir sicher -wirst Du es wissen ,es war deine Liebe ,die Du mir erwiesen .

Wir waren beide so innig vereint .

Es darf nicht sein ,Daß Dein herz um mich weint .

Die Erringerung an mich soll dir ein begleiter sein an der Regenbogenbrücke warte ich auf dich .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man... mir fehlen die Worte!!! Das ist sooo traurig!

:heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:

ABER: Sie hatte dich und sicherlich ein wunderschönes Leben bei dir!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir sehr leid

Eines Tages werdet Ihr Euch wiedersehen, ganz bestimmt!

Traurige Grüsse

Bärbel:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir unendlich leid für dich! Gerade nach so langer Zeit der Gemeinsamkeit ist der Abschied extrem schwer. :heul: :heul: :heul:

Ein Gedicht für dich:

"Diesen Weg muss ich alleine gehen,

mit vier Beinen und ohne dich, meine zweibeinige Freundin.

Der laue Wind wird wieder kühler wehen,

die Sonne früher untergehen,

bis wir beide wieder sind vereint.

Ich weiß, du wirst sehr traurig sein

und manche Träne um mich weinen.

Unsere Wege musst gehen du nun ganz allein.

Doch lass nicht zu viel Trauer in dein Herz hinein,

bis die Sonne wird wieder über uns scheinen.

Verwandte Seelen wie wir, entfernen sich niemals so weit,

dass sie ihr Klingen nicht mehr spüren.

Sie bleiben sich nahe, jenseits der Gefüge von Raum und Zeit.

Ihrer Seelenmelodie Einzigartigkeit

wird sie wieder zusammenführen.

Darum meine teure Freundin, lass mich nun gehen,

und sei für eine neue Begegnung bereit.

Links von der Regenbogenbrücke werden wir uns wiedersehen

und mit sechs Beinen unseren Weg wieder zusammen gehen,

an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit."

(Verfasser unbekannt)

Fühle dich von uns in den Arm genommen.

post-159-1406411021,53_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Carmen,

das tut mir sehr leid für dich!

Manche Menschen können nicht verstehen wenn man um ein Tier trauert und sagen:

Es ist doch nur ein Tier!!

Aber für unsereins ist es nicht nur ein Hund,sondern wie ein Kind!

Das können nicht alle verstehen.

Gruß

Birgit

Die Gedichte von Sabine sind einfach stark!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.