Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate

*Gemüsezicke* Shelly ausgetrickst!

Empfohlene Beiträge

Shelly fand schon vom Anfang der Umstellung auf BARF, dass Obst und Gemüse zwar gesund ist, man es aber nicht unbedingt essen muss! :kaffee:

Wenn das Fleisch klein genug gewolft ist, bekomm` ich die Obst-Gemüse-Patsche ja noch untergemengt, aber bei grösseren Fleischbrocken schafft es das Weib, das Fleisch fein säuberlich rauszupicken, und im Napf einen Obst-Gemüse-Rand zu lassen! :Oo

Seit ein paar Tagen trickse ich sie aus:

Gibt es grössere Brocken Fleisch, werfe ich in die Gemüse-Patsche ein oder zwei Brocken Fleisch mit rein, lasse den Pürrierstab mal ordentlich durchstarten, mische alles wieder zusammen und schon wird das *Gesunde* auch mitgefressen! :D:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:motz::motz: Booooaaaahhhhhhhhhhhhh wat ein gemeines Frauchen :motz::motz:

Grins haste fein gemacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puuuh bin ich froh, daß ich mir sowas nicht einfallen lassen muss :D Der Trick ist supi, aber Maddi frisst Gemüse und Obst freiwillig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne nicht gemein.......... SCHLAUES FRAUCHEN (das versuch ich bei MIR auch mal);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Na, guten Appetit, Birgit - ich dachte Du würdest Gemüse freiwillig essen!? ;)

Tja, Shelly, und wieder ist Frauchen ein wenig schlauer als Du!!! ;) ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na hoffentlich kommt sie nicht so schnell hinter deinen neuen Trick :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Renate,

das kenne ich irgendwo her... *G*

Normalerweise friere ich Paulas Portionen komplett ein, d.h. Fleisch und Gemüse zusammen. Beim Auftauen tritt dann genug Fleischsaft aus, daß das Gemüse auch gut gefressen wird.

Nun hatte ich aber einmal zu viel Gemüse püriert und dann in einzelnen Tagesportionen eingefroren, die ich dann z.B. zu Fisch dazugegeben habe. Tja, da hat dann das Grünzeug nicht nach Fleisch geschmeckt und schon hat Madame die Brocken mit langen Zähnen einzeln rausgepickt.

Was bei uns auch gut hilft, das Gemüse schmackhaft zu machen ist Bierhefepulver - wenns das gibt, dann poliert sie ihren Napf geradezu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab zwar keinen Meckerfritzen was das Gemüse angeht, aber ich kenne auch ein gutes "Gewürz" dafür: die Kräuter - Algen Mischung von DHN :D .

Wenn ein Hund darauf abfährt mag er damit bestimmt auch sein Gemüse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

GsD ist mein Hund ein Gemüsefresser (am liebsten Gemüseeintopf mit Fleisch natürlich). So brauch ich mir nichts derartiges einfallen zu lassen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Update Shelly - Gute Reise schwarzer Blitz!

      Ich war die letzten Tage nicht hier, 1. hab ich mit Grippe völlig flach gelegen, 2. Shelly`s Krankheit.   Nachdem einige an anderer stelle nachgefragt haben, hier ein leider nicht so gutes Update:   Nachdem sie seit Mittwoch auf Pangreas behandelt wurde, nichts so wirklich half, mussten wir Sonntag Hals über Kopf nach Löhnberg in die Klinik: Blutiger Durchfall, NICHTS gefressen. Sie wurde geröngt und geschallt, Blut untersucht: So gut wie keine weissen Blutkörperchen mehr, sehr stark vergrösserte Milz, Milz und Leber weisen eine unrunde Oberflächenstruktur hin, keine deutliche Tumorbildung zu erkennen, kann altersbedingt sein. Nierenwerte in Ordnung.   Sie frisst NICHTS, wirklich GARNICHTS, egal, was ich ihr anbiete, sie schnuppert kurz, dreht dann den Kopf weg. Sie hat innerhalb einer Woche schon 2 kg abgenommen, es fängt an, bedenklich zu werden!   Wir müssen heute wieder in die Klinik, sie behalten sie mit Sicherheit dort.   Um es kurz zu machen: Es geht ihr wirklich saubeschissen, und wir wissen nicht, woran es liegt!   Danke an all Diejenigen, die seit Tagen mit uns mitgelitten haben und für die Genesungswünsche.   ICH bin fix und alle, laufe wie Falschgeld durch die Gegend und bin nur noch am Heulen.

      in Hundekrankheiten

    • Shelly geht in den Kindergarten

      Gestern morgen hatten wir, Shelly und ich, unseren 1. Termin als geprüftes Therapiehundeteam, so ganz ohne Rückendeckung der Staffel, in einem Kindergarten, und ........................................... es war toll !!!! Shelly hat ihre Sache prima gemacht, ist ohne Scheu auf die Kinder und Betreuer zugegangen, die Kiddies haben toll mitgemacht und die Therorie gleich in die Tat umgesetzt! Ich hab Einiges erzählt und erklärt, die Knirpse haben mit Shelly Ball gespielt und Hütchenspiele veranstaltet, ihr ganz vorsichtig Leckerlies gegeben und ein zu Anfang überaus ängstlicher türkischer Bub hat Shelly nach Anweisung *abgetrocknet* und gebürstet. Der Morgen hat mir mal wieder gezeigt: Kinder werden unser *Zielgruppe* sein! Nächsten Dienstag geht es dann in eine Grundschule!

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Anstrengender "Lehrspaziergang" für Shelly

      Heute abend hatte Shelly einen sehr anstrengenden Lehrspaziergang! Wir haben unsere Runde gedreht, mittlerweile kann man ja abends wieder durch die Pampa rennen, ist lange genug hell! Auf dem Rückweg, wir kommen gerade wieder im Ort an, kommen vom Supermarktparkplatz meine Nachbarn mit DSH *Cindy*, bekannterweise Shelly`s Erzfeinding! Shelly will schon nen Satz auf die Strasse machen, als ich sie noch flott genug körpersprachlich ausbremse! Nachbars laufen mittlerweile vor mir, Cindy hat noch gar nicht registriert, WER da keine 10 Meter hinter ihr läuft! Und nu laufen wir schön hintereinander, und Shelly kommt in einen Zwiespalt: Entweder nach vorne preschen und Feindin *zur Sau* machen, oder, wie üblich im Ort, brav neben Frauchen mit durchhängender Leine laufen! Um die Sache noch zu erschweren, hab ich willkürlich die Geschwindigkeit gewechselt, doppelte Arbeit für meinen *armen* Hund: Auf mich achten, dabei aber die Feindin keinesfalls aus den Augen verlieren! Erst unten im Ort, Cindy guckt zufällig nach hinten, bemerkt sie uns und geht mal direkt in die Vollen! Mit einem zackigen *Rot* hole ich Shelly mitten im Vorpreschen wieder zurück! Ich hab Nachbars dann einen kleinen Vorsprung gewährt, damit wir nicht vor dem Haus doch noch *zusammenknallen*! Zu Hause angekommen, hat Shelly sich schon im Flur auf den Boden geknallt: Fix und alle! Also, ich war mit uns ganz zufrieden!

      in Plauderecke

    • Shelly im Wildpark - neue Auflage ab Seite 3 - jetzt mit Curtis

      Da wir das Wochenende sowieso bei meinen Eltern waren entschlossen wir uns am Samstag bei dem schönen Wetter, mit Shelly den Wildpark in Rosengarten zu besuchen, in meiner Heimatstadt Frankfurt (Oder). Ich war vor ein paar Jahren schon mal da, aber war wiedermal begeistert, was die dort so alles gemacht haben. Klasse..... Für Shelly war es natürlich auch aufregend. Hier also mal ein paar Bilderchen: Das Meerschweinchengehege.... (fand Shelly langweilig) Dann gings weiter und wir kamen zu einem...... phhhhhh... keine Ahnung was. Auerochsen die grad schmusten.... (hab Shelly auch extra die Augen zugehalten ) Dann.... MEIN persönliches Highlight. Das Wildgehege.... Zwischen uns und dem Wild war KEIN Zaun, KEINE Begrenzung..... NICHTS!!! Shelly nahms gelassen... zeigte NULL Interesse und fands öde.... Hier sieht man es nochmal GANZ genau: Keine Begrenzung! Dieses Riesenvieh spielte sich auf, wie der Chef der Truppe.... Und schaute bzw. starrte meine kleine Shelly immer an, nach dem Motto: "EINEN Schritt weiter und ich fresse dich zum Frühstück!!!" *angstummeinekleinemausgehabt* Die hingegen hätt ich am liebsten eingepackt.... süüüüüß! Hihi..... Bäääääääääääääh..... Huch....... wasn mit Shelly los? Mähne aufgestellt, aufgerissene Augen... Wohin und wovor will die denn flüchten? Aha........ DAS ist das übel. Aber gucken muss sie dann doch nochmal gehen. Mama.... ich möchte doch lieber gehen. Okay.... einmal noch gucken. Hmmmm.... Shelly im Zwiespalt. Angst und Neugier. Für die, die es hinter dem doofen Zaun auf den Fotos nicht erkannt haben: (hier das "kleinere" von beiden Übeln, die sich in dem Gehege befanden) Puh.......... überlebt. Und kurze Verschnaufpause. Hmmm... was denn da schon wieder? Witterung aufgenommen, Mähne aufgestellt.... Diesmal hat sie ihr Interesse geweckt... eine kleine Füchsin. Die fand sie hochspannend. Wobei die auch von allen Tieren am meisten gestunken hat.... Dann sind wir noch zu den Hasen... auch wenn Shelly den ins Gehege geworfenen Salat spannender fand. Ein kleines Lämmchen, dass ich wieder so süüüüß fand. Macht sich übrigens super bei mir hier aufm Sofa. *hihi* Und das kleine "Etwas" war auch süß. Eine Art Ziege glaube ich... Hach ja.... es war aufregend und schön. Auch wenn Shelly nur auf die Wildschweine und den Fuchs (für uns sichtbar) "reagiert" hat... ich denke es war doch mal schön was anderes zu schnuppern. Und vor allem mal eine tolle Abwechslung zum Strand. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann klauen sie immernoch die Rehlein und Lämmchen.

      in Hundefotos & Videos

    • Shelly unfreiwillig ohne Leine

      Ich bin mit meinen Beiden heut mittag unterwegs, als wir an Shelly`s *Wälzwiese* vorbei kommen: Sie schmeisst sich in die Wiese und wälzt sich genüsslich, mit grunzenden Geräuschen von einer Seite auf die andere, steht auf, schüttelt sich und grinst mich an! So heute dann auch. Wir gehen weiter, auf einmal macht es *plong*, und der hintere Teil des Karabiners der Schlepp fällt ab, das andere Teil baumelt leinenlos am Halsband! Einfach so, KEIN Zug auf der Leine, auch vorher nicht! An der Stelle ist mir Shelly vor längerem leider schon zweimal in den Wald abgeprettert, auf der anderen Seite, ca. 2 m entfernt, ist die Hauptstrasse! Shelly hat, dadurch, dass kein Zug auf der Leine war, noch gar nicht ihre *Freiheit* registriert! Sie ist ca. 3 m vor mir. Ich ratz fatz in die Tasche gegriffen, ne Handvoll Leckerchen rausgekramt und auf den Boden fallen lassen und ein erfreutes *Uiuiuiuiui* von mir gegeben. Bei dem Ruf hat sie gelernt: Frauchen hat im Dunstkreis von 1m um sich rum Leckerchen fallen lassen, und die gilt es nun zu suchen! Shelly augenblicklich umgedreht, sich über die zusätzliche Portion Futter hergemacht! Ich dann ins Halsband gegriffen und die kurze Leine festgemacht! Puuuuuuhhhh, nochmal gut gegangen! Ich war schon erstaunt, dass so ein Karabiner *einfach so* seine Dienste versagt!

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.