Jump to content

Schön, dass Du zu unserer großen Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
gast

Welpenfragen

Empfohlene Beiträge

Huhu,

in einer Woche zieht unser kleines Mädchen ein :) (Vorfreude ist kaum auszuhalten.... ahhhhhh :( )

Nun hab ich da mal zwei Fragen.

Erst mal was zur Stubenreinheit.

Also man soll ja alle zwei Stunden raus, auch nachts. Verständlich, seh ich ein. Was mir dabei aber nicht klar ist:

Erzieh ich sie dann nicht in die Richtung, dass wir ihr leben lang, nachts alle zwei Stunden aufstehen ?

Ich fänds toll, wenn sie irgendwann mal durchschlafen würde und ich nicht ihr lebenlang alle zwei Stunden nachts rausmüsste.

Wielang macht man das also mit den zwei Stunden und lässt es dann immer ne Stunde mehr werden ??

Und die zweite Frage ist, welche Leckerlies gibt man nen Welpen ? Gibt es im Zooladen spezielle Welpenleckerlies ?

Aaach, da fällt mir noch ne dritte Frage ein. In welchem Alter ist es empfehlenswert auf BARF umzustellen ??

Fragen über Fragen und das wahren sicherlich nicht die letzen :D

Bin soooo aufgeregt :)

LG Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also nachts bin ich nie aufgestanden, nur dann, wenn der Hund unruhig

wurde und ich den Eindruck hatte, das er raus muß.

Ich hatte Glück, meine haben immer mindestens 6 Stunden nachts durchgeschlafen.

Also um 24 h raus und dann wieder um 6 Uhr.

Tagsüber habe ich es mit den 2 Stunden so gemacht bzw. nach jedem Fressen,

spielen Schlafen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meinst wenn ich alle zwei Stunden guck und seh sie ist ruhig, dann lieber nicht wecken und in garten schleppen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also, soweit ich weiß, kannst Du schon mit Barf anfangen....Viele/Einige Züchter machen das schon mit den ganz Kleinen.

Welpenleckerlies gibt es Reichlich.

Mit der Stubenreinheit....also, wir hatten keine Probleme damit, unsere haben Nachts durchgeschlafen.

Bevor wir ins Bett sind Nochmal raus und Morgens, Aufstehen....raus und dann Erst die ,,Normalen '' Sachen anziehen.

Bei uns hat das bei 3 Hunden so sehr Gut geklappt.

Nur Tagsüber, da hatten wir das ein oder Andere Missgeschick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, bei nem Welpen trau ich mich mit Barf nicht ran. Im "normalen" Trockenfutter sind ja auch andere Sachen enthalten als im WelpenTrockenfutter. Ich hätte Angst in dieser prägenden Phase wo noch alles Wachsen muss, was falsch zu machen.

Bin zu feige hihi ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ich habe nicht geguckt, weil ich nachts ja geschlafen habe..

Habe aber einen leichten Schlaf, d.h. hätte gehört wenn der Hund rumgeturnt

wäre. Wo wird sie den schlafen? Unsere waren immer bei uns im Schlafzimmer,

deshalb....

Ich bin auch aufgestanden, Hund unter dem Arm, schnell Jogginghose an

und raus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen,

darf ich mich da mal einmischen ?

Bei uns zieht ja nun auch ein Welpe ein und wir haben vor, die ersten Nächte "neben" ihm zu schlafen.

Gwenn soll sich an ihr Körbchen gewöhnen und wir können sie überwachen bis sie sich etwas eingewöhnt hat.

Da das unser erster Welpe (nicht Hund) ist, fanden wir diesen Vorschlag nicht schlecht.

Und Ihr ?

Gruß

Renate ich fiebere dem Mittwoch entgegen :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es Super, wir haben es auch so gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Renate, unser Hunde schlafen immer bei uns im Schlafzimmer, solange es sie gibt.

Körbchen steht neben dem Bett.

Das heißt wir schlafen nicht neben ihm sondern er neben uns.

Auch gerade bei meinem Senior ist mir das wichtig, damit ich schnell reagieren

kann, wenn mal was nachts ist.

Aber das ist Geschmacksache, bei uns läuft das seit 19 Jahren so.

Ich finde es immer wichtig, ist wie bei kleinen Kindern, das es schön dunkel

im Raum ist, die meisten Welpen ratzen nämlich dann auch gut durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halo Jasmin,

früher hat Cora auch immer bei uns im Schlafzimmer geschlafen.

Später hat sie furchtbar geschnarcht und wollte/konnte auch keine Treppen mehr steigen. Sie hat es sofort akzeptiert, daß sie unten im EG schlafen sollte.

Ich habe ihr ein Nachtlicht eingesteckt und das hat prima funktioniert.

Unser neuer Hund soll später auch unten schlafen und ich glaube das ist eine gute Lösung.

Nur zum Eingewöhnen werden wir ein Bett neben ihr ( wenigstens ein paar Tage ) aufstellen.

Die Katzen kommen und gehen die ganze Nacht über (Katzenklappe)und Gwenn muß sich auch daran erst gewöhnen.

Ist nicht so ganz einfach, aber wir werden schon eine ideale Lösung für alle finden.

lg

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.