Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
teresa0104

Kleinhunde

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Mein Freund und ich würden uns gerne einen Hund kaufen.

Wir wohnen in einer Mietwohnung und haben deshalb auch nicht sehr viel Platz,um uns einen großen Hund zu leisten.

Wir sind nun auf der Suche nach einem kleinen Hund.da wir uns mit den rassen nicht so gut auskennen,ist es nicht gerade einfach jetzt nach einem Hund zu suchen.Ich habemich shcon mal im Internet erkundigt,aber es gibt wahnsinnig viele Hunde.

Wir suchen wie gesagt nach einem kleinen Hund.Er sollte nicht unbedingt haaren und länger als 10cm sollte sein Fell auch nicht sein.Mops oder Dackel würden für uns nicht in Frage kommen.Bis vor kurzem hat uns die Rasse Bichon Frisé sehr gefallen,aber dieser hat auch sehr langes Haar,was uns nicht so zusagt.

Ich würde mich sehr über Vorschläge von euch freuen,ich weiß das es nicht ganz einfach ist mit den Wünschen dir wir haben.Aber ich denke es ist wichtig,dass er sich bei uns wohlfühlt.

Über Antworten oder ähnliches würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße Teresa :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmmm..also die nicht-haarenden Hunde sind Pudel und eben die Bichon-artigen Hunde..Havaneser, Bolonka, Malteser..

Ihr müsst das Fell ja nicht so lang wachsen lassen wie es der Rassestandart verlangt...es gibt viele *Wuschel-Hunde* mit kecken Kurzhaar-Schnitt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Teresa,

Herzlich Willkommen :winken:

wollt ihr einen Welpen ?? Ansonsten würde ich euch empfehlen das ihr mal im TH nach einem Hund schaut weil da gibt es ja sehr viele kleine Hunde die froh wären ein neues Zuhause zu finden.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst dich ja mal bei

www.vdh.de

und dann Rassenlexikon umsehen.

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also in den TH haben wir uns schon erkundigt,da ist kaum was dabei...und bei uns hier in der nähe siehts ganz schlecht aus.In Berlin und Dresden haben wir hscon geschaut,war aber leider nichts dabei.

Ja und mit dem schneiden das wolten wir eigentlich auch vermeiden,da uns das nicht so zusagt.Ach das ist gar nicht so einfach da einen für uns zu finden,obwohl so vernarrt in Hunde sind :D

Aber bin ztotzdem weiter für Vorschläge offen!

Ach und wir wollen einen Welpen,ja!

Liebe Grüße Teresa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pudel oder der 'Cäsarhund?'

Man muss sie ja nicht frisieren mit Schleifchen, es reicht ja ne 'Schur' zweimal im Jahr, zumindest macht das mein Nachbar mit seinem Cäsarhund so.

Kann mir nicht vorstellen das im Tierheim nichts ist. Gerade in Berlin und Dresden müssten doch viele Hunde sein?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Äh, meinst Du mit einem Cesarhund einen Westie oder einen Yorkie?

Für die Marke Cesar steht aber ein Westie Model.

Der sollte im übrigen spätestens alle 3-max. 4 Monate getrimmt werden.

Die meisten machen es sogar alle 8 Wochen. Bei meinen Westies habe ich

es immer so alle 3 Monate machen lassen, je nachdem wie sie aussahen.

Aber mal zur Info, ein Westie ist ein Terrier. Die meisten auch typisch.

Ich liebe diese Rasse und kann sie sehr empfehlen. Aber TERRIER.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dresden selbst hat nur ein kleineres Tierheim.

Da sind wahnsinnig selten kleine Hunde dabei.

Aber Züchter haben wir hier ne ganze Menge.

Da wird schon was passendes dabei sein.

Viel Spaß bei der Hunderassen-Auswahl!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu, als Anfänger würde ich versuchen, möglichst keinen Terrier zu nehmen. Ich gehe mal davon aus, dass der Hund nicht nur gestreichelt, sonder auch erzogen werden soll. Da tut man sich mit Terriern zumeist recht schwer, wenn man keine Erfahrungen hat.

Es gibt einige so genannte "Gesellschaftshunde", die zu keinem bestimmten Zweck gezüchtet wurden. Havaneser, Malteser, Kavalier Kinig Charles Spaniel fällt mir da gerade ein. Diese Hunde können sehr pfiffig sein, lassen sich aber auch mit etwas weniger Erfahrung gut erziehen. Zumindest größtenteils. Eine allumfassende Aussage über Rassen kann man nie machen, weil jeder Hund anders ist.

Wünsche Euch viel Erfolg bei der Suche.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das ist aber schwierig ;)

Kleiner Hund, anfängertauglich, kurzes Fell, wenig haaren???? Na, das sind schon sehr genaue Vorstellungen, was ja gut ist.

Macht es aber nicht einfach :D

Die meisten kleineren Hunderassen sind entweder Terrier (nicht unbedingt was für Anfänger!) oder die besagten "Gesellschaftshunde", die aber nunmal zum Großteil langes Haar haben.

Moment, ich schau mal in mein SchlauesBuch ....

Da hätten wir:

-Welsh Corgi (zwei Varianten, Pembrokeshier und Cardigan)

-Beagle (Achtung, JAGDhund! nicht ganz einfach...)

-Mops

-französische Bulldogge

-Pinscher (auch nicht einfach, "Wachhund" (=bellt) braucht gute Erziehung - wie

natürlich alle Hunde)

-Zwergschnauzer

-Chihuahua kurzhaar

-CairnTerrier (auch Terrier, aber im Großen und Ganzen auch für Anfänger geeignet)

-Kromfohrländer (kann bis 46 cm groß werden)

Sooooo viel weiß ich jetzt auch nicht über die Rassen. Musst dich selber mal durchgooglen!

Viel Spaß bei der Suche ;)

Und vergesst die kleinen Mischlinge nicht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kleinhunde - vom Leben mit den Minis

      Vom Leben mit den Minis – Grösse ist eine Frage der Perspektive   Ein für Klein- und Grosshundbesitzer lesenswerter Artikel im 'Schweizer Hundemagazin'    Minileben

      in Lernverhalten

    • Kleinhunde und Raubvögel

      Hallo Ihr, vor einiger Zeit wurde hier mal diskutiert, ob (sehr) kleine Hunde durch Raubvögel gefährdet sind. Einige schrieben dazu, dass es schon Fälle gegeben habe, wo Raubvögel versuchten, kleine Hunde zu schlagen, andere sind der Meinung, Raubvögel haben ein sehr spezifisch festgelegtes Beuteschema, in das ein Hund nicht fällt. Nach dem, was ich über Raubvögel bisher gelesen habe, würde ich mich eigentlich Letzterem anschließen. Aber .... Gestern war ich mit meinem Hund (2,5 kg, 25 cm Stockmaß) auf "unseren" Feldern spazieren, die zu einem leerstehenden Gutshof gehören ( Das Gut ist wunderschön, mit vielen Stallungen und Nebengebäuden - es steht zum Verkauf, hat zufällig jemand grad 6 Mio. Euro über?). Nun, dort wohnen in einer der Stallungen Turmfalken, die neuerdings auf einem kleinen Hochstand neben dem benachbarten Feld sitzen. Ich gehe also mit meinem Hund dort vorbei (einen anderen Weg zurück gab es nicht, und rund herum nur Feld, das grad mit Weizen bestellt ist), wo 2 dieser Turmfalken sitzen, der dritte - ein offensichtlich noch junges Tier, das ich schon öfter auf dem Weg habe sitzen sehen - saß etwa 100m von uns entfernt auf eben diesem Weg, den wir gingen. (Ich vermute, das war der gleiche Vogel, von dem ich vor Kurzem meinen Hund abgerufen habe, als ich nicht bemerkt hatte, dass er auf der Wiese vor uns im Gras sass.) Der Hund läuft also etwa 5m an dem Falken auf dem Hochstand vorbei, der in etwa 2m Höhe saß. Der Falke blieb sitzen. Als mein Hund dort vorbei war (also in Richtung des dritten Falken auf dem Weg laufend), startete der Falke, flog einen Kreis über meinem Hund (ich war etwa 10, 15 m dahinter) und dann sah es aus, als ob er einen "Landeanflug" auf meinen Hund machte; es sah nicht aus wie die typischen Beutesturzflüge, und der Vogel stand auch vorher nicht in der Luft, wie sie es auf Beuteschau machen, aber mir rutschte trotzdem das Herz in die Hose, denn der Falke flog sehr dicht über meinen Hund hinweg. Als ich sah, dass der Vogel runterging, benutzte ich die Trillerpfeife, um ihn zu verjagen. Der Falke drehte ab und flog über das Feld, wo er dann, in der Luft stehend, auf Beutezug ging. Also, auch wenn denke, dass der Vogel meinen Hund nicht hätte wegtragen können (Turmfalken sind so groß ja nicht, die hatten etwa die Größe einer großen Taube), aber ich frage mich, ob er meinem Hund wirklich ans Leder oder ihn nur "warnen" wollte - ich vermute mal, es war einer ihrer Jungvögel, der da weiter weg vor uns auf dem Weg saß - oder oder oder ... ? Ich denke, ich werde diesen Weg erst mal meiden; gar nicht so sehr, weil ich Angst um meinen Hund habe, aber wenn die Falkenfamilie den Weg an diesem Feld für sich eingenommen hat, will ich die Jungvögel nicht stören; es ist so schön, dass es solche Vogelwelt bei uns überhaupt noch gibt ... Hm, hoffentlich war das jetzt nicht zu wirr geschrieben, aber ich wollt's Euch einfach mal erzählen. PS: Ich fand keine der Sachrubriken passend für dieses Thema, deshalb habe ich das hier in die Plauderecke gesetzt.

      in Plauderecke

    • Kleinhunde und der Fuchs

      wusste nicht ob ich im Thread Kleinhunde und Raubvögel schreiben soll oder ein neuen Thread mache.. Bei uns in Spandau ist eine Füchsin die greift sich auch kleine Hunde. Bekannte sind mit den Hunden gegangen und eine Kleine tuttelt immer hinterher,mächtiger Tumult und die Füchsin hat den Hund.Als die Bekannten hinterher waren,liess die üchsin ihn fallen,aber er war schon tot. Die gleiche Füchsin hat von einer Kundin den Toypudel im Garten packen wollen,die Frau hörte den Tumult im Garten und raste schreiend raus.Die Füchsin ließ ab und raste aber in das Haus,die Kundin hatte die Tür offen gelassen,sie scheuchte sie aber raus. Es wurde de Förster geholt,der keine Erlaubnis zum Abschuss bekam,da die Fähe wohl Junge hat.Die Leute sollten ihre kleinen Hunde nicht allein in den Garten lassen,wenn die jungen Füchse grösser sind ,hört die Mutter auch damit auf.

      in Plauderecke

    • Kleinhunde-Zubehör

      Hallo Ihr, ich habe mich hier mal durch die Rubrik gewühlt, aber es ist einfach zuviel Lesestoff ... ich suche nach Geschäften, die eine große Auswahl an Zubehör für Kleinhunde anbieten (ich habe hier mal etwas gelesen von einem darauf spezialisierten Geschäft, finde den Beitrag aber nicht mehr). Ich suche vor allem Ladengeschäfte im Großraum Düsseldorf, Köln, Bonn, Koblenz, aber auch empfehlenswerte Online-Shops (ich mag eigentlich lieber "vor Ort" einkaufen, kaufe aber auch online, wenn es in den Geschäften nicht das Passende gibt ...). Kann mir jemand weiterhelfen? Dankeschön

      in Hundezubehör

    • Auch Kleinhunde können gefährlich sein...

      ... da reicht manchmal eine grosser Klappe.. http://www.swp.de/heidenheim/lokales/giengen/Fuenf-kleine-Hunde-erschrecken-grossen-Hund-zu-Tode;art1168894,1312450,A

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.