Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Cadica

Hund entlaufen und zum Abschuss freigegeben!!!

Empfohlene Beiträge

An alle

War eben mal auf der Polizei die dürfen tatsächlich gleich den Hund erschiessen :o:o:o

Ich habe die Ausage bekommen alle Tiere ab grösse eines Schweines könnten in Panik geraten und zur Gefahr werden .

Und Beteubung darf nur ein Jäger oder Artz die Polizei nicht :o:o:o.

Das ist ja mal Hefftig .Typisch Deutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund ist wieder da =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, Gott sei Dank! :klatsch:

Ist ja noch mal gut gegangen! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von: Familie Wattler [mailto:fantastic.4@teleos-web.de]

Gesendet: Donnerstag, 19. Januar 2006 23:12

An:

Betreff: Happy End für Afentiko!

Hallo,

wie die meisten von euch sicherlich schon gehört haben, ist es heute Abend gelungen Afentiko wieder einzufangen.

Der Kleine hatte sich seitdem Schuß, der von der Feuerwehr zur Betäubung abgegeben wurde, unter einer Hecke versteckt, die als „Freilufttoilette“ für dortige Camper benutzt wird, deshalb hatte dort auch niemand nachgesehen. Der Suchtrupp hatte auch heute wieder den gesamten Wald durchkämmt und schließlich brach man zur nächst gelegenen Stadt (Garbsen) auf, die abgelaufen und mit Pkw abgefahren wurde. Hierfür gebührt unseren Helfern, die sich zahlreich auf die Rundmail gemeldet haben, unser Dank. Es wäre schön, wenn noch eine Mail herausgegeben werden könnte, in der wir uns für die zahlreiche Mithilfe bedanken und den Leuten mitteilen, dass Afentiko nun wieder da ist. Es rufen nämlich noch immer etliche Leute an, die ihre Hilfe anbieten.

Als auch die Suche in Garbsen erfolglos verlief, verständigten die Helfer sich am Abend als es bereits ämmerte darauf, dass man sich teilen sollte, einige guckten in diversen Vororten, andere hingegen blieben in Garbsen, unterrichteten die dortigen Behörden und andere gingen zum Rastplatz zurück. Keiner wollte die Suche aufgeben, auch wenn viele der Helfer erschöpft, übermüdet und halb erfroren waren. Sobald das Wort „Aufgabe“ fiel, kam von anderer Seite heftiger Widerspruch, es flossen aber auch viele Tränen und so tröstete man sich gegenseitig und baute sich unter einander auf. Vom Rastplatz ereilte uns dann am späten Abend die Durchsage, dass Afentiko dort gesichtet wurde…Alle fuhren sofort zum Rastplatz, um Afentiko nur nicht noch einmal entwischen zu lassen…Das Problem allerdings war, dass Afentiko durch den Schuß derart verängstigt war, dass sich alle Retter zurück halten mussten und lediglich Annett mit ihren Hunden zu ihm ließ. Es dauerte ca. 1 ? Stunden, in denen sich Annett langsam durch ihre Hunde, nebst Futter an ihn herantastete. Annett musste dazu in die Hecke, die, wie bereits zuvor erwähnt, verunreinigt war und kroch auf allen Vieren, da sie anders nicht an Afentiko herankam. Nach langem Zureden und Streicheln, ließ er sich dann erschöpft von ihr auf den Arm nehmen und leckte sie dankbar ab. Der Kleine war offensichtlich froh, dass ihn jemand gesucht und auch noch gefunden hatte. Afentiko war schon halb erfroren, aber aus lauter Angst traute er sich aus seinem vermeintlich sicheren Versteck nicht heraus. Wären die Helfer nicht so hartnäckig gewesen…

Annett hat Afentiko heute Abend mit zu sich nach hause genommen und wird morgen von Thomas dort abgeholt, nachdem sich beide einer gründlichen Reinigung unterzogen haben J, und entweder sofort auf den Weg nach Frankfurt/Oder gebracht oder er wird bis zu seiner Übergabe bei uns in Bremen bleiben.

Ich kann nicht genug betonen, wie dankbar wir Annett sind, die uns von Mareike empfohlen wurde. Ohne Annetts unermüdlichen Einsatz, wäre Afentiko immer noch irgendwo da draußen – ganz allein.

Danke auch an euch für eure Anteilnahme und Maßnahmen zur Rettung des Kleinen, ohne die es nicht geklappt hätte.

Liebe Grüße

Zoi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schön, deß mes ein Happy End gegeben hat... das ist so selten!!!!!

Hoffentlich behält der Kleine keinen Schaden davon zurück...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

a115.gif das ist doch mal eine gute Nachricht...

Im Fall von einer entlaufenen BC Hündin gabs heute leider eine schlechte Nachricht, sie wurde kurz nach dem entlaufen angefahren und war leider schwer an der Wirbelsäule verletzt und musste über die Regenbogenbrücke gehen.... d030.gif

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie schön, dass Afentiko gerettet wurde! Das war knapp... =) =) =)

@ Cadica

Arme Hündin! :(:heul: Leider gibt es häufig solch ein trauriges Ende...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

=) =) =) =)

Das ist ja Klasse das der Hund wieder da ist es gibt doch noch liebe Menschen bei uns.

@Cadica

Oh nein die arme kleine Hundemaus hoffe sie musste nicht lieden :heul:

Liebste Grüße

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch das ist ja mal tolles Happy End für alle. Freut mich sehr, dass es so aisgegangen ist und der Hund wieder gefunden wurde :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super hüpf freu =)=)=)=)

Das war wohl mehr Glück wie alles andere

:respekt:

Gruss Claudia & Leica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lüdenscheid, Auslandshund entlaufen, Hilfe wird benötigt

      Da könnte mir schon wieder die Hutschnur platzen... 😡 Zum Glück hat sich das TH eingeschaltet, es werden aber noch dringend Helfer gesucht zum Verteilen von Flyern, etc. Vielleicht wohnt jemand dort in der Nähe? @beowoelfchen vielleicht?    Hier die ganze Geschichte:    

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Hund entlaufen- Seminar mit Frank Weisskirchen

      Ich mache hier mal Werbung für eine Veranstaltung eines Tierschutzvereins unserer Region   Rheinland-Pfalz, Hunsrück, Idar-Oberstein   Das Seminar richtet sich an: Tierheimpersonal Pflegestellen Hundeschulen und -pensionen Vereine und Organisationen und natürlich auch interessierte Privatpersonen     Vielleicht hat ja der ein oder andere Interesse.   --------------- Seminar "Hund entlaufen - was tun"   mit Frank Weis

      in Seminare & Termine

    • Genehmigter Abschuss eines sogenannten Problemwolfs

      Wieder einer der erschossen wird. Warum? Weil er mal das Fell eines Wildschweins holte und hin und wieder auf Nahrungssuche gesichtet wurde. Auch dieser Wolf hat sich nicht aggressiv verhalten. Ein Abschuss ohne vorherige Vergrämungsversuche ist illegal. Haben sich mal wieder die Scharfmacher durchgesetzt bei der Landesregierung. Wie Deutschland dank bewusst geschürter Massenhyterie mit seinen Wölfen umgeht, ist beschämend: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/wolf-in-sachsen-darf-ersch

      in Andere Tiere

    • Petition gegen Abschuss von Wölfen in der Müritz-Region

      https://www.openpetition.de/petition/argumente/wir-fordern-keinen-abschuss-der-woelfe-in-der-mueritz-region   Ich seh grad, dass das Sammelziel bereits erreicht ist und die Petion beendet ist.

      in Andere Tiere

    • Enny in Bremen entlaufen

      Ich weiß nicht, obs hier richtig ist? . Aber einige von euch sind evtl aus Bremen oder Umgebung oder kennen jemanden aus Bremen. Ich hab die Erlaubnis der Besitzerin, das einzustellen Enny ist am Sonntag in Bremen entlaufen, gestern wurde sie im Brürgerpark und am Schwachhauserring gesichtet.     https://www.facebook.com/hunde.suchanzeiger.entlaufen.gefunden.gesichtet/photos/a.414176625457770.1073741834.413268825548550/462722587269840/?type=3&theater  

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.