Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
happyleila

Was lieben eure Hunde?

Empfohlene Beiträge

Hallo ich wollte mal so fragen,was eure Hunde so für Hobbys haben.

Leila liebt:schwimmen,Katzen oder Eichhörnchen jagen,schlafen und fussball spielen.

Und?!was lieben eure Hunde??? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Bei Eichhörnchen jagen mußte ich so grinsen.. Das ist leider auch ein großes

Hobby von Monty. Wir haben hier nämlich 2 sehr freche Eichhörnchen, die gerne

über unsere Terrasse flitzen und SCHAU laufen....

Ansosten liebt Monty;

RENNEN, FLITZEN möglichst schnell

Dinge fangen und dabei möglichst springen alles was eben mit Bewegung

verbunden ist und stundenlang schmusen, Vögel beobachten, in der Sonne liegen bei

Frauchen auf oder neben der Sonnenliege.

Löcher buddeln (VERBOTEN), Äste knabbern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Mylo liebt seinen Ball, schwimmen, ich glaube wenn er könnte wie er wollte, wäre auch fressen sein Hobby :) und er mag es, Leckerlies oder sein Spielzeug zu suchen(wenn ich es versteckt habe).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Max mag : Schwimmen, buddeln, Mäuse suchen, Stöcke knabbern, Papprollen töten, Aus Zeitungen Konfetti machen, Spazieren gehen, Leckerchen schnorren

Shaya mag : Ihren BALL, ihren Ball, ihren Ball und dann spazieren gehen, schwimmen, Max dabei helfen, die Konfettiproduktion Aufrecht zu erhalten, ACH und bevor ich es Vergesse..... Ihren BALL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab noch was vergessen.

Sachen aus dem Wäschekorb klauen wie Socken, Slips.. und damit

freudestrahlend durch den Garten rennen, wedeln...

(er weiß genau das er das nicht darf...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joey liebt es, allem, was wegrennt/-fliegt, hinterherzujagen! Dann genau wie Shaya seinen Ball, seinen Ball, seinen Ball! Schwimmen, Leckerlisuche, mich (denke ich) und Jana, besonders dann, wenn ich mit ihm schimpfe! Und schlaaaaaaafen! Am liebsten auf dem Sofa in meinen Kniekehlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wie ich gelesen habe,mag jeder Vierbener irgendwas Lebendiges jagen :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blacky liebt fressen, schlafen, kuscheln, sich im Gras wälzen, Leckerlis suchen, rennen und Löcher buddeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi :)

Arno liebt: Vögel jagen :D Mit Fryga zusammen buddeln,schwimmen,seinen Ball und natürlich das Fressen.

Fryga liebt: Mittlerweile nur noch das buddeln und gaaaanz viel schlafen ;)

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm Kira mag es unsere Katze zu ärgern, Leckerlies suchen, ihre 5 Minuten im Garten zu haben und die Blumen kaputt rennen, Auto fahren, Wasser schlappern (aus Pfützen und Gewässern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Huhu ihr Lieben

      Hallo meine Lieben 😙   Ich und mein Mann haben jetzt seid 1 Monat einen 1 Jahre alten Dogo Argentino.. Wundervoller Hund. Liebevoll hört auf Kommandos streckt auch schon den Bauch hin er vertraut uns. Mein Freund ist heute morgen normal mit dem kleinen Gassi gegangen .. Nach einer Zeit dann fing Mo an ihn anzuknurren und wollt ihn angreifen ..bei mir hat er sowas noch nie gemacht. Er mag auch überhaupt keine anderen Hunde. Er wird dann richtig böse. Wobei er allerdings so liebevoll ist. Auch gegenüber anderen Kindern. Mein Freund hatte wirklich Angst. Wobei ich eigentlich die jenige war die Respekt vor dem dicken hatte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hi ihr lieben, sieht das für euch nach einem floh aus ? Habe ihn eben bei meiner Tochter im Bett gefunden ?:(

      Der Hund darf aber nicht nach oben in die Schlafzimmer. Sonst hatte ich nichts weiteres entdeckt. Vielleicht kennt sich ja einer aus.   danke schonmal 

      in Gesundheit

    • "Hunde lieben es, wenn man mit ihnen in Babysprache spricht!"

      Gerade eben stolpere ich über diesen Link: https://www.welt.de/wissenschaft/article177415526/Welpen-Hunde-lieben-die-Babysprache-ihrer-Besitzer.html Neu ist es für mich jetzt nicht, jedenfalls bin ich auch eine derjenigen, die mit der Stimmlage gewisse Dinge betont. Jetzt müsste ich mal noch überlegen, welche "Babywörter" sich in meinem Sprachgebrauch bezüglich der Hunde befinden und wo ich sie benutze.     Bei Fly mittlerweile öfters, weil sie leicht dement wird. Sie (der Minos aber auch) bekomm(t)(en) oft ein "Hast du fein gemacht!" Aufforderungen wie: '"Wo ist denn dein Lecker?", sollen sie daran erinnern, ihr Futter zur fressen.  Auch erinnere ich sie mit "Pipi machen", wenn sich nach dem Beschnüffeln des 25. Grashalmes oder -büschels noch nichts tut. Und abends heißt es oft, "Ab in die Heia!" Auch Endungen auf 'chen" häufen sich hier, stelle ich gerade fest.  Das "Hottemax-Pferd" gibt es allerdings noch nicht bei uns.     Wie sieht es bei euch aus und was für Verniedlichungen oder Babysprache bekommen eure Hunde zu hören? Wer mag aus dem Nähkästchen plaudern?                 

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hilfe! Sie lieben und hassen sich!

      Hallo! Wir haben 4 Rüden. Der jüngste (wird 2) und der etwas ältere (4) sind ständig beieinander. Spielen und ruhen zusammen. Regelmäßig tickt der Kleine aus und kämpft gegen den Älteren, der immer noch der Boss der beiden ist. Beim Fressen gibt es nie Probleme. Auch nicht, wenn es um Leckerli oder Spielzeug geht. Gegenüber den anderen Rüden ist der Kleine ganz brav und kuscht, wenn sie nur böse kucken.   Der andere Rüde zeigt manchmal eine abwartende Körperhaltung, die den Kleinen vielleicht provoziert. Ist zwischen den beiden eine Tür, drehen sie aggressiv durch. Öffnet man die Tür, ist alles gut.   In fremder Umgebung (Hotel,...) knallt es auch.   Nehme ich den Kleinen zum Bürsten hoch oder stelle ihn in die Badewanne fletscht er die Zähne und fixiert den Großen. Würde ich ihn loslassen, gäbe es eine Beißerei.   Alle 4 sind intakt und beiden Streithähne aktive Deckrüden. Im Zusammenhang mit Deckakten hat es allerdings keine Probleme gegeben.   Wir brauchen Hilfe!!!!   Danke für eure Tipps!   Sssunny    

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: SPARKY, 3 Jahre, Old English Bulldog - Bulldoggenfreunde werden ihn lieben

      Old English Bulldog Sparky (eigentlich Absolutbulls Black Jack, geb. 29.06.2014) wurde einfach auf dem Tierheimparkplatz am Zaun festgebunden. An seinem Halsband ein kleiner Zettel, darauf nur zwei Worte: Zeitmangel, Geldmangel... Da Sparky gechipt war, haben wir mit Hilfe der großen Gemeinschaft auf Facebook auch bald Kontakt zu seinen Züchtern herstellen können und kennen daher mittlerweile nicht nur seinen vollen Namen, das Geburtsdatum und seine bisherige Lebensgeschichte - auch das ein oder andere "lustige" Detail zu seinem Verhaltem kam uns seltsam vertraut vor Eigentlich war geplant, dass Sparky zurück zu seinem Züchter zieht und von dort ein neues Zuhause findet, aber häufig kommt es Leben eben anders als man es plant. Sparkys Mutter wurde schwer krank und da bei Sparky auch noch die ein oder andere OP anstand und Sparkys Schwester auch noch dort lebt, von man nicht sagen konnte, ob sie ihren Bruder dulden würde, haben wir uns gemeinsam entschlossen, den "kleinen Trümmer" von hier aus zu vermitteln. Der Kontakt besteht aber weiterhin und so könnten wir Sparkys neue Zweibeiner mit Bildern seiner Kinderzeit und seiner Eltern versorgen. Nun aber zu Sparky selbst: Er ist eine Bulldogge wie sie im Buche steht. Will heißen: Rassekenner und -liebhaber werden voll auf ihre Kosten kommen bzw. sich nicht über die typischen Charakterbesonderheiten wundern ;-) Sparky ist sehr menschenbezogen, hat aber eben auch den scheinbar fest genetisch verankerten Dickschädel. Sich (aber nur manchmal) selektiv taub zu stellen hat er perfektioniert. Auch ist Sparky alles andere als "sensibel" wenn es um das Thema Körperkontakt geht. Soll heißen: wenn man mit ihm wilde Rennspiele veranstaltet, kann es passieren, dass sich der "kleine" Kuschelbär voller Elan einem zu Füßen wirft und den Zweibeiner so gerade auch auf den Boden verfrachtet... Alles in allem ist Sparky ein lustiger und lieber Kerl, der es mehr als verdient hätte, eine tolle neue Familie zu bekommen. Diese muss zwar keinesfalls übermäßig sportlich ambitioniert sein, aber nur zuhause auf der Couch liegen ist auch nichts für Sparky.
                          Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de   Homepage: http://www.tsv-giessen.de  

       

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.