Jump to content
Hundeforum Der Hund
SassiThyson

Schnelligkeit und Ausdauer verbessern

Empfohlene Beiträge

hi ich bins mal wieder demnächst will ich mit thyson zu unserer hundetrainerin mit dem Rad fahren das aber nur nebenbei dafür würde ich gerne wissen wie ich die Ausdauer meines Hundes verbessern kann wir fahren jetzt ca 2 mal die Woche inliner ungefähr 4 -4,5 km also nicht ganz so weit und das schon seit längerer zeit nur leider sehe ich keine Fortschritte in seiner Ausdauer er macht immer an der gleichen stelle schlapp und bleibt dann einfach stehen auch die Schnelligkeit würde ich gerne ein bisschen ausbauen das er auf geraden strecken schneller ist und auch wendiger vielleicht hat ja jemand von euch einen Tipp wie ich das verbessern kann oder vielleicht gibt es ja auch wieder irgendwelche wunder Tabletten mit irgendeiner Blume drinne die in von Null auf hundert bringen schon mal danke für eure antworten

lg Sassi & Thyson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo! :winken:

Also, 4 - 4 1/2 Kilometer sind wirklich nicht viel für einen noch jungen und gesunden Hund. Bist du dir sicher daß er vollkommen gesund ist? :Oo

Wenn es nicht warm ist, er im lockeren Trab neben dir herlaufen kann, dann kann er normalerweise einige Kilometer mehr laufen.

Würde Thyson mal beim Tierarzt vorstellen und einen *Komplettcheck* machen lassen.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ausdauerleistungen lassen sich nur verbessern, wenn die Trainingsintensität hoch genug ist. Zwei Mal pro Woche sind sicherlich (wie bei Menschen auch) zu wenig um hier signifikante Fortschritte erzielen zu können. Wöchentliches Training an vier Tagen ist sinnvoller.

Hierbei ist Intervalltraining grds. effektiver als permanentes Laufen in einem bestimmten Tempo. Dabei bleibt zu beachten, dass es natürlich pro Trainingseinheit auch entscheidend auf die Dauer ankommt. Genauso wichtig wie das Training sind jedoch auch ausreichende Ruhephasen. Versuche das Training interessant zu gestalten z.B. mit einem Lieblingsspielzeug, Ablegen -> sich entfernen und zu dir rufen und dabei gleichzeitig versuchen wegzulaufen, sodass dich dein Hund einholen muss usw.

Wenn dein Hund ausreichend Motivation hat, bieten sich auch Suchspiele auf einer (ausreichend) großen Wiese an, bei dem du deinen Hund immer wieder motivierst und das Spielzeug z.B. für den Hund nicht sichtbar 70 - 80 Meter entfernt versteckst.

Gerade bei der Motivation scheinen jedoch viele Hundehalter nichts aus "sich raus" gehen zu wollen. Erst in der letzten Woche sind wir an zwei Tagen zu einer großen Wiese und haben mit zwei anderen Hunden gesucht, wobei die Damen der Auffassung waren, dass ihre Hündinnen dazu "keinen Bock" hätten. Das Kommando, dass sie dann bekommen hatten war "Such" ... das wars. Ein bißchen mehr als sich hinzustellen und irgendein aberwitziges Kommando zu nennen und zu hoffen, dass der Hund irgendetwas tut braucht es dann schon.

Es lässt sich wieder mal auf den Punkt bringen: Mach dich zum Affen, strahle Freude aus, renne mit, sprich den Hund an, schreie ... und dein Hund wird sich motivieren lassen. Einige scheinen sich dafür jedoch zu schämen ... oh Gott, es könnte mich jemand beobachten. Da sage ich dann mal: Na und, wo ist das Selbstbewusstsein?

Das nur am Rande, weil man immer und immer zu hören bekommt, das der Hund dieses und jenes nicht macht, es ihn nicht interessiert usw. Und genau so regelmäßig, wenn mich denn dann der Ehrgeiz packt, macht ein und derselbe Hund nämlich genau das, wenn ich mit ihm spiele.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sassi,

ich denke auch, wenn du 2x die Woche skates, dann reicht es nicht.

Lieber jeden Tag und langsam steigern.

Bei unseren beiden mussten wir auch langsam Muskelaufbau betreiben und Ausdauer trainieren.

Heute ist die normale grosse Runde ca. 6 bis 8 km.

Tessa hatte in ihrer besten Zeit sogar 15 km Fahrradtempo geschafft.

Sie wär bestimmt noch weiter gelaufen, aber da haben wir sie dann in ihre Kiste vom Quad genommen, weil wir dann wirklich der Meinung waren - jetzt reichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schon mal vielen dank für eure Vorschläge das mit jede Tag skaten oder so was was jeden Tag gemacht werden sollte klappt leider nicht aber ich werde mich bemühen mich jetzt öfter mit ihm in Bewegung zu setzen da es ja nun auch länger hell ist im Moment mach ich nämlich ein Praktikum und vielleicht bekomme ich da auch meinen Ausbildungspatz und das ist immer in schichten arbeiten mal früh bis um 16:15 Uhr in der Woche machen wir auch immer ganz viel und mal spät bis um 19Uhr aber nun ist es auch schon länger hell ich werde es mal versuchen und das mit dem Tierarzt wir waren mal beim vorstellen wegen agility weil thyson ja immer so mit dem Hintern wackelt und der Tierarzt*aus der Tierklinik aus Flensburg weiß nicht ob euch das was sagt* meinte der ist top fit hm mal schaun und wie sieht das aus mit Wendigkeit und Schnelligkeit???

lg sassi und thyson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und 2 mal die Woche sind wir zur Hundeschule samstags zum agility und dienstags zur Unterordnung leider ist diese Woche schlechtes Wetter und wir können nicht so viel machen kann man die Kondition auch in der Wohnung trainieren???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kann man die Kondition auch in der Wohnung trainieren???

Alles andere ja, das nein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
nur leider sehe ich keine Fortschritte in seiner Ausdauer er macht immer an der gleichen stelle schlapp und bleibt dann einfach stehen

hi,

klingt als würdet Ihr immer die gleiche Strecke fahren...? :Oo

Variiere doch die Strecken, das ist interessanter,

und vielleicht ist es ja auch einfach schon zur Gewohnheit geworden, immer an der gleichen Stelle stehen zu bleiben...?

LG

Rike mit Meggie.

:winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hätte noch eine Frage, wie fährst du? Also von Anfang an gleich ganz schnell oder steigerst du das Tempo langsam? Bzw. fährst du auch ganz schnell durch ohne Erholungsphasen? Zwar ist die Strecke nicht soweit aber trotzdem wäre das Interessant.

Und wielange fahrt ihr schon (falls ich es überlesen haben sollte tut es mir leid).

Kondition in der Whg, naja wenn ihr eine Lagerhalle als Whg habt dann schon - ansonsten wie Mark sagte - wohl eher nicht.

Liebe Grüße

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ne also zu Anfang fahren wir langsam weil er ja auch zu Anfang viel schnüffelt und dann haben wir ein kleines Stück wo es dann bergab geht und da sprinten wir ein das findet er auch immer total gut und dann wieder langsam zum ausruhen wir fahren jetzt ungefährt seit 1 1/2 Monaten ist zwar noch nicht lange aber die strecke sollte er doch trotzdem schaffen oder???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.