Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Ich habe den besten Hund der Welt!

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich weiß, alle unsere Hunde sind wunderbar. Mir ist nur in den letzten Tagen klar geworden, dass Fanja noch viel wunderbarer ist, als ich immer gedacht habe.

Zur Erklärung muss ich ein wenig ausholen. Im Thema "Der Hund auf zwei Beinen" habe ich Anitas Gedanken über starke Energie gelesen, die unsere Hunde von uns brauchen. Das verstehe ich und kann es auch gut nachvollziehen. Nur leider hat mir eine sehr schlimme Sache in meinem privaten Umfeld, von der ich vor ein paar Tagen erfahren habe, sämtliche Energie geraubt. Es kostet mich schon größte Überwindung, morgens überhaupt aufzustehen, und für Fanja bleibt leider überhaupt nix mehr übrig.

Und was tut dieses Engelchen? Statt zu mir zu sagen "Hey! Frauchen! Du bist verantwortlich für mich, reiß dich gefälligst zusammen und gib mir das, was ich als dein Hund gewohnt bin und auch verdient habe!" oder meine Schwäche dazu auszunutzen, alles zu tun, was sie möchte, tut sie alles, um mir das Leben zu erleichtern und mir nicht noch zusätzlich zur Last zu fallen. Sie fordert die Beschäftigung, die sie eigentlich gewohnt ist, nicht ein, begleitet ohne zu motzen ihr kraftlos daherschlappendes Frauchen auf Spaziergängen, die sie im Leben nicht auslasten können, tut aber so, als wäre sie hinterher müde und zufrieden, tut nichts, wofür ich sie korrigieren müsste, stellt mir ihr Fell zum Hineinweinen zur Verfügung und ist einfach da, wenn ich sie brauche, ohne selbst etwas zu verlangen.

Ich weiß, dass es so nicht sein sollte. Fanja gibt und gibt, und ich kann nur nehmen. Das das sch*** ist, weiß ich selber, aber ich kann Fanja auch nix vormachen. Menschen, die mich nicht so gut kennen, nehmen mir vielleicht ab, dass alles in Ordnung ist, aber Fanja braucht mich nichtmal anzuschauen, um zu wissen, wie es in mir aussieht. Ich ärgere mich über mich selber, weil ich für Fanja momentan eine Belastung bin, die sie nicht tragen müssen sollte. Trotzdem bin ich ihr dankbar dafür, dass sie's tut...

Danke für's Zuhören!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Iris,

es ist super schön, dass Fanja so reagiert. Sherlock schaut sich meine "Schwäche" auch immer einige Zeit an. Aber eben nur einige Zeit.

Ich drücke Dir ganz feste die Daumen, dass Du das, was Dich so fertig machst, gut verarbeiten kannst und wieder zu Kräften kommst. Nicht für Deinen Hund, sondern für Dich. Denn wenn es Dir gut geht, geht es auch allen anderen gut.

Drück Dich feste.

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Iris,

das Geben und Nehmen gilt ja nicht nur für einen gewissen Zeitraum.

Wenn es Dir jetzt grade schlecht gut, dann gibt Fanja, ohne dass Du ihr was zurückgeben kannst.

Aber Fanja weiss auch: Eigentlich ist Frauchen nicht "so"!

Und sie wird auch wissen, dass wieder Zeiten kommen, wo sich Geben und Nehmen die Balance halten.

Ganz sicher bist Du für Fanja keine Belastung!

Verabschiede Dich von dem Mitleid für sie!

Damit sendest Du lediglich schwache Energie.

Schau sie an und sag: Ok, momentan läuft es nicht gut- aber es ist ok. Weil ich WEISS, dass andere Zeiten kommen werden!

:knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Iris,

du hast deiner Fanja doch schon viel gegeben und nun, wo es dir schlecht geht,

gibt sie dir ganz viel zurück.

Unsere Fellnasen wissen ganz genau, wie es um uns bestellt ist

und dafür lieben wir sie doch auch.

Ich wünsche Dir, dass du mit der Situation bald besser umgehen kannst und du deine Energie

wie zurückbekommst.

Es gibt immer Auf's und Ab's - glaube mir - ich habe da schon einige hinter mir.

Es kommen wieder sonnige Tage :kuss::knuddel:kuss::knuddel:kuss::knuddel

ich schicke dir gaaannnzzz viel Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Iris,

es tut mir echt leid, daß es dir im Moment nicht gut geht. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das sich das bald ändert. Fühl' dich mal fest gedrückt.

Und ja ... Hunde sind tolle Gefährten. Sie spüren so viel, was man nicht sagen und erklären kann.

Und deine Fanja ist eine ganz tolle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf diese Art hat mir Lukas auch schon geholfen, über einen ziemlich langen Zeitraum hinweg.

Heute kann ich sagen, das er mich durch seine pure Existenz am Leben erhalten hat, etwas zu dem kein Mensch auch nur annähernd in der Lage gewesen wäre bzw. jemals sein könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Iris,

erst mal eine dicken :knuddel für Dich!

Kann mich nur anschließen: Du hast Fanja schon so viel gegeben. Jetzt tut sie alles dafür um es Dir zurück zugeben.

Ich hoffe, es wird bald alles wieder gut und ihr könnt wieder gemeinsam entspannt durch die Wälder und Wiesen wandern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn es vielleicht nicht richtig erscheint...ich denke es ist im Moment gut so wie es ist.

Meine Hunde reagieren in solchen Situationen unterschiedlich...aber Büdi ist Fanja da sehr ähnlich.

Ich drück dich mal und wünsche dir, dass du bald wieder Geben kannst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal, wie oft gibst Du denn Deinem Hund??? Bei einem Team sollte doch jeder für einen da sein oder??? Und wer kann einen denn besser trösten als ein Hund??? Der einem durch die Anwesenheit und das grenzenlose Verständniss zur Seite stehet??? Ganz bedingungslos!!!

Ich hoffe es geht Dir bald wieder besser :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Iris,

Fanja ist ein TOLLER Wuffel....

Sie hört Dir zu, tröstet Dich....in dieser Zeit.

Sie versucht Alles, aber auch Alles, das es Dir bald wieder Gut geht..... :respekt:

Fühl Dich Mal ganz feste gedrückt.....es wird wieder Besser werden..... :knuddel und dann gibst Du Fanja wieder Alles zurück.

Kopf hoch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • ...für einen Moment stand die Welt still

      *Ich bin gegangen, nur einen kleinen Schritt und gar nicht mal weit. Und wenn Du dorthin kommst, wo ich jetzt bin, wirst Du Dich fragen warum Du geweint hast*   ❤️ Ani ❤️ Januar 2004 - 15. Oktober 2018   Danke für alles mein Mäuschen und nun lauf..lauf..lauf..  

      in Regenbogenbrücke

    • Die fabelhafte Welt der Serafina

      Nun war ich fast ein ganzes Jahr laptoplos. Kein Zugriff mehr auf alte Bilder, keine Möglichkeit Fotos zu sichern. Alles schmu.   Doch ganz, ganz bald ist es soweit und ein neues Notebook zieht ein. Dann kann ich endlich wieder des Prinzesschens Leben angemessen würdigen.    So schien es mir nur logisch mit neuer Kamera, neuem Notebook und neuem Smartphone auch für Finchen einen neuen Thread zu eröffnen.   Ich bin jedenfalls schon ganz hibbelig und kanns nicht

      in Hundefotos & Videos

    • Leni's Welt

      So, nun bin ich auch dabei mit einem eigenem Foto-Thread. Das bin ich:   Nur kurz zur Erinnerung: Das bin ich mit ca. 8 Wochen, noch auf Gran Canaria. Da wusste meine Familie noch gar nichts von mir.    Ende November 2012 landete ich erst in Deutschland und dann in meinem endgültigen Zuhause. Hier geht's turbulent zu. Stört mich aber nicht.    Ansonsten absolviere ich hier mein tägliches Programm: Straßenbahn fahren Gassi gehe

      in Hundefotos & Videos

    • Der schmutzigste Hund der Welt ...

      Hallo.   Ich habe eine englische Bulldogge vor 2 Jahren aus schlechter Haltung übernommen. Gesundheitlich ist er ok und vom Verhalten,bis auf Unverträglichkeit mit größeren Hunden,auch.   Mein Problem aber ist,das dieser Hund eine wandelnde,stinkende Dreckschleuder ist. Wir haben beim TA alles mögliche Untersuchen lassen,Pilze und son Zeug.Die Haut ist super,keine Schuppen,nicht zuviel Talg usw. Futterarten wurden auch ausprobiert,keine Unterschiede zu frisch,D

      in Gesundheit

    • Vermisse meinen kleinen besten Freund

      Hallöchen, es ist das erste mal wo ich überhaupt dieses Thema „anspreche“. Auf jeden Fall haben wir seit knapp 2 Monaten einen kleinen Schäferhund. „Wir“ sind ein 6 Personen Haushalt das heißt irgendjemand ist immer bei ihm. Und wenn ich wie zum Beispiel wie heute bzw. das Wochenende über bei meinem Freund bin, vermisse ich ihn so unglaublich sehr. Wir hatten früher auch schon mal einen kleinen Chihuahua und einen Schäferhund. Unser Schäferhund musste damals leider eingeschläfert werden als er g

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.