Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Im Sommer andersfarbiges Fell?

Empfohlene Beiträge

Ich kenne diese Veränderung von meinen schwarzen Katzen :)

Die hatten im Sommer IMMER ein rötlich-braunes Fell. Sie lagen oft in der Sonne!

Allerdings erscheint mir auch Tina`s Überlegung mit den Möhren logisch :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Iris, das sind dann meist keine echten Rappen, sondern Winterrappen (also eigentlich Dunkelbraune). So wurde es uns zumindest erklärt.

EDIT: wegen den Möhren...müsste sich das dann nicht auf alle Hunde so auswirken? Meine bekommen das Gleiche zu fressen (zumindest an Gemüse/Obst), aber nur ein Hund schimmert braun :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate

Der Züchter von dem wir Teddy haben sagte uns damals das Hunde im Winter dunkler sind und mit dem Fellwechsel zum Frühjahr heller werden.

Bei Teddy ist das bis jetzt immer so gewesen das er im Winter "dunkler" ist.

Genauso wird bei Teddy die Nase seit letzten Frühjahr heller, im Winter ist sie dann wieder schwarz.

Mich wundert bald nichts mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genauso wird bei Teddy die Nase seit letzten Frühjahr heller, im Winter ist sie dann wieder schwarz.

Mich wundert bald nichts mehr.

JA, das mit der Nase hat Luno auch!!! :party:

Da ist jetzt, in der Mitte, ein hellerer Streifen entstanden :Oo:klatsch::klatsch:

Bei seinem Fell ist mir nur aufgefallen, das er immer mehr Punkte bekommen hat (seit Juni 2007), ob es im Frühling wieder weniger werden kann ich noch nicht sagen ;)

Hab ihn ja noch kein Jahr :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Seit wann genau teilbarfst Du jetzt, Renate?

Und wieviel Möhren fütterst Du?

Ich kann das bei Sammy auch beobachten- besonders auf dem Kopf schimmert das Fell in der Sonne deutlich braun.

Ich schiebe das auf die durch die Möhren verursachte erhöhte Carotin-Verwertung.

Kennt man ja von Baby´s: Wenn die immer brav ihre Pulle mit Möhrensaft ausnuckeln, wird die Haut auch "orange" ;)

Ich denke mal, am barfen kann es nicht liegen, weil die bräunliche Verfärbung in JEDEM Sommer war, nur halt nicht so extrem wie in diesem Jahr! :think:

Die Möhren verfärben doch eigentlich die HAUT und nicht das Fell, wenn überhaupt, oder?

Ich glaube, Mark hatte iiiiirgendwo mal was dazu geschrieben! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch, das Fell verändert sich auch.

Heike: Könntest Du bitte testweise Buffy mal Carotin beifüttern? Und in einigen Wochen eine orange angehauchte Buffy fotografieren? :D

Im Trockenfutter ist ja (meist) auch Carotin enthalten.

Das würde erklären, wieso es in diesem Jahr extremer auffällt.

Fütter doch mal einige Zeit keine Möhren- vielleicht ändert sich was?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bringe mich jetzt als Person ins Spiel und behaupte es liegt nicht am Carotin.

Ich bin eigentlich dunkelblond

Im Sommer bin ich blond-rot.

Durch die Sonne bekomme ich einen Rotstich.

Und ich nehme nicht mehr Carotin ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Renate,

bei Dana fällt es mir jetzt auch wieder auf. Mir wurde gesagt, daß dann der Fellwechsel bevorsteht, weil das "tote Fell" nicht mehr pigmentiert ist.

So war es auch im letzten Jahr. Nach dem Abhaaren war sie wieder schwarz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat Caro dann im Sommer oder im Winter "totes Haar" auf dem Kopp?! :think:

*wegrenn*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hat Caro dann im Sommer oder im Winter "totes Haar" auf dem Kopp?! :think:

*wegrenn*

Das, hat sich Caro auch gerade gefragt... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.