Jump to content
Hundeforum Der Hund
Angel1981

Spazieren gehen spannend gemacht ...

Empfohlene Beiträge

Geh mit ihr auf ein Feld, lege dort eine Fährte, lasse diese ca. 15 Minuten liegen und lasse Angel diese Fährte dann absuchen. Nasenarbeit ist so anstregend für Hunde. Was das gute an der Fahrtenarbeit ist, dass sich der Hund konzentrieren muss und dabei nicht so hochgepuscht wird, wie es z.B. beim Agility der Fall sein kann.

Sie ist ein wasserverrückter Balljunky . . .

Wenn ich das Wort Balljunky jetzt ernst nehme, ist das ganz und gar nicht gut . . . :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also wir machen auch Futtersuchspiele und ein wenig allgemeines "auch die nicht täglich verwendeten Kommandos üben und nicht vergessen" (das eigentlich bei jeder großen Runde) ... oder, wenn vorhanden, Baumstämme balancieren oder drüberspringen, selten auch mal mit Luke ein wenig rumzerren und rumrennen. Selten weil er dabei oft sehr aufdreht und ihn dann auch schon mal der Übermut packt, versuche das natürlich vorher zu stoppen was mir aber nicht immer gelingen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Susanne.kuen

Hallo,

erklärst Du das mit dem balljunkey mal näher?

Von wegen ganz und gar nicht gut?

LG silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unter einem Balljunky verstehte ich einen Hund, der an nichts anderes mehr denken kann, als an sein Bällchen. Hier ist nicht etwa der Hund gemeint, dem es Spaß macht, Bällchen zu holen - nein, Balljunkies schalten komplett ab, wenn sie ein Bällchen irgendwo sehen. Man könnte einen Balljunky mittels eines Balls wie per Fernsteuerung durch eine Hundegruppe lotsen, er würde seine Artgenossen nicht einmal bemerken.

Und mit ganz und garnicht gut, meinte ich, dass ich wenn mein Hund ein Balljunkie wäre, dies nicht noch unterstützen würde. Ich würde alle Bälle aus der Nähe meines Hundes verbannen, damit dieses Verhalten garnicht erst auftritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke,

gut,dann bin ich doch nicht so ein *UN-frauchen*,wenn ich den Ball nie mit raus nehme,hier drinnen ist er nämlich allabendlich ein Balljunkey..g*.

Er penetriert uns beim Spielen förmlich mit dem Ball ,legt ihn auf den Schoss,lässt ihn aber nicht los..erst bei betontem Kommandolegt er ihn ab,geht zurück,sitzt und wartet aufs erneute Werfen.

LG SILKE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sherlock und ich nutzen so ziemlich alles, was sich am Wegesrand findet, um drüber, drunter, drumrum, andersrum drumrum etc. zu klettern und zu laufen.

Ich verliere öfters mal den Ball aus meiner Tasche, den Sherlock dann suchen darf. Ich lege ihn so ab, dass er die Wiese, auf der ich den Ball verstecke, nicht einsehen kann, dann darf er ihn suchen.

Wenn wir ein Stück miteinander Fuß gehen, dann baue ich da immer wieder Dogdancing-Elemente ein. Ich führe dann ein paar Meter Fuß, dann durch die Beine "Seite" (das Wort für rechts führen), dann wieder durch die Beine hin und her, weiter Seite, und plötzlich um eine Pflanzinsel herum...

Dann gibt es wieder ein okay und er kann schnüffeln.

Ich schicke ihn um Autos herum, er darf auf Baggerketten springen, Gärntnerautos mit Auffahrrampen rauf und runter klettern, auf Spielplätzen (wenn keiner kuckt) über Hängebrücken gehen...

Aber wir machen schon viel über den Ball. Den sucht er mit Begeisterung, den befreit er mit Begeisterung aus den Aberwitzigsten Sachen und er apportiert ihn gerne. Aber er ist kein junkie.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

-Tricks aus dem Dogdancing

- "Freestyle " Agility

- auf Gegenstände klettern lassen-Suchspiele

- Toben!

-Andere Tricks ( Hund aus Entfernung um Bäume laufen lassen, verschiedene Fusspositionen zb. li, re, vor und hinter mir gehen)

-Ballspielen

-Dummyarbeit

- Grundgehorsam, UO

- am Fahrrad, verschiedene Gangarten auf Zuruf, meine eigene Hündin hat mich auf Befehl am Fahrrad gezogen( sie lief dann vor dem Rad), die konnte sogar wenn man langsam gefahren ist, währenddessen vorne die Seite wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ha...jetzt,da ich Anjas *Junkie* sehe...SO ist es richtig geschrieben...g* Jetzt hatten wir 3 Variationen.

Wenn ich den Ball mitnähme,wäre ich abgeschrieben,Anja.

Am Körper spielen -ok..aber Ball verstecken,apportieren hab ich schnell weggelassen,weil das auf Kosten unserer Bindung ging.

Ich habs auch über 2 Bälle versucht, *bringst Du den ersten,werf ich den zweiten*.

Ihm egal...er liebt es,den Ball zu holen,dann zu zerknautschen und mich irgendwann damit nur zu penetrieren,aber abgeben? nö..das macht nicht wirklich Spass.

Vielleicht kann ich das bald wieder probieren,weil unsere Bindung mittlerweile ganz toll geworden ist,wenn wir draussen üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibt es auch ueber, auf, unter und mit Nase anstupsen von allem moeglichen.

Frisbee und Ball spiele.

Gegenstaende wie Handschuhe, Kappe, Notizpapier und als neustem meine Schluessel, die ich verliere und Shyla zuruecklaueft und mir holt.

Mit dem Fahrrad an der Seite, frei oder als Zughund.

Shyla ablegen und ich gehe mich verstecken, sie beginnt zu suchen auf Zuruf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Angel spielt schon wahnsinnig gerne mit dem Ball bzw werfe ich den Kong, auf Kommando apportiert Sie auch Sachen, wenn ich sage Nimm Mit dann macht Sie das auch :) ! Aber muss gleich dazu sagen wenn andere Hunde auf der Wiese sind, dann werfe ich keinen Ball, dann soll Sie mit Artgenossen spielen. ;)

Gruß

Susanne

Ps: Machen ja draußen alles mögliche, habe mich gestern versteckt und eine Bekannte hat Angel so lange festgehalten. War so stolz, denn Sie hat mich sofort gefunden, ist zielstrebig auf mich zugelaufen und Schwanzwedelnd vor mir stehen geblieben... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Spazieren gehen

      Schönen guten Tag, ich weiß zwar nicht ob noch jmd die seite benutzt und es lesen wird, aber ich suche neue spielkameraden für meinen kleinen chico er ist 7 monate und noch sehr verspielt, ich wohne in der Innenstadt und bin leider nur mit bus oder zu fuß mobil.

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Ältere Hundedame mag nicht mehr spazieren

      Meine 8-jährige Leonbergerdame (für die die die Rasse nicht kennen.. sehr sehr groß) mag seit einigen Wochen nicht mehr spazieren. Überhaupt nicht. Sie geht bis zum ersten Baum in unserer Straße und will ansonsten nur auf unseren Hof. Dort spielt sie gern mit Stöckchen, Bällen oder unserem 9 Monatigen Nachwuchs (ebenfalls Leonberger)  Ich finde das sehr schade denn die Spaziergänge haben uns früher gut gefallen. Aber es hilft nix, egal welche Richtung wir einschlagen oder wie früh/spät wir

      in Hunde im Alter

    • Hund bleibt stur sitzen beim Spazieren

      Hallo! Wir haben seit ca 2 Wochen einen Podenco/ Labrador (und was sonst noch so drin ist) Mix. Er ist ein Rüde ca. 2 Jahre alt und hat keinerlei gesundheitliche Probleme. Seit einiger Zeit setzt er sich beim Gasii gehen immer hin und läuft einfach nicht weiter, erst wenn es wieder in die entgegengesetzte Richtung geht. Erst zeigte sich dieses Verhalten nur bei einer bestimmten Route es wird aber immer häufiger und auch bei jeder Route die wie so ablaufen. Generell hat er ziemliche Angst vo

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fragen zum Spazieren gehen

      Hey ihr Lieben. Seit Freitag ist nun meine kleine Caity bei mir und ich bin überglücklich. Sie ist so verschmust, aber auch aufgedreht und neugierig, wenn sie spielen will. Nun zu meiner Frage.. Wir trainieren ja seit dem sie da ist die Stubenreinheit und von sich aus kann sie 3-4 Stunden aushalten. Geh ich vor den 3 Stunden mit ihr raus macht sie meist nichts und möchte wieder in die Wohnung. Ich versuche dann immer noch länger draußen zu bleiben. Sie zerrt dann an der Leine und fängt

      in Hundewelpen

    • Zusammen spazieren in Paderborn!

      Hallo Ihr Lieben,   seit einigen Monaten wohnt meine dreijährige Hündin bei mir! Bisher haben wir leider noch keine Spielkameraden für sie gefunden und das möchte ich auf diesem Weg ändern.    Es wäre schön, hin und wieder zusammen spazieren zu gehen in Paderborn! Meine Hündin ist  ein ängstlicher Hund aus dem Auslandstierschutz und ist fremden Menschen gegenüber misstrauisch. Andere Hunde geben ihr jedoch große Sicherheit und ihr fehlen Sozialontakte.  Ich bin mit i

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.