Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Hilfe! Ich soll meinen Border scheren??

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich traf gestern draussen eine junge Frau mit einem süssen weißen Schäferhundwelpen -

DACHTE ich von der anderen Strassenseite aus.

Als wir näher und ins Gespräch kamen,stellte sich raus ,es war ein mittelgrosser Spitz,5 Jahre alt,den sie einer Radikalkur mit der Schermaschine unterzogen hatte.

Und sie meinte dann,ich solle das bei meinem Jimmy auch überlegen,das wär ja Tierquälerei,wenn es warm würde....

Ich würd mir bei Hitze ja bestimmt auch einen Zopf machen.

Mir bleibt da die Spucke weg,wer schert denn einen Bordercollie???

Wie sieht das denn aus? Wie ein gerupftes Huhn? :motz:

LG Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Silke,

solche Sprüche bekommen Pulihalter oftmals auch zu hören. Lass das Fell so wie es ist, es ist im Sommer wie im Winter als Schutz gedacht. Nur wenn ein Hund erkennbare Probleme hat, würde ich dies anraten - aber dann um Himmels Willen nicht alles runterscheren, wie ein Puli damit aussieht? - wie eine Kanalratte :D , so z. B. mache ich es seit drei Jahren bei meinem Oldie, der mit seinen schwarzen Zotten doch unter der Hitze litt, denn bei schwülem Wetter sieht es mit so einem Pelz anders aus, zumal er noch Herzprobleme hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Baba...

Da versteh ich das..ist ja auch fast eine medizinische Indikation :)

Aber ich stell mir gerade jeden altdeutschen,jeden Collie usw geschoren vor..na ja..

Und soo lange sind die Haare ja auch nicht,ich hab halt einen Allwetterhund und ein vernünftiger Halter sorgt im Sommer für Schatten und die grossen Läufe werden auf Abend und Morgen verlegt.

Leute gibts...

LG silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann man manchmal einfach nur den Kopf schütteln...es ändert für den Hund im Normalfall gar nichts, wenn man ihn seiner Haare beraubt!

...das Hecheln wird dann im Sommer nicht weniger...ich hab nen Berner und der wäre im Sommer ohne sein Fell nicht wirklich besser dran!

Wenn es sehr heiss ist, dann mach ich ihn zwischendurch mal nass und achte darauf, dass er nicht ständig in der Sonne ist - tut er eh nicht - und, dass wir nicht in der prallen Sonne und Mittagshitze nach draußen gehen!

Fell ab gäbe es bei uns wirklich nur, wenn es aus gesundheitlichen Gründen nicht zu vermeiden ist!

Ich traf neulich einen Hund im Wald, der bereits jetzt geschoren war...die Begründung war, dass es ihm jetzt schon zu warm ist und er sich außerdem ohne das Fell besser bewegen kann....es war ein Goldenmix....da ist mir echt der Mund offen geblieben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die meisten Leute, die geschorene Hunde haben, einfach nicht bereit sind, eine etwas aufwändigere Pflege zu übernehmen. Dann kommt der Spruch von der "Wärme".

Außer Krankheit oder Altersbeschwerden gäbe es m.E. keinen Grund einem Hund sein Fell zu nehmen.

Das Kuriose ist dann, daß dieselben Leute, die sagen, den würde ich aber scheren, als meine Hündin geschoren war, zu mir sagten, wie kann man nur den Hund so herrichten!! (meine Sally war übrigens nicht wegen Faulheit, sondern wegen einer schweren Krankheit geschoren)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Thema hatten wir ja jetzt schon öfters,

kann mich nur wiederholen:

Ich hatte iene Langhaar-Schäfer und einen Collie,

wäre nie auf die Idee gekommen einen davon scheren zu lassen!! :(

Haare sind ja auch Schutz vor zuviel Sonne und ansonsten einfach im kühlen Hausflur oder im Schatten im Garten und die Spaziergänge nicht in der prallen Sonne,

ausserdem sind es ja meist nur wenige Wochen, die wirklich heiss sind!

ich habe auch noch das Glück, daß ich einen kühlen Wald fast vor der Haustüre hab!

Im Winter müssen sie ja auch mit der Kälte zurecht kommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jepp, schließe mich an. Die Hunde die getrimmt werden müssen, OK, da

muss die Belüftung stimmen und die anderen wirklich nur dann, wenn es aus

gesundheitlichen Gründen Not tut oder sie sehr verfilzt sind und es keine andere

Möglichkeit gibt, das Fell wieder in Ordnung zu bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß die meisten Leute, die geschorene Hunde haben, einfach nicht bereit sind, eine etwas aufwändigere Pflege zu übernehmen. Dann kommt der Spruch von der "Wärme".

Dann oute ich mcih auch mal als jemanden, der seine Briardmix-Hündin auch jeden Sommer geschoren hat. Sie hat sich mit ihrem langen Fell wirklich gequält und die Behauptung, dass ich nicht bereit wäre, die aufwendigere Pflege zu übernehmen, ignoriere ich jetzt mal, denn ich gehöre mit Sicherheit da nicht zu den "meisten" Leuten.

Ich denke, es kommt da auch sehr auf Fellqualität und gesundheitlichen Zustand des Tieres an, und würde weder pauschal für noch gegen scheren sprechen.

Liebe Grüße

Rosi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gesundheitlich wurde ja schon erwähnt, das kann ich unterstreichen,

Fellqualität, keine Ahnung, da wäre dann ja auch wieder ein wenig der gesundheitliche Aspekt da weil wenn das Fell nicht so ist, rassetypisch wie es sein sollte,

ist ja auch wieder was nicht ok.

Oder was meinst Du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab noch nie gehört das man einen Border scheren muss...also Angel hat davon ab eh nicht ganz so langes Fell kommt wohl eher nach Mama ;) denn Papa war Langhaar, von dem hat Sie wohl das Temperament *grins* !!! ;)

Gruss

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • PRINCE, Border Collie-Mix, geboren 2006, von CANI ITALIANI e. V., sucht ein Zuhause

      Prince, 12 Jahre alt. Sein Blick ist magisch, seine Augen faszinieren. Er scheint ein Border Collie-Mix zu sein, liebenswert, aber auch unabhängig. Unabhängig bedeutet, dass er kein Hund ist, der wie Pattex an seinem Besitzer klebt. Prince verlangt nicht ständig Aufmerksamkeit und Lob. Er ist einfach da, an der Seite der Menschen.  Vor 2 Jahren sollte Prince in eine Hundehölle deportiert werden und kam ins jetzige Tierheim.

      Der hübsche Rüde kann bereits - man sieht es auf dem Bild mit Vicenzo - recht gut an der Leine laufen. Leider ist über seine Herkunft nichts bekannt. Man weiß also nicht, ob Prince schon jemals in einer Wohnung oder einem Haus lebte, aber die Erfahrung zeigt, dass die Hunde sich nach einigen Tagen bis Wochen daran gewöhnt haben. Manchmal sind die Vierbeiner anfangs drinnen unruhig, manche gehen nicht gerne durch die Türe rein oder raus, manche müssen sich erst an eventuell rutschigen Bodenbelag gewöhnen oder daran, Treppen rauf und runter zu laufen. Doch wenn sie all das nach geraumer Zeit kennen, dann lieben sie es normalerweise auch 🙂

      Sein Pate im Tierheim sagt: "Prince ist ein wirklich entzückender Hund und er verdient Liebe und eine Familie."

      Wo ist die Familie, die einen eigenständigen Charakter bei einem Hund zu schätzen weiß?   https://www.cani-italiani.de/zuhause-gesucht/rueden/prince/    

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: MARLEY, 8 Jahre, Border Collie-Mix - ein völlig unkomplizierter Traumhund

      Marley (Border-Collie-Mix, geboren 2.12.09) kam zu uns, als seine Besitzer sich getrennt haben und für den hübschen Kerl durch die Arbeit nicht mehr genug Zeit gehabt hätten.
      Eigentlich gibt es nur eines zu ihm zu sagen: Er ist ein Traumhund!
      Kinder, Katzen und andere Hunde sind für ihn kein Problem, er kann problemlos auch längere Zeit alleine bleiben, kennt Autofahren und Stadtspaziergänge und auch die gängigen Grundkommandos hat er schon verinnerlicht.
      Eigentlich ist Marley also nur auf der Suche nach einer Familie, welche er glücklich machen darf!             Tierheim Gießen
      Vixröder Str. 16
      35396 Gießen
      0641/52251
      Email: info@tsv-giessen.de
      Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Eure Border Collie Mischlinge

      Ich habe einen Border Collie / Labrador Mix. Nancy ist nun fast 2 Jahre alt Einmal Welpenfotos: Und ausgewachsen:

      in Hüte- & Treibhunde

    • Border Collie - Der erste Hund

      Hallo, wir hatten vor knapp 3 Jahren mal einen Saluki, langes Thema. Passte nicht. Was heißt passte. Es ging nicht aufgrund massiven Fehlverhaltens seitens des Züchters. Das war 2015. Im aktuellen Jahr 2018 haben wir uns dazu entschlossen unseren Wunsch zu erfüllen. Dazu haben wir uns überlegt, was wir besser machen können.   Damals hatten wir uns lediglich auf den VDH verlassen aber das sollte nicht nochmal passieren. Bei eBay wollen wir auch keinen kaufen. Logisch.   Kurze Fakten zu uns: Wir wohnen in Brandenburg an der Havel Viel Wasser Schöne Laufstrecken Wir Wohnen in einer Wohnung und haben Katzen. Sind ein Junges Pärchen, Kind geplant in vielleicht 1-2 Jahren Gehen gerne Joggen Fahren gerne Fahhrad Sitzen auch gern mal im Park und lesen Spielen Frisbee Sind Sportlich halt draußen ziemlich aktiv Spazieren gerne Beide Arbeiten in verschiedenen Schichten Keine Erfahrung mit Hunden Hundeschule ist in der Nähe und werden wir auch nutzen, das steht fest. Beide Auto und Führerschein   Wir haben wie erwähnt Interesse an einem Border Collie und würden dazu gern eure Meinung hören wo man ihn kaufen kann oder sollte und was können wir im Vorfeld machen.   Vielen Dank für eure Hilfe   Nachtrag: Wir haben uns für einen Border Collie entschieden, weil  er eine schöne Größe hat relativ alt wird Klug und Familienfreundlich als Anfängerhund wohl geeignet sein soll Auch mit Katzen per so gut zurecht kommen soll Auch längere Strecken zurücklegen kann, wenn man mal Fahrrad Fahren will. Alternative Vorschläge lesen wir natürlich auch gerne   Wir wissen z.B. nicht, wie wir mit solchen Seiten umgehen sollen oder können: http://www.haustier-anzeiger.de/hunde/rassehunde/border-collie/anzid_83194334.html

      in Der erste Hund

    • Border Collies als Koppelgebrauchshunde im Fokus

      Ich möchte hier ein paar Links setzen zum ARBEITS-BC allgemein, zur Arbeit des BCs heutzutage in Deutschland und mehr. Kritisches wie Positives, eigene Erfahrungen, wie gute Artikel von BC-Haltern. Erklärungen, warum diese Rasse keine Familienhunderasse ohne Arbeit sein kann. Links zu Videos rund um den Arbeits-BC finde ich auch spannend. Ich habe in dem letzen Jahrzehnt so unglaublich viel zum Border Collie geschrieben und diskutiert und immer wieder bin ich in die Falle "Rechtfertigung" getreten. Das möchte ich hier nicht. Ich wünsche mir einen Austausch, aber ich sag mal so, der Border Collie im Hundesport hat in anderen Foren eine genügend grosse Plattform. Hier möchte ich die Arbeits-Border am Vieh im Fokus haben und ein bischen die heutige Zucht beleuchten. Alles auf der Basis meiner unendlichen Zuneigung zu dieser Hunderasse.   Showzuchten interessieren mich nicht wirklich, wer da gut zu zuhause ist, möge bitte einen anderen Thread aufmachen, lese ich gerne mit, hier möchte ich dem Koppelgebrauchshund Border Collie einen Platz reservieren.   Lieben Gruss Heike    

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.