Jump to content
Hundeforum Der Hund
Daktari

Der Wissenschafts-Thread oder wie definieren wir Energie ...

Empfohlene Beiträge

Hallo iris81,

Gleichzeitig glaube ich aber auch' dass die Geschichte mit starker und schwacher Energie trotzdem von Bedeutung für die Mensch-Hund-Interaktion ist.

Es geht darum, als Mensch dem Hund bestimmte Informationen zu senden, die auf seinen inneren Energiezustand Einfluss nehmen. [/Quote']

Das, wovon du hier schreibst, hat in erster Linie mit Motivation zu tun. Dabei wird aber auch keine Energie übertragen.

Ein Forscherteam machte während eines Experimentes Pause. Es handelte sich um Hirnstrommessungen bei Affen, die dafür Elektroden eingepflanzt bekommen hatten.

Auf dem Experimentiertisch vor dem Affen stand eine Schale mit Nahrung. Einer aus dem Forscherteam griff auf einmal nach dieser Schale, in diesem Moment wurden die Nervenzellen des Affen, in denen die Elektroden saßen sehr stark hörbar aktiv.

Der Forscher wiederholte seine Bewegung und wieder reagierten die Nervenzellen des Affen wie zu vor. Eigentlich sollte das aber gar nicht der Fall sein, denn diese Nervenzellen waren vorher nur aktiv, wenn die Affen dieses Greifen nach der Nahrung selbst ausführten.

Nachdem sie dann intensiv nachdachten und gezielte Versuche machten wurde ihnen klar, dass sie per Zufall eine wichtige Entdeckung gemacht hatten.

Das Ganze hat mit Kommunikation, Interaktion, Emotionen, Motivation und Lernen zutun und erklärt, warum wir in der Lage sind, andere in der Interaktion ohne Sprache verstehen.

Das funktioniert unteranderem zwischen Mensch u. Mensch, Hund u. Hund, aber auch zwischen Mensch u. Hund usw. usf.

Das ganze beruht auf einem Prozess, der nicht abhängig ist von starker/schwacher- oder positiver/negativer Energie.

LG Hans Georg

Verstehen stellt besondere Anforderungen, Missverstehen nicht (G. Roth).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hans Georg bestreitet doch die Existenz von Energien überhaupt nicht. Sein Kritikpunkt ist doch nur, dass er sagt, man könne Energie nicht einfach so vom einen Körper auf den anderen übertragen. Ich glaube, damit hat er recht. Ein Hund ist keine Batterie, die man einfach "aufladen" könnte. ;)

Bei genauem Überlegn ist die Natur aber nichts anderes. Es geschießt tagtäglich überall. Die Energie der Sonne geht in die Blätter über, die dadurch angesammelte Energie geht in das Tier über, das es frisst. Stirbt es, machen sich Mikroorganismen sich diese Energie zunutze. Oder die Energie geht in die Ozeane oder in den Boden.

Das Leben ist ein einziger Energietransfer und eine ständige Umwandlung. Aus Energie werden Rohstoffe, aus Rohstoffen Dinge des täglcihen Lebens, werfen wir es weg und es wird verbrannt, jagen wir die Energie mit großer Hitze in die Luft. Egal ob physikalisch oder chemisch, Energietransfer ist auch ohne den Menschen alltäglich. Zum Glück, sonst gäbe es keinerlei Leben.

P.s. und wer will mit Sicherheit sagen, dass wir alle Formen der alltäglichen Energieübertragung kennen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Ganze hat mit Kommunikation, Interaktion, Emotionen, Motivation und Lernen zutun und erklärt, warum wir in der Lage sind, andere zu verstehen, ohne Sprache.

Das funktioniert unteranderem zwischen Mensch u. Mensch, Hund u. Hund, aber auch zwischen Mensch u. Hund usw. usf.

Das ganze beruht auf einem Prozess, der nicht abhängig ist von starker/schwacher- oder positiver/negativer Energie.

Kommunikation, Interaktion, Emotionen, Motivation und Lernen ohne Energie übertragen???

Ich bezweifle, dass das möglich ist.

Das können tausend Wissenschaftler irgendetwas rausgefunden haben ;)

Rein physikalisch kann die Hummel nicht fliegen, denn das Verhältnis aus Flügelfläche und Gewicht ist zu gering.

Gut, dass das die Hummel nicht weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Wuff,

Das ganze beruht auf einem Prozess' der nicht abhängig ist von starker/schwacher- oder positiver/negativer Energie.

Kommunikation, Interaktion, Emotionen, Motivation und Lernen ohne Energie???

Ich bezweifle, dass das möglich ist.

Das können tausend Wissenschaftler irgendetwas rausgefunden haben ;)

Wenn du noch einmal etwas genauer liest, wird dir auffallen, dass ich nicht geschrieben habe ohne Energie.

LG Hans Georg

Alles sollte so einfach wie möglich, aber auch nicht einfacher sein (A. Einstein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rosa,

Bei genauem Überlegn ist die Natur aber nichts anderes. Es geschießt tagtäglich überall. Die Energie der Sonne geht in die Blätter über, die dadurch angesammelte Energie geht in das Tier über, das es frisst. Stirbt es, machen sich Mikroorganismen sich diese Energie zunutze. Oder die Energie geht in die Ozeane oder in den Boden.

Das Leben ist ein einziger Energietransfer und eine ständige Umwandlung. Aus Energie werden Rohstoffe, aus Rohstoffen Dinge des täglcihen Lebens, werfen wir es weg und es wird verbrannt, jagen wir die Energie mit großer Hitze in die Luft. Egal ob physikalisch oder chemisch, Energietransfer ist auch ohne den Menschen alltäglich. Zum Glück, sonst gäbe es keinerlei Leben.

P.s. und wer will mit Sicherheit sagen, dass wir alle Formen der alltäglichen Energieübertragung kennen?

Du solltest dir vielleicht einmal anschauen, wer die Energie aufbaut, wenn z. B. eine Kuh Nahrung zu sich nimmt, dann ist das noch keine Energie, die ihr Zuverfügung steht.

Denn Nahrung muss biochemisch einerseits von Bakterien u. andererseits von Enzymen verfügbar gemacht werden.

D. h., die Kuh muss selbst die Energie aufwenden, um weitere Energie verfügbar zu haben.

Ein Körper der diese Energie gewinnende Arbeit nicht mehr leisten kann, ist Tod. Da kannst du ihm soviel Nahrung einflößen, wie du willst und das kannst du in jedem guten Biobuch nachlesen.

LG Hans Georg

Wenn du etwas weißt, zu wissen, dass du es weißt; und wenn du es nicht weißt, zu wissen, dass du es nicht weißt – das ist Wissen (Konfuzius).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

all diese Bakterien und Enzyme können ohne Energie gar nichts. Niemand kann irgendetwas ohne Energie. Nicht einmal atmen kannst du ohne Energie.

Genau genommen ist alles was du siehst, anfasst oder wahrnimmst nichts als Energie, mal verstofflicht, mal nicht, mal lebend, mal nicht. Sie wird frei, wenn du sie z.B. verbrennst, damit ist sie aber nicht weg. Nichts geht verloren. Sie ist nur umgewandelt und wird nun von und für anderes verwendet. Ohne Energie würde sich weder ein Einzeller bewegen noch unsere Erde.

Ach ja, dein Beispiel mit dem toten Mesnchen. Auch das nichts anderes als eine Umwandlung oder ein Transfer von Energie. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Setz einen Indianer in eine Großstadt.

Das Zirpen einer Grille würde er trotz des ganzen Lärms hören, aber ein Geldstück, das runter fällt und das etwa genauso laut ist wie eine Grille, DAS würde er nicht hören!

Einfach, weil es in seinem Leben keine Bedeutung hat.

So kann man sich auch auf die Energie sensibilisieren.

Wir nehmen wahr, was uns wichtig ist und was für uns eine Bedeutung hat!

Das kann man lernen - wenn man will!

Auch wenns den einen schwerer fällt, als anderen ;)

gnihihihihihihihihihi, *im Kreis den Sonnentanz tanz*

Da fühle ich mich doch gleich angesprochen. :klatsch:

Ich höre beides, aber natürlich ziehe ich das Geräusch der Grille vor, weil sie mir ein Lied singt und Energie spendet, die in mein Gehirn strömt, dort wird das Lied der Grille dann in mein Gesicht weiter geleitet und mir malt dieser Klang ein lächeln auf die Lippen. Wenn ich einen total durchgeknallten Tag habe, fange ich sogar im Einklang des Tones an mit einem Grillentanz. :D:D:D:D:D:D:D:D

Ich bin für mehr INDIANER in der Staaaaaadt *singend kreisch*

Zu dem Rest würd ich so gern soviel sagen, das hebe ich mir allerdings auf, wenn ich die Betraigsschreiber mal persönlich sehe, die flash ich dann mit der Energie, die es nicht gibt !!!!!

Grüsse

Der Indianer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@all,

In einer US-Stadt meldet die Radiowetterstadion es gibt eine sehr harten Winter.

Daraufhin rufen besorgte Einwohner der Stadt, bei dem Sender an und wollen wissen, woher sie das wüssten.

Sie bekommen die Auskunft dass die Indianer schon sehr früh mit dem Holzsammeln angefangen hätten.

Die Stadtbewohner wollten es nun genau wissen und schickten einen Abgesandten, der die Indianer befragen sollte.

Als der Abgesandte im Indianerdorf ankam, wurde er freundlich begrüßt, nachdem er sein Anliegen vorgetragen hatte, brachte man ihn zum Häuptling.

Auf die Frage, woher sie denn wüssten, dass wir dieses Jahr einen sehr harten Winter bekommen würden, teilte der Häuptling, kurz und Knapp mit, vom Wetterdienst.

LG Hans Georg

Wenn du etwas weißt, zu wissen, dass du es weißt; und wenn du es nicht weißt, zu wissen, dass du es nicht weißt – das ist Wissen (Konfuzius).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wieder keine Antwort. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Rosa,

all diese Bakterien und Enzyme können ohne Energie gar nichts. Niemand kann irgendetwas ohne Energie. Nicht einmal atmen kannst du ohne Energie.

Genau genommen ist alles was du siehst, anfasst oder wahrnimmst nichts als Energie, mal verstofflicht, mal nicht, mal lebend, mal nicht. Sie wird frei, wenn du sie z.B. verbrennst, damit ist sie aber nicht weg. Nichts geht verloren. Sie ist nur umgewandelt und wird nun von und für anderes verwendet. Ohne Energie würde sich weder ein Einzeller bewegen noch unsere Erde.

Ach ja, dein Beispiel mit dem toten Mesnchen. Auch das nichts anderes als eine Umwandlung oder ein Transfer von Energie. ;)

Leben ist ein sich potenziell selbst erhaltendes „offenes System“ miteinander verbundener organismischer Reaktionen. Sie werden schrittweise und nahezu isothermisch durch komplexe und spezifische organische Katalysatoren herbeigeführt, die das System seinerseits selbst erzeugt.

LG Hans Georg

Alles sollte so einfach wie möglich, aber auch nicht einfacher sein (A. Einstein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...