Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lisamaus

Ich habe ja Hasen gern, aber ...

Empfohlene Beiträge

....aber was zuviel ist ist zuviel :motz:

Man muss sich das zur Zeit bei uns so Vorstellen.

Lisa und Atze haben ja Hasen zum Fressen gern.Dementsprechend reagieren die Beiden wenn wir unterwegs Hasen sehen.

Wenn es nur eins bis Zwei Hasen sind hab ich die Beiden ja mittlerweile gut im Griff.

Aber zur Zeit kommt es mir vor als wenn jedes mal wenn wir unterwegs sind ,die ganzen Pfeddersheimer Hasen meinen Sie müßten vor uns, rechts ,links und sonst Überall dort wo wir auch sind rumflitzen :wall:

Ihr könnt euch ja bestimmt vorstellen wie die Zwei dann abgehen.

Also Offline laufen ist eh bei uns nicht drin .Deshalb gibt es meistens im Feld die Schleppe oder die Flexleine.

Aber das Ende vom Lied zur Zeit ist mehrmals Täglich SEEEEEEHHHHR lange Arme ,Etwas Heiser und die Schuhe Qualmen. :Oo

Hoffendlich ist das Bald wieder rum,sonst gehe ich noch als Affe durch mit meinen Armen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

vielleicht solltest du deinen Beiden Scheuklappen aufsetzen?? :D :D :D :D :D :D :D :D

Dann könntest vielleicht mal ein Paar Meter ohne "normal" mit ihnen spazieren gehen... :megagrins

..... sorry, sollte nur ein Scherz sein!

Um ehrlich zu sein, du tust mir Leid! Ich bin froh, das unsere kleine Dame damit keine Probleme hat und das sie allen anderen Arten von 4 Beinern nur ein neugieriges Interesse entgegen bringt. Wenn die Vierbeiner dann aber das weite suchen, dann verliert Tinny das Interesse und kommt zurück. Getreu dem Motto: "Wenn die mich nicht kennen lernen wollen, dann will ich die auch nicht kennen lernen!"

Ich wünsche dir noch VIEL Kraft!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben uns die Tage auch darüber unterhalten das im Moment Wild ohne Ende unterwegs ist und das sie keinerlei scheu haben und teilweise bis auf die Wege kommen.

Ich selber treffe im Moment fast täglich auf Wild :(

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja die Hasen hüfpen nicht nur zum Weg.Sondern die Flitzen direkt an der Nase Vorbei und Hoppeln vor die Füße .Das ist ja das schlimme.Wenn sie ja nur auf dem Feld rumhoppeln ist das nicht so schlimm.

Zur Zeit komm ich mir vor als hätte ich dann zwei Stiere an der Leine :motz:

Scheuklappen ist keine schlechte Idee :D

Aber erst richtig schlimm istes wenn beide in zwei unterschiedlich Richtungen den Hasen hinterher wollen.Da kommste dir dann vor wie auf der Streckbank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du Arme...

Bei uns hoppeln die Hasen auch wie blöd, aber meine Beiden interessiert das nicht wirklich und wenn sie doch mal hinterher wollen, dann lassen sie sich GsD problemlos abrufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie macht ihr das sich eure Hunde wenig für Hasen interessieren :???

Ich bekomm das aus den Zwei nicht raus.

So hören sie ja gut.Aber bei Hasen schaltet besonders Lisa die Ohren auf durchzug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann weißt du ja, wie es bei uns ganzjährig abgeht.

Das Wild haut nichtmal ab, wenn ich wie blöd in die Pfeife puste und mit Fiona sehr laut spiele (solange sie das Wild noch nicht gemerkt hat).

Ich leibe es, das Damwild zu beobachten, aber mit Hund hätte ich echt lieber keines.

Die Tiere sind ziemlich suizidgefährdet... Sie maschieren auch ganz gemütlich auf der Straße entlang zum nächsten Waldstück.

Halte durch, es geht immer noch schlimmer. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... bei uns ist im Moment auch den ganzen Tag Hasenparty. Auch die Rehe, die man sonst höchstens bis 8, und dann wieder so ab 18 Uhr, auf dem freien Feld trifft, tauchen jetzt auch nachmittags überall auf, oft leider auch aufgescheucht durch hetzende Hunde.

Meine Momo ist ja auch so eine Jagdnase, die im Moment, auch wegen der Brut- und Setzeit, im Feld an der Leine bleibt. Aber Gott sei Dank bin ich mit ihr inzwischen soweit, dass sie an der 10 m Leine zuverlässig auf ‚Platz’ oder ‚Zu mir’ auch bei direktem Wildkontakt hört, und wir dann mit hängender Leine im Fuß weiterlaufen können, bis der Hase oder das Reh außer Sicht ist. Somit gibt’s wenigstens keine langen Arme und die Spaziergänge sind trotzdem entspannt.

LG

Sandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mit Atze alleine Bin klappt das auch super.Wenn Lisa dabei ist klappt es mit eins bis Zwei Hasen.

Aber im Moment kommen dsie ja aus allen Ecken un dzu Hauf.Da kann ich laufen wo ich will überall lauern sie mir auf.Die hasenmonster

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Mann, ich beneide euch echt nicht!

Ich hab bis jetzt dieses Jahr noch keinen einzigen Hasen und kein einziges Reh in freier Wildbahn gesehen, glaub ich. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.