Jump to content
Hundeforum Der Hund
welpenmama

Meine Leica frisst Sch.... und alles was dazu kommt

Empfohlene Beiträge

Hallo Ina,

klar sind Pferdeäpfel nicht gefährlich....

Aber wenn Dein Hund nicht gelernt hat nichts ohne Erlaubnis vom Boden zu nehmen, dann kann es halt auch mal etwas Giftiges sein.

Hier geht es nur darum, dass der Hund lernt "ohne Erlaubnis darf ich nichts vom Boden fressen" und das zum Schutz meines Hundes....

@Pokkett: Ich bin mir nicht sicher ob man das in dem Alter schon machen sollte ......

Was Du aber schon "üben" kannst....... Leg zu Hause ein Stück Wurst auf den Boden und immer wenn Dein Hund es nehmen will, "hau" Deine Hand drauf und verbinde es mit einem Wort ..... Wiederhole das 3 - 4 x und dann gib es ihm aus der Hand.

Wenn das zu Hause gut klappt, mach das gleich draußen .... Ach und schau Deinen Hund nicht an, wenn Du Deine "Pfote" auf der Wurst liegen hast ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...bei Pferdeäpfeln stelt sich die Frage, ob man noch zufüttern muß ;) . (Spaß)

Katzendreck hat -in der Wohnung zumindest- ja meistens Katzenstreu mit dran - das kann nen Darmverschluß geben.

Und

Wiederkäuerexkremente können den berüchtigten Heliobacter übertragen -> Magengeschwür..

Ich würd lieber Sch...verprügeln! :kaffee::kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Katja,

achso ... sorry, habe leider nicht alle Berichte gelesen ... sie versucht es ansonsten auch bei allen dingen die rumliegen aber ein scharfes NEIN und sie lässt alles fallen ... meistens jedenfalls ... wir arbeiten aber auch noch fleißig daran, sie ist ja erst 10 Monate alt und eigentlich weis sie was ich will aber in der derzeitigen flegelphase guckt sie mich manchmal an (fehlt nur noch das sie grinst) und schluckt es dann runter ... (sie kann aber im übrigen wirklich grinsen, wenn ich es mal schaffe es mit der Kamara einzufangen werde ich es sicherlich mal hier einstellen:))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

bin beim Stöbern auf Kalrs Tip "Schlag dein Essen" gestoßen. Da meine Beiden in dieser Richtung kaum zu stoppen sind, fand ich die Durchführung nebst Erklärung von Karl wirklich klasse. Dachte mir, dass machst du auch. Gesagt getan - ha - Karpat war schwer beeindruckt u. ist ins Meideverhalten gegangen - Lotte hat nur an meinem Verstand gezweifelt u. trotz leineschlagender u. grunzender Irre versucht, die Schinkenstückchen, geschickt der schlagenden Leine zu entgehen, vom Boden zu ergattern. Auch dass die schlagende Leine zwangsläufig dann und wann ihre Nase touchierte, hat sie NULL interessiert - irgendwann war dann der ganze Schinken weggefressen... - und ich völlig fertig ;)

... und nun??? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anke,

das ist natürlich "saublöd"...... Du warst eindeutig zu langsam....

Wenn Dein einer Hund sich von Dir nicht beeindrucken lässt, solltest Du es evtl. von einer anderen Person machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke - "eine andere Person" - wäre natürlich auch eine Überlegung wert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

zuerst vielen Dank an Muck für den sensationellen Link zu Anita und Karl.

Ich habe mich schon lange nicht mehr so köstlich amüsiert als an diesem Sonntag und das hätte ich

nie erwartet, wo ich doch wirklich ein Problem habe mit meinem Fressriever. Jedoch habe ich eine Frage, die das Leckerli verprügeln betreffen. Bis jetzt hat sie ja immer toll mitgearbeitet um eben dieses

Leckerli zu bekommen. Wenn ich jetzt plötzlich hergehe und auf ihr geliebtes Leckerli draufhaue,

wird sie mich dann respektieren? Sie wird das doch nicht verstehen? Oder?

Ich werde gleich heute abend beim Gassigehen sämtliche Sachen die da herumliegen, mit der Leine verprügeln ich bin gespannt was sie machen wird. Hoffentlich sieht mich niemand........................

:zunge: Vom Erfolg oder der Reaktion berichte ich selbstverständlich............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.... Jedoch habe ich eine Frage, die das Leckerli verprügeln betreffen. Bis jetzt hat sie ja immer toll mitgearbeitet um eben diesesLeckerli zu bekommen. Wenn ich jetzt plötzlich hergehe und auf ihr geliebtes Leckerli draufhaue,wird sie mich dann respektieren? Sie wird das doch nicht verstehen? Oder?

Ich werde gleich heute abend beim Gassigehen sämtliche Sachen die da herumliegen, mit der Leine verprügeln ich bin gespannt was sie machen wird. Hoffentlich sieht mich niemand........................

:zunge: Vom Erfolg oder der Reaktion berichte ich selbstverständlich............
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=1772&goto=712505

Vielleicht hab ich jetzt was überlesen...aber warum willst du "deine" Leckerlies verprügeln?

Die gibst du doch zur Belonung!

Und für die nächste Gassi-Runde pack dir ne Zeitung o.ä. ein.

Wenn du mit der Leine Sch*** oder anderes Bah! verprügelst, hast du ein anderes Problem!

Viel Glück!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht grundsätzlich darum, dass der Hund NICHTS mehr ungefragt vom Boden aufnimmt...... von daher braucht man keine Hundeka*** verprügeln .....

@Praslin: Falls Dein Hund Dich immer noch anknurrt, würde ich das nicht machen ...... denn dann sind Deine Baustellen wo ganz anders...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es geht grundsätzlich darum, dass der Hund NICHTS mehr ungefragt vom Boden aufnimmt...... von daher braucht man keine Hundeka*** verprügeln .....

@Praslin: Falls Dein Hund Dich immer noch anknurrt, würde ich das nicht machen ...... denn dann sind Deine Baustellen wo ganz anders...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=1772&goto=712536

Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich machen soll. Welche Baustellen habe ich nun zu suchen?

:wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Junghund frisst morgens Möbel an...

      Hallo zusammen,   mein Aussie ist jetzt 7 Monate alt, und bis jetzt hatten wir mit dem alleine bleiben nie Probleme. Seid ein paar Wochen fängt er an, nachdem er seinen gefüllten Kong (Frischkäse eingefroren) fertig hat, die Wohnung zu erkunden und frisst dabei Stühle, Tische etc. an. Das was ging entfernen wir morgens, aber einiges geht leider nicht.   Folgendes haben wir probiert: - Bevor er in die Wohnung kommt Futter verstecken - Schnüffelteppich und a

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

      Weiß nicht ob ich in der Kategorie richtig bin....notfalls verschieben. Und sorry wenn es vielleicht etwas wirr erscheint, aber ich kann schon kein klaren Gedanken mehr fassen... Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr könnt uns vielleicht helfen da Tierärzte und Tierklinik auch nicht weiter wissen und wir mit unserem „Latein“ am Ende sind. Unsere Patty fing vor ca. 5 (6 ?) Wochen an ihr Futter nicht mehr so zu fressen. Es handelt sich dabei im eingeweichtes Trofu mit Nassfutter gemi

      in Hundekrankheiten

    • Lia frisst nur aus der Hand

      Hallo zusammen, Vielleicht hat der eine oder andere unsere Geschichte seit Dezember mitverfolgt. Die Kurzversion ist, dass Lia Anfang Dezember einen schweren Unfall hatte und sich das Genick gebrochen hat. Da sie logischerweise Schmerzen hatte, wenn sie den Kopf zum Fressen gesenkt hat, wurde sie aus der Hand gefüttert. Ich habe nun beobachten können, dass sie für sie attraktive Leckereien wieder vom Boden aufnehmen kann. Ich stellt ihr also den Napf hin und sie fürchtet sich daraus zu fres

      in Hundeerziehung & Probleme

    • HILFE, mein Hund frisst Tapete

      Hallo zusammen, ich bräuchte mal den einen oder anderen Rat, unsere 7. Monate alte Aerican Blly Dame fängt an Tapete zu knabbern wenn wir nicht zuhause sind, sie kennt es von klein an alleine zu sein, wir haben es sehr langsam und lange mit ihr geübt. es hat vor 3 Monaten ca. angefangen das ie Nachts während wir geschlafen haben, im Schlafzimmer Tapete abgefressen hat. Danach ist es erstmal nicht mehr vorgekommen. Seid den letzten zwei Wochen hat sie drei verschiedene Wände bearbeitet wenn

      in Junghunde

    • Hunf frisst nur sehr wenig

      Hallo,   seit Sommer lebt ein Mischlingshund bei uns, wir haben ihn mir vier Monaten bekommen, damals gab es den Hinweiß das er nur Trockenfutter frisst. Er ist nun bald 5 Monate bei uns und ich habe schon einiges ausprobiert. Von günstigen Discounter Trockenfutter, über Barf, zu wirklich hochwertigen Trocken- und Nassfutter. Ich habe Futterproben gekauft, diese Überraschungsboxen  von div. OnlineShops wo auch immer einiges zum Probieren drin war und auch vieles in Großpackungen gekauf

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.