Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Ich freu mich so - Lucys Canicross-Geschirr ist da!

Empfohlene Beiträge

=) =) =) Endlich nach 4 Wochen lag es nun heute in unserer Recycling box, durch den freundlichen, schriftlichen Hinweis vom Postboten hab ich s auch gefunden.

Ich freu mich total weil ich wirklich Sorge hatte das ich Internetbetruegern aufgesessen bin und die sich nur mein Geld krallen wollten.

Aber nun ist es da und so richtig schoen weich und puschelig. Geht allerdings voellig am Hund unter, Dickfell Lucy versteckt Geschirr und Halsbaender lieber.

Die Farbe ist natuerlich langweilig, schwarzes Band auf schwarzem Pluesch, da gabs keine Auswahl. Die passende Form war mir viel wichtiger.

Ich hab Lucy extra eins ausgesucht, das an der Brust den Huskygeschirren gleich ist, die gepolsterte 'Y'-form. Damit sie in der Bewegung nicht behindert wird, also die Schultern frei hat.

Nun kann der 'Spass' los gehen. Mäh eigentlich mag ich doch kein Laufen. Cani-cross war Lukes Idee, nur seh ich den hier nirgens :think: .

Ich glaub fuer mich ist das alles viel zu anstrengend, hab doch den dringend Verdacht das ich unsportlich bin. :D

Also gut dann hoer ich mal auf zu Schwaetzen und stell die ersten Fotos rein.

post-3455-1406411887,65_thumb.jpg

post-3455-1406411887,67_thumb.jpg

post-3455-1406411887,69_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, das is ja cool! =) =) =) =) =) =)

So eins seh ich zum ersten mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kamalii,

kann man das Geschirr noch verstellen? Normalerweise sollte der Bauchgurt 1 Handbreit hinter dem Vorderlauf sein, damit das Gurtband beim Laufen und Rennen nicht an der Achsel/Vorderlauf scheuert.

Schau mal, ob Du das noch verstellen kannst, sonst hat weder Dein Hund noch du länger Freude an dem Geschirr. Aufgescheuerte Stellen müssen unbedingt vermieden werden.

Liebe Grüsse

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cony hat recht - auf den Bildern schaut die Maus wirklich arg eingeschnürt aus.

Ansonsten erinnert mich der Beitrag irgendwie dran das ich mein Rad mal schnellsten fittmachen muss damit wir endlich mit dem Bikejöring beginnen können :D

Ich wünsch euch viel Spaß bei Laufen :)

Liebe Grüße

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles klar. Danke Cony und Bine. Ich gerade gekuckt. Der Bauchgurt sitz ganz locker und den kann ich weiterstellen. Allerdings habt ihr recht und der ist zu dicht an ihren Achseln und das kann man nicht einstellen.

Das ist sehr doof. Deshalb hab ich mir jetzt ueberlegt das ich ein altes Geschirr von Tommy auseinander nehmen, daraus unter ihrem Bauch eine passende Schlaufe naehen und dort den Brustriemen durch ziehen werde.

Danke nochmal!!! :kiss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kathi,

kannst Du das Geschirr nicht einfach umtauschen gegen ein grösseres Geschirr. Normalerweise hat man ein Umtauschrecht - meisten für 14 Tage.

Liebe Grüsse

Cony

Gibt es keinen Hundebedarfsladen in Deiner Nähe, wo Du Deinen Hund zur Anprobe mitnehmen kannst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

steht ihr gut. Ich würde aber auch versuchen es umzutauschen,

wäre doch Schade wenn Du rumbasteln mußt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Fortschritte-Freu-Thread

      Klar, der Bereich hier heißt u.a. "sonstige Probleme" - aber irgendwie finde ich das schade. Ständig liest man Probleme, die Besserungen werden aber oft nur in Nebensätzen erwähnt. Wäre es da nicht schön, wenn wir einen Sammelthread all unserer Fortschritte und Erfolge machen könnten? Einfach zum gemeinsam freuen, dass es bei allen Problemen auch sichtbar vorwärts geht?   Ich freue mich zum Beispiel diese Woche sehr über meinen Krümel. Ok, es sind Kleinigkeiten die im Grunde selbstverständlich sein sollten, aber für seine Verhältnisse sind sie toll. Zum Beispiel sind wir Sonntags abends auf die Bank marschiert. Dazu muss man sagen, die ist im Zentrum des Stadtteils, an einer Hauptstraße direkt an der Bahnstation. Will meinen, da haben wir selbst Sonntag abends eine Menge Passanten, Autos etc., die in vielen Gegenden locker als ein Besuch der Innenstadt durchgehen würde. Zwar hab ich mit dem Krümel für den Weg, den ich allein in maximal einer dreiviertel Stunde gebraucht hätte, anderthalb im Schlendergang gebraucht. Aber er hat das so toll gemacht! Total ansprechbar, keinerlei Leineziehen, über die Ampeln brav direkt bei mir, vorbei an Haltestellen und Pizzerien, selbst den Weg über eine Metallabdeckung über einem Baugraben hat er tapfer mitgemacht! Und das allerschönste, er kam weitgehend entspannt daheim an, und es gab auch am nächsten Tag keinen erhöhten Stresslevel. Für Sandor eine unglaubliche Leistung!   Heute fand ich ihn auch wieder großartig. Angeregt durch Lorenas Fragen im Thread zum Methodenvergleich hab ich auf dem Hundeplatz nicht nur wie gewohnt die Auto- und Boxtür aufgemacht, sondern bin ganz gezielt ein paar Schritte weg und hab mich umgedreht. Wieder zurück geschaut, und siehe da: Der Krümel stand nur leicht irritiert in seiner Box, mit der Frage im Blick, sagst du nun was oder nicht? Ich hätte ihn knutschen können! Klar hab ich ihm erlaubt auszusteigen, auf zu Test Nummer zwei: Wie reagiert er inzwischen, wenn er nicht sein Spieli zum ersten Abreagieren bekommt? Früher ist er in dieser Situation immer völlig ausgetickt, Ruhe fordern hat es nur noch schlimmer gemacht, mit dem Spieli schütteln ging es deutlich besser. Das haben wir nun schon eine ganze Weile gemacht, ich hab beim Aussteigen gar nix von ihm gewollt, sondern ihm nur sein Spieli gegeben. Die Frage war nun also, hab ich damit die Aufregung noch schlimmer gemacht, oder hat ihn das eher entspannt? Und siehe da, er sprang raus und stand zwar erwartungsvoll, aber weder überdreht noch fordernd vor mit. Nun war ich völlig mutig, immerhin war ja noch niemand da und wir hatten Zeit. Also hab ich erst die Bälle aufgepumpt, auf den Platz gekullert. und Sandor hat nebenher ein wenig rumgeschnuppert und immer wieder rüber geschaut, ob ich endlich fertig bin und wir anfangen können. Toller Krümel!   Natürlich wäre das nicht ganz so entspannt gelaufen, wenn noch mehr Leute da gewesen wären; aber für unsere Verhältnisse trotzdem ein toller Fortschritt und kein Vergleich zu noch vor einem halben Jahr. Als dann die anderen kamen hab ich Sandor in seine Faltbox geparkt. Und der nächste Fortschritt, der dann den Leuten aufgefallen ist: Selbst als Hunde direkt auf seine Box zu kamen, hat er sich überhaupt nicht aufgeregt. Zwar kennt er die alle, aber auch das wäre früher nicht denkbar gewesen, da wäre er in seiner Box ausgerastet. Und das allerbeste zum Schluss: Als alle gegangen sind bin ich mit ihm ans Auto, um die Bälle wieder wegzupacken. Dabei standen noch mehrere Leute mit drei großen Hunden direkt daneben, Sandor blieb entspannt. Wie gesagt, die kennt er auch. Aber dann hat er sich plötzlich entschlossen, zu der in seiner Nähe stehenden Flat Coated Hündin direkten Kontakt aufzunehmen. Die HH kennt ihn und hatte von daher auch einen Blick auf die Situation, meinte aber total erfreut, "guck mal, der traut sich hin!" Und es war klar zu sehen, er hatte wirklich bewusst den Entschluss gefasst, sich das zuzutrauen: Einen direkten, frontalen Schnupperkontakt! Interessant dabei zu sehen, wie er brav die Ohren nach hinten geklappt und sich extrem höflich genähert hat. Vor allem aber: Er hat kurz geschnuppert, freundlichen Kontakt gehabt - und als ihn der Mut wieder verlassen hat, kam er ganz von allein auf die Idee, sich einfach etwas kleiner zu machen, abzudrehen und zu gehen! Das ist für ihn ein totaler Durchbruch, dass er allmählich auf den Trichter kommt, man kann Distanz auch schaffen indem man selbst geht, und nicht nur indem man andere verjagt! Wie gesagt, sollte selbstverständlich sein, für ihn aber ganz großes Kino. Und gut, dass wir dort Leute um uns haben, die sich mit Hundeverhalten auskennen und auch passend reagieren - in diesem Fall die Hündin zurückhalten, so dass sie ihm nicht nach konnte.     So viel meine Freude über die neuesten Fortschritte von Sandor Terrorkrümel. Wie sieht es denn bei euch aus? Welche tollen kleinen oder großen Fortschritte haben eure Fellnasen denn in letzter Zeit gemacht? Gemeinsam freuen macht doch viel mehr Spaß, und von vielen Erfolgen zu lesen macht Mut!

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Dank von Lucys Herrchen

      Hallo Nachdem ich jetzt alles versucht hatte (mehrere Tierarzt und Heilpraktiker), ist Lucy letzten Freitag gestorben. (ohne Leiden, ganz friedlich) Ich danke allen, die mir gut zugesprochen haben und mir den Umgang mit meiner Trauer etwas erleichtert haben. Sie hat ein schönes Grab im Wald bekommen. Darauf steht ein Engel und es ist mit Heidekraut umrandet. Abgedeckt ist es mit einer Granitplatte mit der Inschrift Der Tag ist gekommen und alles war wie immer Der Tag ist gegangen und nichts war wie früher Der Tag ist gekommen und gegangen und hat mich trauern lassen Der Tag ist gekommen und gegangen und hat eine Lücke hinterlassen Der Tag ist gekommen und gegangen an dem mein Hund starb. Wie treffend diese Zeilen sind wird mir erst jetzt voll bewusst. Dank euch

      in Regenbogenbrücke

    • Plötzlich klappt alles, freu :)

      Hallo, Seitdem ich mich innerlich von der Hundeschule erstmal abgemeldet habe und nur noch auf mich höre, tut Hucky das plötzlich auch! Klingt lapidar und fast dämlich einfach, aber vorher habe ich's anscheinend irgendwie nicht verinnerlicht. Gehe ohne Ziel raus, laufe einfach nur kreuz und quer an der kurzen Leine, ohne Rucken, ohne Meckern, nur mit Geduld und Bestätigung, und Hund himmelt mich an Wenn wir auf der Wiese spielen, ist er die ganze Zeit neben mir und dreht er durch, stell ich mich daneben und warte einfach ab. An anderen Hunden kann ich ihn jetzt manchmal einfach so vorbeiführen, und ist ihm etwas nicht geheuer, sucht er tatsächlich jetzt Schutz bei mir. Haben auch wieder angefangen, Tricks zu üben, er kann schon Pfötchen geben, mit der Nase meine Hand berühren, auf Kommando laut geben, und manchmal klappt die Rolle auch schon. Bringt ihm einen Heidenspass und uns auch. Bin gerade einfach total glücklich. LG Geeesche

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ich freu mich so:)

      Hallölle:) Ich freu mich ja so und muss das unbedingt loswerden:) Ich habe nach verzweifelter Suche endlich 2 der Wurfgeschwister von Samir gefunden. Ich weiß manche finden sie evtl nie aber ich habe echt gedacht, das es hoffnungslos ist! Die "Hobbyzüchterin" hat nie auf meine Mails geantwortet..Doch heute hat sie mir zwei Namen gegeben, die zwei Damen habe ich auch im Fb gefunden und gleich kontaktiert. Eine hat sich sofort gemeldet und Bilder geschickt und sie freut sich auch. Andere Namen habe ich nicht erhalten Aber ich bin sooo neugierig ob die Schwestern auch wie er sind und wie sie aussehen und und und Juuhuu Sorry das musste ich unbdingt loswerden, denn ich freue mich einfach soo

      in Plauderecke

    • Wir haben es geschafft. Meilo und ich, freu!

      Hallo Ihr lieben, habe euch letzte Woche berichtet (Kummerkasten), ob ich und Meilo es schaffen würden, getrennt zu sein. Ein ganzes WE:heul: Nachdem ich von euch Ratschläge bekommen habe, ging es mir schon ein wenig besser, war eben das erste mal Ich hatte mir eben zu viele Sorgen gemacht, wird er fressen, trinken, wird er meiner Freundin schlaflose Nächte bereiten?? Mir ging alles durch den Kopf. Und was war. Nichts, er hat sich super Verhalten, war toootal lieb (bin stolz auf ihn) Meine Freundin meinte, jederzeit wieder Ich möchte mich bei euch auch nochmal herzlich bedanken Nun weiß ich, dass ich auchmal loslassen muss bucalino, habe dir Versprochen zu berichten wie es war. Suuuper klasse also fahre zu deiner Hochzeit, deinem Wauzi wird es gut gehen. Es tut beiden Parteien ganz gut Danke nochmal Lg Rita

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.