Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lilli

Lilli geht's schlecht!

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen Anke,

wie sieht es aus bei euch.

Wie geht es der kleinen Lillimaus denn heute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich denke, dass man bei einem typischen Dackelrücken bestimmt Dinge machen kann, die die Muskulatur an der Stelle stärken, wo das dritte Beinchenpaar vonnöten wäre und auf der anderen Seite Dinge vermeiden könnte, die eine zu starke Belastung der Wirbelsäule mit sich bringen.

Ich bin anatomisch nicht sehr bewandert, aber ich habe in meinem ganzen Umfeld verbreitet, dass Sherlock mit der Spondylose kein Männchenmachen und aufgefordertes Anspringen mehr darf und auch das Buddeln habe ich sehr stark eingeschränkt. Alles, wo die Wirbelsäule unter Belastung durchgebogen wird, kann nicht gut sein, und das ist bei mir Männchenmachen und Anspringen, und beides kann man vermeiden!

Würde die Ärztin danach mal fragen oder einen Physiotherapeuten.

Weiterhin gute Besserung.

Alles Gute

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Anke,

gute Besserung für Lilli, das sie schnell wieder gesund wird.

Zu den Schmerzen, wenn ich Rückenweh habe oder wie jetzt im Augenblick

ein Schleudertrauma oder eben Genickschmerzen, dann mache ich auch nicht

viel und versuche mich ruhig zu halten. Ist doch normal oder?

Automatisch wird ja eine Schonhaltung eingenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anke,

auch von uns viele gute Besserungswünsche!

Drück das arme Mädel, hoffenlich erholt sie sich bald wieder.

Wir drücken euch auf jedenfall die Daumen a055.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Anke,

was macht Lilli denn? Geht es wieder etwas besser?

Sag doch mal was, bitte!!!!!!!! Drücken aber weiterhin die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anke,

ich hoffe, Deiner Lilli geht´s wieder etwas besser. Ich kann Dich verstehen, dass Du Dir da die Augen ausheulst :(

Ich weiß es zwar auch nicht und kann nur mal Vermutungen abgeben, aber ich würde mal, wenn es ihr nicht besser geht, morgen ein Blutbild machen lassen mit Borreliose drin....nachdem Du ja geschrieben hast, dass sie auch zwei Zecken hatte.

Hatte bei meinem Tierarzt letztens auch was gelesen und da gibt es nochmal eine Erkrankung, die durch Zecken hervorgerufen werden kann. Leider fällt mir aber der Name der Krankheit nicht mehr ein - aber ich weiß noch genau, dass man dagegen impfen kann. Nämlich darum ging es in dem Artikel.

Ich wünsche Euch noch ganz viel Kraft und Ihr werdet das schaffen!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durch Zecken werden Borreliose und Babesiose übertragen.

Babesien werden über die Auwaldzecke übertragen, nachgewieesen werden sie über eine mikroskopische Untersuchung des Blutes.

Hier mal ein Link zu Babesiose.

http://de.wikipedia.org/wiki/Babesiose_der_Hunde

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön zu hören das es Lilli etwas besser geht! :)

Ach je, Rückenschmerzen, das kann aber auch wirklich schmerzhaft sein. Aber gut das du jetzt genau weißt was es ist, so kannst du sie schonen und bei der Genesung besser "unterstützen"!

Wir wünschen weiterhin gute Besserung! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habs grade erst gelesen...

Wie geht es Lilli denn???

Gibt es eine Möglichkeit, ihr über Wärme (Dinkelkissen/Kirschkernkissen)

oder Kühle (Kühlpads) etwas Linderung zu verschaffen?

Ach, die arme Maus!

Gute Besserung für Lilli, und Euch ganz viel Kraft!

Lg,

Carpe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallö,

kann mich jetzt erst melden.

Also wir waren heute Abend nochmal beim TA.

Fieber hat sie heute wieder keins (GsD). Allerdings bekommt sie ja bis einschließlich heute Abend Antibiotika.

Schmerzen scheint sie auch keine mehr zu haben. Sie nimmt aber noch immer Schmerzmittel bis einschl. morgen.... :Oo

Ich habe den Eindruck dass die Lilli seit gestern Abend fast wieder die Alte ist. =)

Laut Tierarzt soll Sie sich aber bis zum Ende der Woche schonen.

Kein Sport, kein springen, kein Männchen machen, keine Hundekontakte oder wilde Spiele.

Ooweia...seit gestern Abend schimpft mich die Kleine ganz schön aus:*menno ist das fad´ bei Dir...* :motz:

Also wir warten jetzt mal die kommenden Tage ohne Schmerzmittel ab... :)

Ich hoffe inständig dass es das dann gewesen ist!!!

Mit der Physiotherapie ist natürlich ne`klasse Idee. =)

Ich warte aber jetzt erst mal das akute Stadium ab.

Ich bin natürlich jetzt sehr verunsichert bezügl. dem spielen mit anderen Hunden geschweige denn das Meute laufen an den Samstagen...denn da wird gekeilt ohne Ende...groß und klein egal wer mit wem. :???

Naja die Lilli ist ja flink wie ein Wiesel...so schnell kriegt die keiner...und die Lilli hat nen riesen Spass. Aber trotzdem weiß ich nicht ob ich da so schnell wieder hingehen werde...zu groß ist meine Angst. :(

Obwohl die Lilli sich das beim *keilen* mit einem *Winzling* zugezogen hat :wall:

Danke für Eure Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lilli - das durchgeknallte Aussie-Mädchen

      Hallo zusammen,   gerne stelle ich Euch meine kleine Lilli vor und eröffne einen eigenen Foto-Thread. Ich berichte und schreibe gerne über unseren Alltag, unsere Erlebnisse und kröne das regelmäßig mit Bildern, wenn Ihr Lust drauf habt.   Und da fange ich gleich mal an....   ... da war sie noch ein kleines liebes herziges Pfuidaibele...    

      in Hundefotos & Videos

    • Hund schluckt leer und schlecht alles ab

      Hallo Community,  mein Hund fängt seit einiger Zeit plötzlich an komisch zu schlucken. Dabei drückt er seinen Kopf beim schlucken nach vorne. Dann fängt er plötzlich an alles ab zu lecken was nur geht. Den gesamten Boden, sein Kissen usw.    Beim Tierarzt waren wir bereits. Sie konnte keine genaue Ursache feststellen und vermutet das es leichte Anfälle, wie eine Art Epilepsie, sein könnten.    Sie hat uns auch Tabletten dagegen mit gegeben die aber bisher nicht helfen. 

      in Hundekrankheiten

    • Sieht mein Hund schlecht?

      Ich habe einen 14 Monate alten Kleinen Münsterländer. Immer wieder einmal hatte ich das Gefühl, dass sie möglicherweise schlecht sieht. Zum Beispiel pirscht sie sich an Blätter und Steine ran, als wären es Tiere. Nachts war sie von Anfang an sehr unsicher, da sind Baumstümpfe oder große Steine gaaanz unheimliche Objekte. Bällen nachjagen und diese aus der Luft holen kann sie gut, beim Leckerlies fangen ist sie bestenfalls mittelmäßig. Als ich gestern Spazieren war ist meine Tochter gerade m

      in Hundekrankheiten

    • Welpe kommt schlecht zur Ruhe

      Hallihallo :) Vor zwei Wochen ist ein kleiner Vierbeiner (Spitz) bei uns eingezogen. :) Jezt lese ich immer wieder, dass ein Welpe rund 20-22h am Tag schlafen sollte. Was für mich heißt, er ist nur wach zum Essen und um sein Geschäft zu machen? Das kann ich von unserem kleinen Puper nun gar nicht behaupten. Er schläft etwa 1-2h nach jeder Mahlzeit. Mit dem Nachtschlaf kommt er auf knapp 15h. Mittlerweile.. In 2-4h wach sein, die Haptsächlich aus essen und pinkeln bestehen, is

      in Der erste Hund

    • Die ersten Tage mit Lilli

      Hallo! Wie vielleicht schon der ein oder andere im Tierschutz-Bereich gelesen hat, haben wir eine 1-jährige Hündin aus dem Tierheim adoptiert. Ich habe vorher viel gelesen, mich gut vorbereitet und mir über sehr viele Fragen im Vorfeld Gedanken gemacht. Ehrlich gesagt war ich überrascht, wie viele Situationen schon nach kurzer Zeit auf mich zukommen, bei denen ich trotz aller Vorbereitung keinen Schimmer habe, wie ich richtig reagiere oder was zutun ist. Ich wurde so nett und kompetent bei

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.