Jump to content
Hundeforum Der Hund
kuhhund

Kommunikation & Konzentration mit Anita & Micha - die Woche danach ..

Empfohlene Beiträge

So , hier ist es :

Das Ergebnis vom Seminar :

Zunächst einmal möchte ich Micha und Anita sagen , wie unglaublich wichtig das Seminar war.

Und mich bedanken. :)

Und hab ich schon erwähnt , daß wir uns im Mai wiedersehen ?? :D

Zum nächsten Seminar ??

JETZT hab ich mir GEBEN und NEHMEN verinnerlicht ... endlich ;) .....

Ich hab die Verhältnisse daheim geändert.

Was das mit dem Seminar KOMMUNIKATION und KONZENTRATION zu tun hat ?

Ja , alles , aber das kann man nicht erklären .. das muß man erleben ... :D

:winken: Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hört sich so an als ob das Seminar viel in dir angeregt hat :)

Klasse :)

Hoffentlich kann ich auch einmal ein Seminar von den beiden besuchen :)

Liebe Grüße

Bine mit Natas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, dann will ich auch mal....

Das Seminar ging über zwei Tage. 16 Mensch-Hund-Teams nahmen teil. Klingt erstmal viel, die Zahl relativiert sich aber, da wir in zwei Gruppen aufgeteilt waren. Ich war am Samstag in Anitas Gruppe.

Da ich nun bereits seit einem Jahr mit Didge bei Anita und Micha bin, kannte ich

schon einiges...na ja, das meiste eigentlich...was Anita uns über Kommunikation/Körpersprache sagte.

Spannend war für mich, die anderen Teilnehmer mit ihren Hunden zu sehen und wie sie mit Situationen umgingen bzw. Sachen umsetzten.

Manchmal kann ich eben aus solchen Sachen auch etwas lernen...

Sehe ich doch bei anderen etwas, was ich selbst genauso mache, aber bisher nicht wahrnahm...*hoffemanverstehtmich*

Ich gebe zu, dass ich immer wieder mal rüber zu Michas Gruppe schaute, weil ich doch Gerätearbeit so klasse finde.

Sonntag war es dann endlich soweit...Gerätearbeit bei Micha.

Im Rahmen meines letzten Seminars "Wesensarbeit" durften wir schon Bekanntschaft mit Gerätearbeit machen.

Übrigens war es das Seminar "Wesensarbeit", das mir endlich mal zeigte, was für einen Hund ich da tatsächlich an meiner Seite habe. Didge ist nämlich ein Hund, den ich jeden Tag aufs neue von meinen Führungsqualitäten überzeugen muß.

Wer also bisher dachte...Seminar Wesensarbeit....ich brauch keinen Wesenstest (ist im übrigen auch was anderes und hat nix mit Ordnungsamt o.ä. zu tun) dem kann ich nur sagen: JEDES HTS Seminar lohnt sich!!

Da mein Didgiebär nun keiner von der Sorte ist, deren Selbstbewußtsein man noch mit entsprechender Gerätearbeit stärken muß, bekamen wir Aufgaben, bei denen es auf die 3Ks ankommt...Wackelleiter...Stelzengerät. Und mit solchen kniffeligen Aufgaben kann ich meinen Hund überzeugen.

Aber wir sind ja jetzt beim 3K Seminar.

Eine unserer Aufgaben war:

Hund mit Vorderbeinen auf einen großen umgedrehten Eimer stellen und er soll mit den Hinterbeinen drumrumlaufen. Klingt erstmal einfach...aber wenn man weder Sicht- noch Hörzeichen verwenden darf und auch sonst nicht mit dem Hund reden darf...sprechen schon ;) ...dann ists nicht mehr so einfach.

Wieder eine andere Aufgabe war für uns:

Flache rechteckige Kiste. Hund soll mit den Vorderbeinen auf die Kiste, dann mit allen 4 Beinen, dann nur mit den Hinterbeinen und dann das ganze wieder rückwärts. In jeder Position soll der Hund kurz ruhig verharren. Und das ganze wieder ohne zu reden....aber wohl sprechen...

Jedes Mensch-Hund-Team bekam für sich passende Aufgaben gestellt. Und immer wieder wurde deutlich, was diese Gerätearbeit mit unserem Alltag mit Hund zu tun hat.

Sonntag war auch der Tag, an dem es Anitas Malinoishündin Kissme nicht gut ging und Anita Angelika (Organisatorin) und Mathias (Helfer) mit Kissme zum Abklären zum Tierarzt schickte.

Mir stieß dies übrigens zu keinem Zeitpunkt irgendwie negativ auf. Erst mal schätze ich Anitas und Michas Urteilsvermögen schon so gut ein, dass sie wissen, wen sie da mit ihrem Hund zum

TA schicken. Und ich verstehe die Einstellung von "the show must go on" sehr gut. Das Seminar wäre im worst case ...OP Kissme... ja auch abgebrochen worden.

Positive Erlebnisse hatte ich nicht nur während des Seminars, sondern auch am Rande in den Pausen.

Samstag war ich mit meinen beiden HUnden in Gießen. Mal abgesehen davon, dass ich VOR Greten Venn (Alte Ziele-Neue Wege) ohnehin nur mit einem Hund auf ein Seminar gefahren wäre....

Der Spaziergang mit meinen beiden Hunden in der Mittagspause führte uns über eine Autobahnbrücke auf der wir doch tatsächlich Gegenverkehr von 3! Hunden und ihren Menschen hatten. Und das Schönste an dieser Begegnung war, dass ich NICHT umgekehrt bin!

Auch auf dem Rückweg kam uns wieder jemand mit Hund auf dieser Brücke entgegen. Ein kleiner Russel, der sich schon von Ferne aufplusterte....und wir ohne einen Mucks vorbei.

Hach...es geht halt nix über ne gute Hundeschule!! ;)

In irgendeiner Pause setzte ich eine Aufgabe um, die Anita einer anderen Teilnehmerin stellte:

Hund mit Körpersprache heranrufen und im Lauf anhalten...wieder ein Stück gehen lassen...wieder anhalten....Platz...Steh....weiterlaufen...Hach...war das schön....

Es ist einfach geil, wie schön das sein kann. Mein Emfinden halt....

...und was ich unbedingt zum Schluß noch sagen möchte...

Ich sah auf dem Seminar auch Menschen mit ihren HUnden, wo ich dachte...genauso war ich

vor einem Jahr auch....und denen möchte ich Mut machen.

Wenn ich das geschafft haben, dann schafft ihr das auch! =)

Puhh...lang geworden... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Gudrun :winken:

Ich kann das alles immer noch nicht in Worte fassen ..

Hast Du sehr gut geschrieben , ich mußte gerade wieder schlucken ... das war so ein volles WE , obwohl ich von der Theorie nun auch einen Teil schon mal gehört hatte, war vieles wie neu angestrahlt und so sah ich manches aus einem anderen Blickwinkel als beim Individualseminar und es war einfach nur hochinteressant und spannend und einfach nur der Wahnsinn.

....und Danke für Deinen Zuspruch !!

Yuma und Cleo haben eine sehr lernintensive Woche hinter sich ... und ich auch ...

:winken: Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

....und Danke für Deinen Zuspruch !!

:knuddel Alles wird gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Urmeli :winken:

Schön hast du das geschrieben. Beim Lesen kam es mir fast vor, als wäre ich dabei gewesen. :yes:

Da hab ich ja wohl was verpasst... Schiet Arbeit! :motz:

Aber es muss ja Geld reinkommen für die hungrigen Mäuler! ;)

Es freut mich sehr zu lesen, dass du weiterhin so tolle Fortschritte mit Didge machst! :klatsch:

Mach weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Moin Urmeli :winken:

Huch...hab erst mal auf die Uhr geschaut....aber es ist noch heute...

Du kriegst PN....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Martina...ihr schafft das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...Ach ja....in der Überschrift geht es ja auch um die Woche NACH dem Seminar....

Nun, unsere Woche nach dem Seminar läuft/lief schon fast zu gut =)

Sind ohne Leine im Hasenland gassi gegangen...mit starker Energie :D läufts super.

Freiablage vorm Bäcker...

Ansprechbar im Angesicht anderer Hunde...

Vom losspurten zur Lekkerli-Nachbarin abrufbar...

Vom heimkommenden, besten aller Männer abrufbar....

=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich spannend an!

Und IHR packt eure Schwierigkeiten mit Sicherheit! ;)

Liebe Grüße

Sandra + Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.