Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jusi

Fellwechsel - Hautfarbenwechesel?

Empfohlene Beiträge

Hallo an euch alle,

nach laenger Abwesenheit bin ich wieder da... :winken: und hab gleich wieder eine neue Frage:

Susuki wechselt gerade auf Sommerfell um und vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass ihre Haut ploetzlich ziemlich dunkel ist. Ich hab es gesehen, als sie aus dem Wasser kam... sie hatte auf einmal graue Beine.

Hat das mit dem Fellwechsel zu tun, oder muss ich mir doch Sorgen machen??? Kennt das wer?

Liebe Gruesse, Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also mein Charly färbt sich auch bei jedem Fellwechsel um.

Im Winter ist er mehr braun (wie Mama) und im Sommer kommt Papas Fell durch. Papa ist schwarz.

Ob sich seine Haut auch umfärbt, weiß ich nicht. Bei so viel Fell sieht man von der Haut nicht viel. :D Aber vielleicht können Dir andere Fories mit Kurzhaarhunden weiterhelfen.

Liebe Grüße

Brigitte, Charly und Face

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei Susuki sieht man die Haut normalerweise ja auch nicht, nur eben wenn sie klitschnass ist, schimmert an den Beinen graue Haut durch. Etwas was mir noch nie aufgefallen ist...

Meine Ueberlegung dazu war, dass vielleicht durch den Fellwechsel die Haut staerker durchblutet wird und deswegen dunkler erscheint...????

Kann natuerlich auch kompletter Bloedsinn sein.

Hat dazu noch jemand was?

Liebe Gruesse, Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich kenne das auch das hunde mal heller mal dunkler werden je nach jahreszeit, denke da ist kein grund zur sorge ...:yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Judith,

wenn die Haut des Hundes grossflächig grau wird und vorher rosa war, solltest Du das mal Deinem Tierarzt zeigen, denn es ist definitiv eine Hautveränderung.

Mein damals 15jähriger Hund hatte das auch - bei ihm war die Hautveränderung durch die Krankheit Cushing Syndrom bedingt - er bekam danach auch stark juckende Ekzeme.

Lass es sicherheitshalber mal anschauen, damit Du nichts übersiehst.

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Judith,

ich sehe grade, dass Du ja in Mexico lebst. Vielleicht kannst Du ja übers Internet in Mexico nach einem Tierarzt suchen, der auf Dermatologie spezialisiert ist.

Habe selbst die Erfahrung gemacht, dass die einfachen Tierärzte nur Grundkenntnisse haben, was Hautprobleme angeht. Erst die Dermatologin ist damals drauf gekommen, was bei meinem Hund Ursache für das Hautproblem war.

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Judith,

ist die Haut den großflächig dunkler geworden oder nur stellenweise?

Dunkle Hautstellen, können auch ein Symtom einer Schilddrüsenunterfunktion sein. Würde auch einfach mal vom Tierarzt drüber schauen lassen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das ist bei meiner Aika auch, sie dunkelt im moment sehr nach und die Haut ist auch dunkel geworden an den Schenkeln und am Brustkorb.

Aber das ist normal und Aika ist quickfidel und gesund. Und ne rosa Nase kriegt sie auch wieder :D meine Schweinchennase hehe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fuer eure Antworten! Ich werde das beim naechsten Tierarztbesuch, der bald wegen Entwurmung ansteht auf jeden Fall ansprechen.

Einen Tierarzt, der auf Dermatologie spezialisiert ist zu suchen, ist so eine Sache. Kann schon sein, dass es in Mexico D.F. (Hauptstadt) so jemanden gibt, aber ca. 800 km mit meinem etwas klapprigen Auto samt Susuki zu fahren, ist mir bei aller Liebe nicht moeglich.

Abgesehen von der Hautverdunklung hat sie seit neuestem (trat zur gleichen Zeit auf) auch einen weissen Fell-Fleck am Hals. Ich schaetze wirklich, dass jetzt erst langsam zu Tage kommt, dass sie kein reiner Labrador ist.

Bleibt mir nur, zu hoffen, dass es nichts schlimmes ist!

Liebe Gruesse, Judith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.