Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
kuhhund

Mein unglaublich toller Samstag mit meinem unglaublich tollen Cattle

Empfohlene Beiträge

Also

das muß ich jemandem mitteilen .... :D

Anita hab ich mittags schon eine sms geschickt , so glücklich war ich.

Nein , bin ich. :D

Das Ink hütet mal wieder Haus und Hof und Pensionshunde vom Hundetrainer , während dieser mit einem Großteil der Hundeschule am Edersee weilt.

Mittags hab ich C & Y ins Auto gepackt und wir sind Richtung *Inka besuchen* gefahren, um den Menschenmassen vor meiner Haustür zu entfliehen und den Hunden eine Runde Freilauf zu gönnen.

Na ja und mir eine Runde Sonne ;) ohne Leinenstress.. Buch eingepackt und Kaffee und los.

Das Gelände ist zweigeteilt und wir haben ausgemacht, daß Cleo und ich in den kleinen Teil gehen, in dem sonst die Welpen spielen, und Inka mit Tyler, Yuma und den Pensionshunden auf der großen Wiese bleibt.

Inka war schon auf dem Platz als wir ankamen, und Yuma war sofort hellauf begeistert - 2 Retrievermädchen, die er schon kannte , eine wunderschöne blonde weibliche Hovimaus und Tyler .. er entschwebte in den 7. Himmel.... :D

Cleo und ich standen also im abgeteilten Teil und Cleo war unglaublich und erstaunlich freundlich - keine Attacken, kein Bellen, keine Aggression, und den einzigen Versuch, der Hovimaus die Nase abzubeißen, weil diese durch das Gitter gesteckt wurde, habe ich ihr verboten - war überhaupt kein Thema ( ich würde sagen : ein Versuch ;) )

Inka war sicher, daß es mit allen Hunden zusammen gut gehen würde ... die 3 Hellen waren UNGLAUBLICH souverän .... der Sinn des Wortes wurde für mich heute wirklich definiert. :)

Aber ich hab mich nicht getraut .. ich kenne das Tempo und die Schnelligkeit von Cleo und die Kraft ihrer Kiefer ...

Also hat das Ink einen Maulkorb geholt und dann durfte auch Madame zu den anderen.

Sie war unglaublich unsicher und hielt sich nur in meiner Nähe auf ... es war einfach nur der Hammer, denn auch die anderen Hunde waren in meiner Nähe ... sie vertrieb keinen, akzeptierte die Hellen keinen Meter neben sich und beobachtete das Treiben , Spielen und Toben- sie war nicht angespannt, nur eben unsicher ..aber kein Zicken, kein Bellen, kein Hochpushen.. meine Cleo.. ich konnte es nicht fassen...

Sämtliche - halbherzigen - Versuche von ihr, doch mal einen anzuknurren oder in die Schulter zu boxen, habe ich im Keim erstickt.

Ein- oder zweimal st sie auch losgerannt und hat versucht, mit der Meute mitzuspielen ..sie rannte mit den anderen und wieder zurück, weil sie die Regeln nicht kennt, mehr verwirrt, nie sauer.

Nebenbei haben sie und Yuma noch gelernt, daß ich es ab heute nicht mehr dulde, daß am Zaun andere Hunde, Traktoren, Radler oder Fußgänger verbellt werden.

Es gab nur einen Versuch diebezüglich - der Rest konnte unverbellt passieren. :D

Egal ob Planschen in den Wassermuscheln, mit dem Gartenschlauch abgesprüht werden oder im Gras wälzen - Cleo hat alles mitgemacht , natürlich nicht in der Gruppe , sondern *daneben* .... mehrfach lief das ganze Rudel mit ihr und mir über den Platz und sie war vollkommen entspannt.

Ich bin den 3 hellen Hunden aber endlos dankbar für ihre tolle Art .. so einen Tag hatte ich noch NIE mit ihr.

Abends lagen 6 Hunde in einer Reihe vor uns und schliefen ... auch der Cattle. :D

Nach etwas über 4 Stunden trieb Inka der Hunger nach Hause und ich packte den müde gespielten und frisch verliebten Yuma und meinen grauen Traumhund ins Auto und schwebten nach Hause.

Was hab ich neulich gesagt ? Mein Morgenrot .. Cleo kommt nach Hause ...

Grüsslis

eine sehr glückliche Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Boah Martina...ich freu mich tierisch für dich!

Das du glücklich bist und schwebst glaub ich dir ungesehen...superklasse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Martina,

ich freu mich so für euch beide!!!

Bleib bei deinem Weg, er ist scheinbar für euch beide gut.

Lg sabrina und Tango

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Superklasse Martina :D

Wünsche Dir/Euch noch ganz viele solche Tage :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Boah Martina........

*sprachlosbin*

Einfach nur h025.gif wollen.

Du bist einfach nur :sensation !!!

....nein, IHR seid es!

Weiter so! :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Martina, ich freu mich für euch! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Großartig, Martina! =)=)

[sMILIE]Gratulation![/sMILIE]

Hoffentlich kannst Du in Zukunft noch mehr solch entspannter Tage geniessen! :kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mööööööööönsch Martina! Das klingt ja nach einem vollen "Cattle-hat-nix-zu-melden"-Erfolg!

Freu mich tierisch für Euch!

Lg Carmen & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

suuuuuuuuuuuppeeerrr MARTINALEINI:):):):)

:respekt :respekt::respekt::respekt:

...lg olga:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Sorgenkind

      Hallo, ich erstelle mal ein neues Thema für den Femo. Wir haben das Ergebnis vom Allergietest und ich war echt geschockt: Futtermilben, Hausstaubmilben, Schimmelpilz, Kräuter, Gräser, Flohspeichel und Rind/Milchprodukte (nur leicht). Zu meinem Erstaunen wurden keine anderen Futtermittelunverträglichkeiten festgestellt. Ich weiß aber auch noch nicht, was alles getestet wurde. Bisher habe ich mit der Ärztin nur telefoniert. In der Praxis heißt das jetzt: Weiterfüttern wie gehabt: Reis mit Dosenfleisch (aktuell haben wir Truthahn, Ente und Wild von Happydog), dazu Karotten, 12g Optimix jeden Abend und einen Schuss Distelöl. Manche Fleischsorten verträgt er mit dem Magen nicht, z.B. Pferd und Lamm. Da müssen wir uns rantasten. Er bekommt morgens eine Tablette Apoquel (wahrscheinlich quasi für immer, da wir weder hyposensibilisieren, noch die Allergene ganz meiden können) und ich kann ihm bei Bedarf eine halbe Tablette abends zusätzlich geben. Das habe ich diese Woche einmal gemacht, als wir tagsüber lange auf der Wiese waren und er abends hochrote Ohren und eine rosa Haut hatte.   Der Kot hat in letzter Zeit stark von der Konsistenz gewechselt. Als ich nur Fleisch und Reis gefüttert habe, war er eine zeitlang zu hart. Da habe ich mehr Wasser hinzugegeben und das öl. Dann ging es. Seit ein paar Tagen war die Konsistenz dann sehr weich, die letzten zwei Tage hatte er Durchfall, allerdings keinen häufigeren Kotabsatz als normal (1-2x am Tag). Gestern Abend hat er das Abendessen nach ner Stunde quasi unverdaut ausgebrochen und heute morgen nur die Fleischstücke rausgepickt. Ich habe beim Arzt angerufen und kann morgen früh eine Kotprobe vorbeibringen. Ich habe Sorge, dass es Giardien sind. Er ist auch ruhiger und langsamer als sonst, hat Blähungen und einmal schien er heute auch Krämpfe im Darm zu haben.   Ich wollte heute Abend mal diese Möhrensuppe kochen, wobei ich die mit Fleisch mischen muss, damit er sie frisst. Bis vor ein paar Tagen hat er noch alles gefressen, was ihm so vor die Nase kam. Er trinkt zum Glück und sein Zustand ist nicht akut kritisch. Aber ich sorge mich natürlich.

      in Hundekrankheiten

    • Mein HUND kratzt an Wänden

      Die machte er noch nie und jetzt auf einmal kratzt er an den wänden rum obwohl man da ist sonst ist er ein ganz lieber HUND. Was kann ich dagegen tun das er nicht mehr an den Wänden kratzen tut

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Aixopluc: BLACKY, 1 Jahre, Mischling - ein toller, mittelgroßer Familienhund

      BLACKY: Mischling, Rüde, geb.: 10/2016, Gewicht: 14,8 kg , Höhe: 46 cm   BLACKY wurde gefunden. Da er sehr gepflegt aussah, waren wir uns sicher, dass sich der Besitzer bald melden würde. Doch das tat er nicht. Daher haben wir uns nun entschlossen, ein neues Zuhause für BLACLY zu suchen. Der freundliche Rüde ist ein sehr menschenbezogener Hund. Er genießt die Aufmerksamkeit der Zweibeiner. Auch mit Kindern kommt er sehr gut klar und wird daher auch viel von Familien mit Kindern spazieren geführt. BLACKY hat eine große Leidenschaft: Bälle. Mit ihnen würde er am liebsten den ganzen Tag spielen. Mit anderen Hunden ist er ein Traum. Er zeigt ein tolles Sozialverhalten, versucht sich schon mal gegenüber dominanten Rüden zu behaupten, ordnet sich aber schnell unter. Er tobt ausgelassen mit Artgenossen und kann sicher sehr gut auch als Zweithund leben. Mit Katzen ist der lebenslustige BLACKY leider nicht kompatibel. Er versucht diese zu jagen, wenn sie weg laufen. BLACKY ist ein energiegeladener, lebenslustiger Hund. Seine Lebensfreude ist ansteckend. Er wird seiner neuen Familie sicher viele schöne Stunden bereiten und ihr ein treuer Wegbegleiter sein.   BLACKY ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.                 Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn ich mit ihm einfach so rausgehe würden wir stundenland nur dastehen. Er macht nur, wenn es sehr dringend ist. Wenn ich mit Ihm mit dem Bus fahre und zu meiner Arbeit (ruhiger eigener Laden in dem er Im hinteren Raum einfach pennt solange ich arbeite, es wird jede Stunde nach ihm gesehen, ist er ganz entspannt und macht alles mit. Allerdings muss er höchstens einmal morgens um 7 raus, sein großes Geschäft erledigt er nur ein bis zweimal am Tag. Manchmal pinkelt er bis zu 10 Stunden am Stück garnicht.  Also alles sehr extreme Zeitspannen. Ich mache mir Sorgen dass er das Wetter gerade zu ungemütlich findet, da er schnell wieder rein will, und drinnen darf er ja nicht pinkeln (leider beim Züchter haben die das auf den Fliesenboden im wohnzimmer überall hinmachen dürfen).  Ist das ungesund für den Kleinen so wie er es jetzt handhabt? Er hatte auch extreme Probleme wenn zuviel los war, zu machen. Aber bei uns gibt es kaum ruhige Ecken, es laeuft immer mal Jemand vorbei oder ein Auto fährt vorbei. Das hatte ihn immer gestört dabei. aber wir dachten er muss es lernen auch bei sowas machen zu können. Haben wir ihm damit zuviel Stress zugemutet indem wir verharrt sind und solange gewartet haben bis er gemacht hat?    lg

      in Hundewelpen

    • Hilfe!! Mein hund hat eine riesen wunde

      Hallo erstmal.  Im voraus möchte ich klarstellen, dass ich momentan im Ausland bin undzwar in einem Land, in dem weder Hunde einen Wert haben noch die Tiermedizin.. habe vor einem Monat einen kleinen Welpen "gerettet". Er machte sich eigentlich ganz gut, doch gestern habe ich eine winzige wunde bei ihm entdeckt, etwa so groß wie meine Fingerspitze. Heute morgen war die Wunde so groß, dass ich mich extrem erschrocken habe. Der Allgemeinzustand des Hundes ist normal, also verhält sich wie immer. Aber ich mache mir große Sorgen. Kann mir jemand helfen? Ich weiß nicht mehr weiter 

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.