Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Markieren in fremdem Territorium

Empfohlene Beiträge

Angeregt durch Anja`s/Bärenkind Beitrag, eröffne ich mal einen neuen Thread, damit wir bei Anja beim eigentlichen Thema bleiben können! ;)

Wie haltet ihr es damit, wenn ihr mit eurem Rüden auf fremdem, privaten Hundegebiet seid:

Lasst ihr ihn markieren oder unterbindet ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das käme ganz darauf an. bevor ich meinen Hund aber wild "markieren" lasse würde ich es mit den Leuten abklären. Auch auf Spaziergängen an der Leine lasse ich meinen Rüden nicht an jede Hofeinfahrt mit Rauputz pinkeln. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die Leute die ich besuche lassen weder ihre Hunde, noch möchten sie das andere Hunde in die Gärten pinkeln. So fühlen die Tiere neutraler Ort damit.

Auch in unseren Hof darf mein Hund nicht pinkeln. Das soll neutraler Boden für alle sein und meine Nachbarn mögen das aus hygienischen Gründen schon nicht. Wir nutzen den Hof miteinander und nicht jeder hat Hunde.

In der Stadt darf mein Hund nicht an Autos, einige Hausmauern, Fahrräder, oder Motorräder pinkeln. Bäume und Sträucher sind okay. Draussen in der freien "Wildbahn" darf er machen wo er möchte.

Da fällt mir dann auch auf, das shun-kah mit älteren Hunden um die Wette markiert. Erst er, dann der andere, dann wieder er, dann wieder der andere. Am Ende pinkelt noch mal der ältere als letzter und die Sache ist geklärt. Es gibt dann keinen weiteren Streit und jeder kennt seinen Platz in der Gruppe.

Grüsse Jacky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate

Damals als wir noch Balkon und Garten zur "Verfügung" hatten ließ meine Schwägerin regelmäßig ihren Rüden bei uns in den Garten wenn wir nicht da waren. Nachbarn haben es gesehen. Da wurde fleißig Markiert, also habe ich es bei Teddy nicht unterbunden.

Einmal bekamen wir Besuch von einem Dalmi mit seinem Frauchen und dieser Markierte dann das Balkongeländer DAS hat mich sehr gestört habe es mit Sagrotan abgewaschen im beisein des Frauchens.

Wenn ich heute mit Teddy zu Besuch gehe achte ich schon darauf das er nicht Überall hinpieselt, hätte ich Garten und bekäme Besuch würde ich auch darauf hinweisen.

Auch beim Spazierengehen darf er nicht an Häuser pinkeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Huhu,

also hier sind ja öfter mal Hunde zu Besuch zum spielen.

Die pinkeln alle in den Garten und makieren.

Sind aber alles bekannte Hunde.

Bei anderen Leuten achte ich schon darauf, das meine nicht

überall makieren aber das sind auch oft Leute ohne Hunde

und das muss ja auch nicht sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zwar keinen Rüden, aber ich habe auch nix dagegen, dass in unserem Garten markiert wird von anderen Besuchshunden.

Da unser Garten auch eher "Wildwuchs" ist, mache ich mir auch keine Gedanken um kaputte Pflanzen o.ä. :D

Ansonsten denke ich, würde ich es vom (eigenen?) Hund abhängig machen und ob ich das will oder nicht. Wie z.B. Jacky schrieb, wenn der Garten von anderen mitbenutzt wird. Oder jemanden seine Pflanzen "wichtig" sind und er nicht will, dass gescharrt und gepinkelt wird. Das finde ich auch in Ordnung.

Wir haben ja auch nicht oft Besuchshunde. Da kommt höchstens mal der Hund von Carens Schwester. Der Rest sind nur Ausnahmen (z.B. als Renate mal hier im Urlaub war oder Birgit jetzt usw.)

Wenn Curtis jetzt bei warmen Wetter öfter draußen im Garten krabbelt, möchte ich das sicher auch nicht mehr. Aber wie gesagt, das ist bei uns sowieso eher selten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aika kann markieren wo sie will, wenn jemand das nicht mag, wo wir zu Besuch sind, dann würde ich versuchen zu unterbinden, aber ich habe bisher noch nicht erlebt, dass mir jemand gesagt hat, dass Aika doch bitte nicht auf seinen Rasen pieschern soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich mit Sherlock irgendwo zu Besuch bin, lassen wir die Rüden immer vorher bei einer kleinen Pipirunde oder einem kurzen Treffen auf neutralem Boden in Kontakt treten. Dabei wird natürlich markiert.

Danach hängt es von den Gastgebern ab, wie es gesehen wird. Das frage ich vorher. Wenn markieren im Garten erlaubt ist, dann darf sich Sherlock frei bewegen, wenn nicht, dann wird er von mir abgelegt, da ich nicht 100% beobachten , während ich gemütlich Kaffee trinke, was er tut.

Hier bei uns im Garten markiert er wenig, allerdings markiert er ganz gezielt die "Katzenwechsel". Das mag ich ihm nicht verbieten, da die Katzen hier auch markieren.

Draußen reglementiere ich das markieren gegen Pflanzen in Vorgärten, gegen Zäune, gegen Hausecken und andere Dinge von anderen Menschen, bei denen ich mir vorstellen könnte, dass es nicht erwünscht ist. Auch bei Baustellen schaue ich, dass er draußen bleibt und nicht gerade Steine, die noch mit der Hand weiter verarbeitet werden, angepinkelt werden.

Sherlock lässt sich das Markieren von mir problemlos verbieten, wenn ich seine Absicht sehe und gleich Nein sage.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

moin,

also wenn ich mit meinen Huskys den Owtscharka besuchen, hängen sie erst einmal ihre nase überall rein, könnte ja sein, das sich was verändert hat ;) Draussen im Garten wird auch in gelassener Selbstverständlichkeit markiert bis nichts mehr in der blase ist. eigentlich :zunge:

Ich weiss auch gar nicht, ob sie verstehen würden, nicht zu schnüffeln oder zu puseln :motz:

winkz, warj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei uns im Garten wird immer von den Hunden meiner Freunde sehr viel markiert, habe auch kein Problem damit und Shari auch nicht. Shari macht es aber im Gegenzug nicht viel anders wenn wir zu Besuch in *Hundegärten* sind, sie markiert dann auch. :Oo

Probleme gab es diesbezüglich bisher noch nie, daher habe ich mir auch noch nie großartige Gedanken darüber gemacht.

Der Shepherd meiner Freundin ist da allerdings sehr *heftig*, wenn man da nicht drauf achtet hat er schnell mal bei uns im Haus markiert, sie geht auch nicht so wirklich dagegen an. :Oo

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.