Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Mathilda

Verhätschelt?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Fories!

Brauch mal wieder Eure Meinung. Eigentlich ärger ich mich so gut wie nie über die Meinung anderer Leute.... aber meine Tante meinte unser Hund wäre verhätschelt...

Die Aussage ansich... ist mir total egal... nun kommen meine Gedanken:

Sehen andere vielleicht mehr als ich? Verhätschel ich Sie tatsächlich? Bisher dachte ich immer, ja ich verwöhne Sie ziemlich.

Oder hat meine Tante es so empfunden, daß ein Hund der öfters gebadet wird, der gekämmt wird, nen schickes Halstuch trägt, den man überall hin mitnimmt verhätschelt ist?

Total blöde, geht nicht mehr aus meinem Kopf. Maddi bekommt hier Ihre erziehung und meiner Meinung nach hört Sie gut. Sie hat einen tollen Charakter und klar, Sie darf auf die Couch und schläft im Bett.

Mach ich hier nun wirklich einen Fehler und seh Ihn selbst nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wieso Fehler es ist zwar nicht so gut wenn er öfters gebadet wird,aber ich nehme Leila auch fast überall mit.Also verhätscheln ist das wirklich nicht :think: und man soll den Hund auch öfters mal Kämmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß auch nicht...

Vielleicht, weil die Maddi als Schoßhund ansehen?

Mach mir halt Gedanken, ob ich etwas falsch mache und es vor lauter Maddi-verrücktheit... gar nicht bemerke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:megagrins Sorry,aber irgendwie kommt mir das bekannt vor!Ich bekomme das auch ständig zu hören,dass meine Jungs verhätschelt sind!Meine Nachbarn schütteln den Kopf,wenn ich mit ihnen spreche oder mit ihnen rumalbere,ich backe für meine Hunde,ich tröste sie (was wahrscheinlich auch total bescheuert ist) wenn sie sich weh tun,ich sagen "Gesundheit" wenn sie niesen :Oo ,ich gebe Unmengen an Geld für Futter,Leinen,Halsbänder und Pflegeprodukte aus,wir fahren ein Riesen-Auto,dass es die Herren auch bequem und komfortabel haben etc. pp!

NA UND....manche Leute beschäftigen sich doch fast genauso lange und intensiv mit toten Gegenständen,Autos u.s.w. Jeder wie er's braucht und wie er sich am wohlsten fühlt!!!!Ich finds cool,unsere Hundis haben das Höhstmaß an Aufmerksamkeit mehr als verdient!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Danny,

ob Dein Hund verhätschelt ist oder nicht, liegt sicher im Auge des Betrachters.

Ob ICH Deinen Hund verhätschelt fände, kann ich an ein paar Eckdaten wie Sofa, Bett, Körperpflege und Halstuch nicht fest machen. Dazu müsste ich Euch mal einen Tag miteinander beobachten, damit ICH ein Urteil für MEINEN Geschmack fällen könnte.

Ich glaube, dass fast jeder seinen Hund ein Stück weit durch eine rosa Brille sieht. Bei manchen sind die rosa Brillengläser sehr dick, bei manchen etwas dünner. Je dünner sie sind, desto realistischer sieht man sein Tier. Je realistischer man sein Tier sehen kann, desto weniger wird man ihn verhätscheln.

Verhätscheln ist für mich ungesundes Vermenschlichen und Überbehüten.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie bei Vanbain ist es auch...

Ich rede mit Maddi... Sie bekommt nur das beste. Usw. Könnte da noch tausend Sachen aufzählen.

ABER:

Maddi darf nicht ohne Erlaubnis auf die Couch. Sie hat hier Regeln, die Sie einhalten muss.

Ich will Ihr die Sicherheit geben, daß Sie keine Angst hat. Alles kennenlernt. An lärmenden Kindern vorbeiläuft... an einer befahrenen Straße, sich bei mir sicher fühlt und keine Angst oder Streß hat.

Anja, wenn Du hier in der Nähe bist mal (So weit ist es ja nicht) bist Du liebend gern und super herzlich auf einen Kaffee eingeladen.

Natürlich ist sowas schwer zu beurteilen, könnte das auch gar nicht beschreiben, dann müsste ich ja nen ganzen Tagesablauf, haargenau hier niederschreiben.

Ich gebe zu, ja Maddi wird sehr verwöhnt von mir!

Mein Gedanken sind halt nur daß ich etwas falsch mache, was ich selbst nicht merke und dann natürlich nicht das Beste ist für mein Mädchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Danny, die Antwort, ob Du was falsch machst, gibt Dir im Prinzip Dein Hund.

Wenn sie ausgeglichen ist, Ruhe genauso gut findet wie Action, wenn sie Deine Entscheidungen respektiert, wenn sie Deinen Körper respektiert, wenn sie sich gut abrufen lässt, dann ist doch alles prima.

LG Anja

PS Danke für die Einladung. Bin selten auf der anderen Weserseite, aber vielleicht ergibt sich ja mal was. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich über meinen Hund nen Urteil schreiben sollte...

Finde ich Sie ausgeglichen, sehr artig, aufmerksam. Lieb, verschmust, bissl eigensinnig.

Sie hört, so wie man es erwarten kann, Sie ist ja noch klein. Ich bin sehr stolz, daß Sie verträglich ist mit jedem Hund, mit Kindern und mit Menschen. Sie hat ein bissl Angst, wenn etwas ungewohntes lautes passiert. Aber das find ich im normalem Rahmen. Wenn viele Leute auf Sie zustürmen, sucht Sie mich ziemlich schnell. Habs immer so gesehen, daß Sie sich bei mir sicher fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Danny,

lass dich nicht verrückt machen, mir geht es genau so, ich liebe meine Hunde sehr.

Sie sind auch überall, wo wir auch sind, liegen auf der Couch, mit Bett müssen wir abwechseln, weil es zu viele sind.

Und baden gehört beim Cocker ganz besonders beim Ami Cocker zur Pflege des Hundes

Wo ich aber großen Wert drauf lege, dass sie gut gehorchen.

Wir fahren jetzt dann wieder auf den Hundeplatz und da haben sie sehr viel Spaß damit.

Meine Hunde bellen dort nie, wenn ich mir anschaue, wie die anderen den ganzen Tag rum kläffen.

Liebe Grüße

Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na also. Dann lass Dich nicht verrückt machen. DU lebst mit diesem Hund, niemand sonst muss das bewerten. Lasst es Euch gut gehen!

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.