Jump to content

Schön, dass Du hier bist! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
giaconda

Wie blöd war ich?

Empfohlene Beiträge

Ich habe gerade aus Ermangelung von etwas Besserem, dem Boh seine Wurmtablette in eine in Öl eingelegte getrcoknete Tomate gegeben (wir hatten keine Wurst im Kühlschrank und auf der Packungsbeilage stand man solle keine Michprodukte zu füttern, also fiel Käse aus, mit dem Futter hat er sie nicht aufgenommen und so kam es zur Tomaten-Kurzschlußrekation :( ).

Erst danach fiel mir ein, das HUnde ja nicht alles Gemüse vertragen (Olivenöl in geriongen Mengen ist er gewöhnt, das ist also nciht das Problem) und jetzt habe ich Sorge, dass die Tomate evtl voll ungesund für ihn war....

Was meint ihr? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja, erstmal das Öl, in dem das Zeug so eingelegt ist, ist billiges, wohl nicht

sehr gesundes Öl.

Tomaten sind eher giftig, wohl aber mehr die grünen Strünke.

Ich denke das ist jetzt nicht so schlimm, so ein kleines Stückchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Das Öl ist sogar extrem hochwertiges vom Biobauern in der Toskana - die sind selbst eingelegt von dort (Freunde von uns)...er springt auch noch recht vergnügt durch die Gegend....

Aber,puh, wie doof von mir! Ich hab da echt einfach mal ne Sekunde nicht nachgedacht! *Hau mir die Zeitung übern Kopf!!!!*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...also der Boh springt vergnügt durch die Gegend, nicht der Bauer , zumindest nicht das ich wüsste :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wer weiß...

OK, selber eingelegt ist natürlich was anderes...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Keine Panik! Tomaten sind nicht wahnsinnig gesund für Hunde (wie im Übrigen alle Nachtschattengewächse), aber kleine Mengen reifer Früchte sind nicht giftig! Grüne Tomaten oder Paprika wäre was anderes gewesen, aber reife Tomaten (was die getrockneten in der Regel ja sind) hin und wieder sind nicht schlimm.

Also kannst du ganz beruhigt sein und ihm beim nächsten Mal die Tablette in ein Würstchen packen. ;)

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mach' dir keine Vorwürfe! Irgend einen nicht so wahnsinnig klugen Einfall hatte wohl jeder von uns schon mal ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liegt denn ein akuter Wurmbefall vor?

Ihr macht Euch nen Kopf wegen ein paar Gramm Tomate, aber ihr füttert seelenruhig die fette chemische Keule in den Hund.

Was ihm wohl mehr schadet????

Nachdenkliche Grüße

Anja, die anstelle von Wurmkuren Kotuntersuchungen machen lässt, ob überhaupt ein Befall vorhanden ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr macht Euch nen Kopf wegen ein paar Gramm Tomate, aber ihr füttert seelenruhig die fette chemische Keule in den Hund.

Was ihm wohl mehr schadet????

Nachdenkliche Grüße

Hihihi....genau DAS habe ich auch gerade gedacht! So ein bissi Tomate ist wirklich unbedenklich...mach Dir also DARÜBER keine Sorgen!

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Es ist nicht so, dass ich mir da keine Gedanken drum gemacht habe, aber als Laie habe ich in diesem Fall der Tierärztin vertraut, und die meinte bzgl der Kotuntersuchungen bei einem Junghund würde sie im ersten Jahr die Wurmkuren durchziehen, da man immer mindestens drei Kotuntersuchungen machen müsste um sicher zu gehen dass kein Wurmbefall da ist (laut ihr werden die Würmer/Eier nur sporadisch ausgestossen, also nicht mit jeder "Ladung"), und anbetracht der Tatsache das bei uns oft Kleinkinder sind, würde sie das Risiko nicht eingehen...

Ich weiß es nicht, wer da jetzt welche Wahrheit gepachtet hat... und finde es als Laie schwer zu beurteilen

PS: und der Boh kommt aus Italien (was irgendwie auch noch als Grund angeführt wurde (?), und ich bin extra zu einer anderen Tierärztin gegangen als bei der ersten Wurmkur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zu blöd für die Hundeschule

      Hallo,   ich zweifle gerade an meinem Verhalten.  Bin ich stur oder unbelehrbar?  mein Jungspund noch kein 3/4 Jahr alt, ich wollte es nun doch angehen und eine Hundeschule besuchen. Aufstellen im Kreis, okay, mein Hund unerfahren was Hundeschule angeht, war am Gähnen, sich Kratzen und hecheln , dauernd am kratzen. Ich ging mit ihm einen Schritt zurück, war einfach eine Art Reflex . Schon bekam ich einen Einlauf, soll dem Hund auch standhalten und mein Ding machen ( dabei war's das schon garnicht mehr meins , sondern Seins) einfordern. Usw.   ich bin dann zügig pissig, blöd, aber erklärt er mir das, statt mich blos für blöd erklären. Nicht jeder Mensch ist gleich dito Hund. Erinnert an die Fahrschulzeiten 

      in Kummerkasten

    • Wenn Bekannte blöd zu ihren Hunden sind

      Habt ihr sowas auch?  Freunde oder Bekannte, die für euch unangemessen mit ihren Hunden umgehen?     Ich kann das nicht mehr mit ansehen, da wird ne große Flexileine auf die Hunde geschmissen, wenn sie sich mal kurz festschnuppern, an der Leine die am Halsband hängt, geruckt wie verrückt, die Hunde werden angebrüllt, ihnen wird zur Strafe an den Ohren gezogen, usw.     Interessant auch, dass wenn die Hunde gerufen werden, sie geduckt und über ihre Nasen leckend im Bogen zurück kommen... Aber nicht zum Frauchen, nö. Sie kommen und verstecken sich hinter mir.   Egal, was ich schon gesagt habe und wie, ich bekomm als Antwort "Ja, wenn man nur einen Hund hat, dann kann man das so machen wie du. Aber nicht, wenn man drei hat!"        Ich kann die Person nicht mehr treffen, sie hat so tolle Hunde, die sich so super gut mit meinem verstehen. Aber ich bin nach solchen Treffen immer richtig niedergeschlagen.

      in Plauderecke

    • Mein Hund markiert wie blöd!

      Hallo zusammen, Ich, bzw. Wir haben folgendes Problem( ich fange am besten ganz von vorne an..) Wir haben im März einen 4 Monate alten Rüden aus dem Tierschutz adoptiert. Er war 3 Monate lang in Quarantäne mit seinem Bruder und seiner Mutter, weil er aus Rumänien nach Dtl geschmuggelt wurde. Dementsprechend fehlten ihm viele Eindrücke und wir hatten einen sehr zurückhaltenden und anhänglichen Hund, dem wir erst mal alles langsam zeigen mussten. Mittlerweile ist er in den meisten Situationen nicht mehr ängstlich- im Gegenteil: er ist ein Macho. Er spielt unglaublich wild und bellt sehr viel( nur beim Spielen draußen, wenn es klingelt oder wir Gassi gehen garnicht). Nun hat er, nach ungefähr einem Monat bei uns, einmal in unser Bett gepinkelt. Habe ich als Frust abgetan, weil ich an diesem Tag etwas im Stress war zu Hause. 1 Woche später, bei meinen Eltern unsere/deren alte Hündin gestreichelt, was er garnicht witzig fand und sie angeknurrt hat. Ich hab ihn zurecht gewiesen, woraufhin er schnurstracks ins Schlafzimmer meiner Eltern ist und dort gepieselt hat. Seitdem schläft er nicht mehr in unserem Bett, sondern nebendran und darf tagsüber garnicht mehr ins Schlafzimmer. Seitdem auch keine Vorfälle mehr. Meine Eltern haben jetzt eine 10 Wochen alte Aussie Hündin und mein Hund markiert wie blöd wenn wir zu Besuch sind..was öfter der Fall ist, weil ich erst ausgezogen bin und wir weiter weg wohnen. Deshalb bin ich wenn dann, meist ein ganzes Wochenende da. Dieses Wochenende ist aber Stress pur, weil Decken bepieselt werden, Körbchen, Fliesen, Laminat, Handtücher, ALLES! Für meine Eltern ist ganz klar dass er kastriert werden muss. Ich bin eigentlich dagegen. Die Hundeschule meint markieren ist in dem Alter normal. Kann mir irgendjemand helfen? Ich bin grade echt verzweifelt..

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verachtenswerte Medien, BLÖD und Co.

      Wird es wieder zeit  mit "Enteignet Achsel Springer"? Wird es wieder Zeit die Auslieferung von BLÖD zu blockieren? Ok, es ist nicht nur Blöd die sich daneben benehmen, da bricht in der Fußgängerzohne ein Mann vor lauter Kummer zusammen und Fotografen der einschlägigen Medien haben nicts anderes zu tun als sich draufzustürzen! Da wird Kindern Geld geboten für informationen. Meine Verachtung hat BLÖD und co schon immer, mich entsetzt das in Foren, auch hier, BLÖD und co für bestimmte Sachen zitiert wird.  

      in Plauderecke

    • Wie blöd kann der Mensch sein?

      Leute, ich habe so einen dicken Hals.
      Vor einer Woche hat jemand das Gatter einer Pferdekoppel geöffnet. Stute mit Fohlen raus Richtung Strasse, das Fohlen wurde angefahren. Da die Ärzte in der Tierklinik ausgelastet waren, wurde ich angerufen (habe dort fast 10 Jahre gearbeitet) und stand 6 Stunden am OP-Tisch. Offener Trümmerbruch der rechten unteren Hinterhand . Nun ist das Gatter mit einer Kette und Schloß gesichert. Trotzdem hat jemand heute morgen die Kette geknackt und das Gatter erneut geöffnet. Glücklicher Weise ist diesmal kein Pferd raus gelaufen.  Wie doof kann man sein ? Was geht in solchen Köpfen vor ?
      Sorry, hat nichts mit Hunden zu tun aber das mußte jetzt mal raus
       

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.