Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Wolfsblut

Unterschiede zwischen den Rassen

Empfohlene Beiträge

Habt Ihr schon mal feststellen können, dass verschiedene Hunderassen nicht zu gut zusammen kommunizieren können? Ich meine insbesondere z.B. Boxer mit Schäferhunden, also Hunde die eine ganz andere Körperform haben.

Würde mich interessieren mal Eure Meinung bzw. Eure Erfahrungen zu hören.

Liebe Grüße

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich denke das es im Allgemeinen nicht an den Hundrassen liegt ob sie sich vertragen, solange sie gut sozialisiert wurden. Allerdings habe ich ebenso wie du das Beispiel Schäferhunde, die scheinbar auch nicht besonders mit Rottweilern auskommen. Wir haben 5 Schäferhundhalter im Ort und mit 4 Hunden gibt es Probleme, denke das es allerdings an den Haltern liegt. Zuviel Angst die Hunde mal von der Leine zu lassen, von Welpenschule noch nie was gehört usw.

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe schon Unterschiede festgestellt! Klar ist es wichtig, das die Hunde sozialisiert sind - keine Frage! Bei Hunden, die nicht sozialisiert sind, kann es aber genauso bei zwei Hunden gleicher Rasse, wie auch unterschiedlicher Rasse zu Problemen kommen! Was ich bei unserm feststellen konnte ist aber, das es Rassen gibt, mit denen er lieber spielt, als mit anderen.

Z.B. der Dobermann, der beim Spiel auch sehr viel mit den Pfoten arbeitet - da liegt er auf gleicher Wellenlänge! Taro bellt im Spiel kaum, knurrt & grummelt aber viel, was Rassebedingt ist. Mit Hunden die ununterbrochen im Spiel bellen, beschäftigt er sich bei Weitem nicht so lange. Ob es ihn wohl nervt??? Ich weiß es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi @ all!!

Also ich habe mal gehört das viele Hunde gegenüber Hyskis aggresieves Verhalten zeigen weil Hyskis die Rute immer oben tragen!!

Hat einer von euch einen Hyski oder weiß mehr über das Verhalten ?

Das würde mich sehr interresieren!!:o

Liebe Grüße

Marina:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

ich habe einen Husky, der hat aber bis jetzt nur einen eizigen HUnd nicht gemocht, sonst hat er mit keinen Hunden ob Rüde oder Hündin Probleme. Inzwischen ist er schon 7 Jahre.

LG Ute:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marinchen,

auch unsere Appenzellerin trägt die Rute nach oben, trotzdem gibt es mit anderen Hunden nicht mehr Probleme. Da spielt das soziale Verhalten vom Hund sicherlich eine entscheidende Rolle.

Gruß

Roswitha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Achso Danke Schön dann weiß ich ja jetz bescheit =)

Liebe Grüße

Marina:megagrins

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darum ist es so wichtig das Welpen eine Welpengruppe besuchen in der sie mit den verschiedensten Hunderassen zusammenkommen. Dabei lernen Welpen unterschiedlicher Art mit einander zu komunizieren.

Das ein Hund mit Stehohren deutlichere Signale setzen kann als ein Hund mit Hängeohren, versteht sich.

Oder ein Hund der viel Fell hat, der kann seine Gesichtsmimik gar nicht so zum Ausdruck bringen weil andere Hunde sie nicht sehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wüde auch sagen es liegt am Sozialverhalten der Hunde, wie verträglich sie mit anderen sind, jedoch habe ich festgestellt das es Hunde gibt die eine bestimmte Rasse nicht leiden können (sympatie) unsere Dackel-Mix Hündin kann z.B. Pudel auf den Tod nicht leiden, aber ansonsten kommt die mit allen Rassen eigentlich ganz gut klar. Mein Border Rüde kann Dobermänner nicht leiden, was allerdings auch daran liegen kann, dass er mit einen als er ein Jahr alt war ziehmlich schlechte Erfahrungen gemacht hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube es hängt nicht nur mit dem guten oder schlechten sozialverhalten der hunde zusammen, sondern auch was der einzelne hund für einen charakter hat. mein husky müßte sonst keine schäferhunde mehr mögen, (wurde mit 1/2 jahr schrecklich gebissen) auch keine rottis (wurde mit 5 jahren auch wieder heftig gebisseen) er verhält sich beiden rassen gegeüber weiterhin neutral. mein aussie ist überhaupt kein freund von einem ganzbestimmten eurasier, aber eben nur diesen einem, die anderen ist ok.

LG

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.