Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
aniramhund

Golden Retriever Hündin kläfft angeleinte Hunde an

Empfohlene Beiträge

Hallo, :prost:

da ich hier immer tolle Tipps bekomme, hier meine nächste Frage: wir treffen manchmal beim Spazieren gehen eine junge, verspielte 2 jährige Goldiehündin mit Besitzerin. Die Hündin ist noch schlecht erzogen und kennt kaum Kommandos. Mir persönlich egal, :Oo :Oo da die Besitzerin keine Tipps annimmt, wir aber keine Probleme mit der Hündin haben. Lena ignoriert sie. Die beiden laufen ihre Runden zusammen und gut ist. :) Nun kommt es vor, dass wir auf andere angeleinte Hündinnen treffen und das Goldiemädchen macht den absoluten Affen, reisst ihre Besitzerin förmlich um und traktiert die anderen Hündinnen. Diese schreit und tobt und alles wird nur noch schlimmer. :Oo :Oo Ich nehm Lena immer ruhig an die Leine, beschäftige mich mit ihr und gut ist. Aber wenn es nun schon mal so ist, dass die Goldiedame verrückt spielt, was dann machen??? Ich würd sie ja sofort ins Platz legen und gut ist, aber sie weiss ja nicht mal was Platz ist. :Oo :Oo Ignorieren kann man die Situation ja nicht mehr. Ich fühl mich da immer irgendwie mit verantwortlich wenn wir dabei sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hier wäre nach der Ursache zu suchen: Warum macht sie das?

Angst?

Beschützerinstinkt?

Schlecht sozialisiert?

Macht sie das bei deiner Hündin auch, wenn ihr euch begegnet, oder nur bei ihr unbekannten Hunden?

Wenn sie natürlich kaum Kommandos kennt, ist das auch schwierig, da muss dann warscheinlich mit Körpersprache gearbeitet werden.

Ich glaube, das ist mal wieder ne Aufgabe für Karl! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate, :prost: :prost:

ja ich warte schon Hände ringend auf Karl!!! =) =)

Tja, bei meiner Hündin hat sie das von Anfang an nicht gemacht. Hat sich Lena mit Lefzen lecken genähert.Wer weiss was in ihrem Kopf vor sich geht. Sie nimmt es hier mit einigen Hündinnen auf. Ich glaub, das kommt vom Geschrei der Besitzerin. Der Hund antwortet auf seine Art. hm... !!! Es passiert immer dann, wenn andere Hunde an der Leine sind. Ich glaub die Besitzerin überträgt ihre Angst auf den Hund.Ob sie an der Leine ist oder nicht spielt keine Rolle, Affentanz ist das Gleiche!!! Ich hatte auch immer Angst hier vor einer bestimmten Hündin, ein Gezicke jedesmal wenn wir auf die trafen. Irgendwann sagte ich mir selber, Sch... auf die Hündin. Meine Angst war verschwunden und es gab keine Probleme mehr bei den Hunden. :Oo :Oo :Oo !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mal ne bescheidene Zwischenfrage: Was soll ein Rat bewirken, wenn die Frau es bisher nicht geschafft hat Ansätze von Grunderziehung zu etablieren?

Bitte nicht falsch verstehen, ich meine das im Ernst.

Hast du berechtigte Hoffnung, dass sie etwas ändert, dann sollte sie doch erstmal vorne anfangen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast ja recht beaglander... ! Ich seh zu , dass ich meine Hündin im Griff habe. Mir tut der Hund immer nur leid!!! Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen Tipp, den sie dann vielleich doch an nimmt. Sie hat kein Internet, sonst würd ich mich da garnicht einmischen ! :prost:

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.