Jump to content
Hundeforum Der Hund
Flix

Seit gestern hier und heute Unfall

Empfohlene Beiträge

Gestern erst habe ich mich hier registriert. Ich habe mich (mittelalt) und meine Hunde Leila und Chica kurz vorgestellt.

Heute nun ist ein Pick-Up über die kleine Leila gefahren. Ich höre das Schreien noch immer, es geht mir nicht aus den Ohren.

Wegen der gestrigen Aufregungen bin ich heute in der Halle geritten, hatte extra ein Mädchen, die sich während dieser Zeit um die Hunde gekümmert hat. Später, das Pferd war versorgt, habe ich noch die Koppel abgeäppelt (Pferedäpfel einsammeln und den Hundekot, der da eigentlich nicht hingehört gleich noch dazu). Chica war bei mir, Leila nicht. Leila verzieht sich immer irgendwohin in den Schatten. Während ich so auf der Koppel zugange bin höre ich ein Schreien. Der erste Gedanke: Leila! Ich weiß nicht, es hörte sich einfach nach ihr an aber nicht wirklich hündisch irgendwie - Geschrei vom nahen Fußballplatz? Es hört nicht auf und ich laufe um die Ecke und da kommen sie mir entgegen: "Dein Hund!" und "Drübergefahren". Ich: "wo ist sie?"

In der Reiterstube liegt sie in einer dunklen Ecke. Ich nehme sie auf den Arm. "Was ist passiert?" "Der Oskar ist drübergefahren" Oskar ist teilnahmslos, wendet sich ab. Ich stehe mit dem Hund da und sage: "einer muß mich fahren." Anette holt ihr Auto, ich steige ein, lege Leila in den Fußraum, sie hechelt, zappelt ein bisschen, das linke Bein, die linke Hüfte: ganz verdreht. Ich bitte Franzi, das Mädchen von vorhin, sich um die Dicke zu kümmern, wir fahren los. Tierarzt ist bei einer Kuhgeburt, wir sollen dorthin fahren. Blödsinn, da kann er nicht röntgen und was, wenn sie innere Blutungen hat? Anette kennt eine andere Praxis. Die sind gut, dort fahren wir hin.

Endlich kommen wir an, das Wartezimmer ist voll. Okay, wir werden vorgezogen, Röntgenbilder. Der Hund wird auseinandergezogen, wehrt sich, wimmert, weint. Schmerzmittel! Warum kriegt der Hund kein Schmerzmittel? Das linke Hüftgelenk ist draussen, das Knie sieht nicht gut aus, keine inneren Verletzungen. Das Gelenk muß operiert werden. Soviel Glück? Nur das Gelenk und eventuell was am Knieband? OP. O.k. Wir werden nach Hofheim fahren, dort hat Leila vor knapp 2 1/2 Jahren eine Bandscheibenoperation gehabt und wurde vom gelähmten wieder zum Rennhund. Kriegt sie jetzt entdlich ein Schmerzmittel?!!!

Inzwischen Telefonate, das Handy klingelt dauernd. Oskar übernimmt irgendwann auch mal das Handy und sagt "es tut mir leid" und " ich habe mit meiner Versicherung gesprochen und das muß esrt mal abgeklärt werden, wer da Schuld ist". Ich will keinen Streit, ich will nicht klagen müssen. Verdammt aber das ist Privatgrundstück, hier laufen ständig Hunde frei herum und da muß man drauf achten. Ach, das ist mir jetzt egal.

Iin Hofheim wird festgestellt, daß ein anderes Gelenk, Kreuz-Dammbein oder so ähnlich (die Verbindung zwischen Rückrat und Hüfte wohl) völlig verschoben ist - auf beiden Seiten. Man muß, erklärt der Arzt, auf beiden Seiten die Knochen zurückschieben und verschrauben, außerdem das Hüftgelenk einrenken und mit Spezialverband bandagieren, was aber nicht geht, solange diese verschobenen Knochen nicht an Ort und Stelle sind, denn damit das funktioniert muß der Hund stehen können, was mit diesen verschobenen Teilen schlicht unmöglich ist. Ausserdem besteht noch die Gefahr, daß die Blase was abgekriegt hat. Dann ist da noch ein Stück Knochen irgendwo im Bauchmuskel von dem man nicht weiß wo es herkommt und das Knie links hat was abgekriegt, muß man aber nochmal in Narkose nachröntgen, das Rechte besser auch.

"Kosten" höre ich und "kompliziert" und "schwer verletzt" und "Intensivstation". Ich höre, ich rede, ich bin cool, ich bespreche. Ich sehe Leila da liegen und sie tut mir so leid! Und ich sage dem Arzt, er soll machen was er für richtig hält. Ich habe Vertrauen, er hat sie vor 2 1/2 Jahren so gut hingekriegt. Ich sage, daß Leila tobt und nicht ruhig hält in fremder Umgebung, erzähle, daß man mich damals, nachdem man mir gesagt hatte, sie müsse mindestens eine Woche dort bleiben, am nächten Tag ums Abholen bat. Leila hatte die Nacht, sobald sie aufgewacht war durchgeheult, gezappelt und sich gewehrt. Das ist kein "besorgter-überspannter-Besitzer-Spruch" das ist Tatsache, Leila ist da einfach zäh. Sie gibt nicht auf, nie.

Ja, sie ist ein buchstäblich "zäher Hund". Das kleine Bischen Leila und so ein großer Pick-Up. Nun liegt sie hier, ist so verletzt und verletzlich, leidet. Gib nicht auf kleine Leila!

Wir gehen. Endlos ist der Heimweg. Anette redet. Jetzt kommen Tränen, leise.

Nach Ewigkeiten zurück auf dem Hof. Ein wenig Neugier, kein wirkliches Interesse. Ich gehe zu meinem Auto und ich fange plötzlich an zu heulen. Ich hole Chica, wir fahren und ich heule und heule. Keiner zuhause, ich bin allein, alle ausgeflogen. Ich rufe, noch von unterwegs, eine Freundin an: kannst Du kommen?

Zuhause füttere ich Chica, versuche wegen der Medikamente vergeblich nochmal die Klinik zu erreichen, telefoniere mit meinem Mann, bestelle was beim Italiener, esse mechanisch weil ich muß und ich heule. Ich höre das Schreien, ich sehe sie liegen. Meine Freundin kommt mit Freund, sie versuchen zu trösten. Leila packt das! Es ist gut, daß sie da sind aber ob Leila das wirklich packt? Das wird langwierig, mindestens 3, evtl. 4 oder 5 Operationen und viel Geduld und Arbeit zwischendrin und sie ist grauschnäuzige zehn Jahre alt.

Ich höre ihr Schreien, ich seh' sie da liegen und sie tut mir so leid! Aber sie ist zäh!

Jetzt sitze ich hier am Rechner, erzähle Euch, so neu ich bin das Ganze. Chica liegt neben mir und ich denke an die kleine, zähe, nervige, so liebenswerte Leila und mir laufen die Tränen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:heul: Oh nein. Das tut mir so unendlich Leid. Hier ist sind alle verfügbaren Däumchen für Leila gedrückt. Das tut ja fast körperlich weh. Hoffen wir, dass sie die Nacht gut übersteht, das tapfere Mädchen. Ich denke ganze fest an Euch. Glaube mir, wenn Dir grade wer nachfühlen kann, wie es Dir geht, dann ich. Ich bekomme diese Schreie auch seit 1 Woche nicht aus dem Ohr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:heul: Hier sind alle Daumen gedrückt und natürlich auch alle 8 Hunde und 16 Nienchenpfoten verknotet....

Alles gute für Deine kleine :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh nein, das braucht wirklich niemand :heul:

ich schicke ganz viele Trostknuddler für dich und liebe Gute-Besserungsknutscher für Leila rüber. :kuss:

Sie schafft das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es kommt mir fast so vor, als wäre es Schicksal, daß du dich gestern registriert hast.

Vielleicht hast du das Forum gefunden, damit wir jetzt alle unsere guten Gedanken schicken können und Daumen drücken oder beten können. Das werde ich auf jeden Fall tun und ich bin sicher - alle anderen auch.

Wenn ich jetzt wüsste, wie man das mit den Kerzen macht, würde ich es sofort machen. In Gedanken zünde ich schon mal eine an.

Kleine Leila ... sei zäh!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Dich so gut verstehen, meine Dottie hatte sich im letzten Jahr auch , beim Spielen , einen komplizierten Beinbruch am Oberschenkel zugezogen und mußte ganz alleine mehrere Tage in der Berliner Tierklinik zubringen. Ich hab damals auch gedacht ,die packt das nicht, denn Dottie hat vor allen Menschen, ausser vor mir und zwei engen Freunden, panische Angst. Aber meine Kleine hat das gut überstanden und Deine Leila wird das auch schaffen, 10 Jahre sind doch kein Alter für so eine kleine Mischlingsdame.Und wenn sie wieder zuhause ist wird sie es auch geniessen von Dir betütelt zu werden, wie man es bei einem kranken Hund nun mal automatisch noch lange Zeit macht.

Schreib bitte morgen, wie es ihr geht,ja?

Ganz liebe Grüsse

Luise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch, das ist echt uebel. Hoffentlich geht's der kleinen Leila schleunigst besser. Ich drueck euch gaaaanz fest beide Daumen. :knuddel

Auch wenn's jetzt im Moment nur Nebensache ist, das Verhalten von diesem Oskar find ich einfach das Allerletzte. Ich kenn ihn zwar nicht, aber so wie er sich verhalten hat, sagt das doch einiges ueber seinen Charakter aus... :wall:

Aber wie gesagt, das Wichtigste ist jetzt, das deine Maus wieder auf die Beine kommt.

*fest die Daumen drueck und an Leila denk*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HIER

könnt Ihr für Leila eine Kerze anzünden es hat bisher immer geholfen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch ich sende Dir einen ganz großen Trostknuddler, und drücke fest die Daumen, dass alles gut geht. Glaub an Deine Maus, sie schafft das!!!

Und überhaupt, die Forumsdaumen sind die Besten, dass muss helfen!!!

Wir denken an Euch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!

Ja, Susarong, vielleicht war es Schicksal, daß ich mich gestern registriert habe. Jedenfalls tut Eure so prompte Anteilnahme sogar mitten in der Nacht echt gut. Ich danke Euch!

Ja, Melili, Oskar scheint schräg daneben und er ist, wie ich weiß, ziemlich gut betucht aber diese Menschen ausgerechnet sind oft extrem geizig - er könnte in der Versicherung ja hochgestuft werden. Mit irgendwas zwischen 2000 und 3000 Euro müssen wir wohl rechnen und Leila-Mix ist das wohl streng objektiv nicht "wert". Die Bandscheibe war auch um den Dreh und sie war es uns ganz subjektiv wahrlich wert!

Es ist spät und jetzt, wenn ich jetzt ns Bett gehe ist da ein leeres Hundebett daneben. Kein auf dem Rücken räckeln und vor dem Schlafen nochmal ausgiebig streicheln lassen.

Leila ist am Tropf und vermutlich unter Sedation.

Morgen werde ich berichten und nochmals Danke!

Habe eben auch ein Kerzchen angezündet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unfall mit Hund am 27.2.20,

      Ich habe gestern einen Unfall in Linz/Rhein, Linzhausenstraße 20 mit einem Hund beobachtet.   Der Hund lief frei/ohne Leine/ohne Begleitung und sehr fröhlich über die Rheinwiesen bis er auf der B42 von einem Auto angefahren wurde. Er rannte dann weiter über die Straße über den Firmenparktplatz der Basalt-Actien-Gesellschaft. Wir haben ihn mit mehreren Personen gesucht aber leider nicht gefunden. Er ist blond, kniehoch, schlank und schien sehr jung zu sein. Er hat kein Halsband an.

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Schwerster Unfall, mit nachfolgender Fußverletzung und Wiederbelebung

      Hallo ihr Lieben,  ich bin der Meinung, manchmal bringt es auch anderen Menschen was, wenn man von dem erzählt, was einem passiert ist. Genau das habe ich in der Vergangenheit auch oft in der Plauderecke getan, wofür ich auch sehr dankbar bin, dass ich das und bei euch auch loswerden konnte. Mit Absicht habe ich damals, der schwere Unfall passierte am 07. Mai 2019 noch kein Thema eröffnet, weil ich darüber gar nicht hätte schreiben können und auch selbst total geschockt war. Dann setzte bei

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Unfall von meinen Hund.....

      Naja heute mit meinen Hund draußen gewesen an unsere Wohnung angekommen hatte sie nicht an Leine habe Tür aufgeschlossen in den Augenblick kam ein anderer Hund auf der anderen Straßenseite mein Hund über die Straße gerannt und Zack vom Auto angefahren😭   Ich weiß ich hätte sie an der Leine lassen sollen aber ich habe den anderen Hund nicht gesehen und konnte ich auch gar nicht weil der andere Hund an der Ecke war....   Waren auch schon beim Tierart gewesen hatte nur eine Prel

      in Kummerkasten

    • Haftung Unfall Hund

      Hallo Zusammen,   vor einiger Zeit habe ich meinn frisch eingzogenen Hund (15kg) (meinen Dicken musste ich leider einschläfern, deswegen war ich hier auch nicht mehr aktiv) mit einem anderen Hund (30kg) in den Feldern spielen lassen. Beide Hunde kamen dann in unsere Richtung gelaufen und der große Hund ist in seine eigene Halterin gelaufen, Das war ein unglaublich harter Zusammenprall, so etwas habe ich noch nie gesehen (und gehört). Der Hund ist ungebremst mit voller Wucht hinein

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Unfall wegen meinem Hund

      Hey ihr lieben, muss das kurz loswerden... ich habe als Nachbarn ein Paar mit seinen zwei Malamutes wohnen. Die jüngere der beiden Hunde mag meinen Welpen  sehr gern und wenn sie sich nur von weitem sehen, winseln die zwei und ziehen aufeinander zu. Ich nehme Ranjana dann wenns geht an die Leine, einfach weil die beiden Leute bisher ihre Hunde nicht frei mit Ranjana spielen lassen wollten und ich das respektiere. Sie finden Ranjana noch zu klein und zerbrechlich.   heut als ich von der

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.