Jump to content
Hundeforum Der Hund
loveisapinkcake

Alles wird zerkaut, nur das was sie zerkauen darf nicht! HILFE!

Empfohlene Beiträge

So...

Ich habe nun, danke einigen sehr hilfreichen Tipps, wieder was hinbekommen. Der Spielknüppel (oder wie man dem auch immer sagt) ist nun ein wenig interessanter geworden, weil ich überall Trutenfleisch in die ritzen gestopft habe. Plötzlich wird das Ding, welches nur so leblos da lag, ganz interessant...jaja...kaum zu glauben :D

Ich denke, dass das auch wenig hilft, ihre geistige Seite zu fordern, da sie sich anstrengen und überlegen muss, wie sie das Fleisch da rauspuhlt.

Ich werde in Zukunft sicher auch mehr Fährtenspiele und Suchspiele mit ihr ausprobieren. Aber das hat ja noch Zeit.

Das mit aus der Hand füttern ist wirklich eine sehr gute Idee. Ich habe es schon mal ansatzweise versucht, aber sie fand es dann nicht so interessant wie ich es mir erhofft hatte. Kommt aber sicherlich alles noch.

Ich danke euch allen nochmals für die netten und hilfreichen Kommentare. Ich werde euch gerne auf dem Laufenden halten.

Liebe Grüsse

Flo und Nuschka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das mit aus der Hand füttern ist wirklich eine sehr gute Idee. Ich habe es schon mal ansatzweise versucht, aber sie fand es dann nicht so interessant wie ich es mir erhofft hatte. Kommt aber sicherlich alles noch.

Versuch es doch mal so:

Setz dich mit dem Napf auf den Boden, tu so, als wenn du mit viiieeeeeel Appetit daraus essen würdest! ;)

Kommt der Hund neugierig gucken, tu noch ne Weile als ob, und gib ihr dann ganz grosszügig von DEINER Portion was ab! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

Haha...das ist mal eine andere Methode. Aber das Zeugs sstinkt so extrem...ich hoffe, dass sie dann schnell neugierig schauen kommt und sich nicht noch lange Zeit lässt bis sie beschliesst zu schauen was den das Herrchen komisches macht :)

Aber ich werde es sicher versuchen. Danke!!!

Liebe Grüsse

Flo und Nuschka -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fuer das Loeseproblem. Kennst Du jemand mit vertraeglichem Hund, der mit Euch spaziergen gehen koennte?

Unsere Nachbarin hat auch eine neue Huendinn, die sich nicht loesen wollte. Wir haben Shyla dazugeholt und die hat dann der neuen vor gemacht, wo hin es soll.

Auch versuche deine Huendin beim loesen nicht zuzusehen. Manch ein Hund mag es nicht beobachtet zu werden. Lange Leine und ihr den Ruecken zu kehren koennte helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

ich kenne das Problem mit dem nicht draußen lösen auch von einigen meiner Pflegehunde aus dem Süden und habe dazu inzwischen meine eigene Theorie entwickelt. Ich erkläre mir das so: die Hunde haben auf der Straße gelernt sich nicht einfach in das Territorium anderer Hunde zu begeben, denn die Hundegruppen verteidigen ihr Gebiet (und ihre Nahrungsquelle) in der Regel sehr vehemend gegen fremde Hunde. Nun werden die Hunde durch den Menschen in ein ihnen völlig unbekanntes Revier gebracht, wo natürlich auch schon jede Menge andere Hunde ihre Duftmarken und somit Revieransprüche hinterlassen haben. Der ungewollte "Eindringling" versucht sich nun die ersten Tage praktisch unsichtbar zu machen, indem er draußen keine Duftmarken hinterlässt, oder zumindest auf mehrmaliges Markieren verzichtet. Sind die Hunde nach ein paar Tagen selbstsicherer geworden und fühlen sich in der neuen Umgebung heimisch normalisiert sich das von ganz alleine.

Dass die Hündin nicht frisst kann auch durchaus damit zusammen hängen, dass sie sich nicht traut dir das Futter streitig zu machen. Das würde auch bedeuten, dass sie es dir erst recht nicht aus der Hand nimmt, sondern eher frisst wenn du nicht in der Nähe bist und sie sich sicher fühlt. Hunde die noch nicht allzu viel Kontakt mit Menschen hatten zeigen oft diesen Respekt. In diesem Fall würde ich kein großes Aufheben um das Futter machen, sondern es ihr einfach in einer ruhigen Ecke hinstellen und mich dann erstmal davon fern halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ihr

Heute morgen, als ich aufgewacht bin musste ich mit entsetzen feststellen, dass sie wieder in die Küche gepullert hat, aber diesmal hat sie ihr Grosses gleich mitreingelegt. Sowas macht kein Spass, wenn man das morgens aufwischen muss, das kann ich euch sagen. Ich denke, dass sich das schnell ändern muss, da ich warscheinlich in naher Zukunft auch nicht mehr ganz so gut auf das zu sprechen sein werde. Ich mag einfach nicht jeden Morgen erstmal den Boden aufwischen müssen. Und Hunde sollten ja bekanntlich nicht in die Wohnung machen :) Also ich habe das so gelernt jedenfalls :D

Wenigstens hat sie jetzt auch mal AA gemacht.

Ich werde schauen, dass ich bald mal mit einem anderen Hund Gassi gehen kann, damit Sie lernt wie man das macht. Beim ins Wasser gehen hat das auch so funktioniert. Ersmals hatte sie angst vor Wasser, aber als sie gesehen hat wie ein anderer Hund voller Freude ins Wasser gesprungen ist, ist sie gleich hinterher :)

Bezüglich Fressen, denke ich nicht, dass es an dem liegt, dass sie mir das Futter nicht streitig machen möchte. Eher das Gegenteil. Sie frisst nur das, was sie auch fressen will. Ich habe jetzt mal etwas Hühnerfleisch unter ihr Trockenfutter gemischt und siehe da. Der Napf war innert einer Minute leer. Wie bekome ich das hin, dass sie auch ohne Hühnerfleisch ihr Futter frisst? Bin nicht so wohlhabend, dass ich ihr jeden Tag Hühnerfleisch untermischen könnte. Und ehrlich gesagt möchte ich das auch nicht. Ich habe auch gemerkt, dass alles was meine Freundin und ich essen, für Nuschka sehr viel interessanter ist als das was ich ihr gebe.

Ich denke, dass das alles noch so kleine Marotten sind, die sich (hoffentlich) ändern, sobald sie sich richtig an ihr neues Umfeld gewöhnt hat. Wenn nicht muss ich da schonmal vorgehen. Ich denke ein Hundepsychologe oder so was in der Art.

liebe Grüsse

Flo und Nuschka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch ne kleine/große Spanierin hier und glaub mir, die haben so manche Eigenarten. :Oo

Meine hat eine ähnliche Vorgeschichte:

Der kleine süße knudellige Welpe wird auf einmal viel zu groß, da er keine Erziehung genossen hat auch noch aufmüpfig also weg damit in den nächsten Strassengraben.

Sie wurde aufgegriffen -> Tötungsstation und kurz vor Ablauf der Frist dort raus geholt.

Sie kam direkt von Spanien aus nach uns.

Rasen und Gras?? Igitt kenn ich nicht da geh ich nicht drauf, sie hat nur auf Steinboden gepullert.

In Deinem Avatar sehe ich das Du Fliesen in der Küche hast, habt ihr auch Laminat oder ähnliches und erleichtert sie sich da auch drauf oder nur Fliesen?

Das würde es erklären das sie einfach keine anderen Untergünde kennt wo sie drauf machen kann/darf, man weiß ja auch nie wie sie in Spanien gehalten wurde.

Ebenso was das Fressen angeht, man weiß nicht was sie in Spanien bekommen hat, die nehmen es da nicht so genau mit hochwertigem Trockenfutter, dort werden die Tiere meißt einfach mit Essabfällen ernährt, deswegen giert sie so nach euren Tellern.

Warum auch dieses komische trockene Zeug fressen wenn es doch so tolle Sachen wie Fleischabfälle und Nudeln, Kartoffeln und Knochen geben kann? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anni

Nuschka macht nur auf die Fliessen in der Küche. Ansonsten nirgends in der Wohnung. Der andere Boden in der Wohnung ist aus Parkett und ich bin sehr froh, dass sie den nicht mag :)

Was noch zu sagen ist. Ich habe Ihr gestern Nacht einen Kauknochen gegeben, welche ich heute morgen nirgends mehr gefunden habe. Ich schliesse also daraus, dass sie ihn gefressen hat. Ich freue mich aber nicht zu früh, da sie ca. vor einer halben Stunde einen ganzen Socken von mir genüsslich ausgewürkt hat. Ich dachte schon, sie würde ersticken :D

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht erklären, wo sie den Socken gefunden haben könnte, da ich gestern Abend ziemlich alles "Kau - und Zerbeisssicher" gemacht habe. Kann es sein, dass der schon einen Tag in Ihr geschlumert haben könnte? :D

LG

Flo und Nuschka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was Du auch noch probieren kannst ist ihre Hinterlassenschaft in der Kueche mit Papiertuch aufzusaugen und dann draussen an einer gegeigneten Gassistelle deponieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was Du auch noch probieren kannst ist ihre Hinterlassenschaft in der Kueche mit Papiertuch aufzusaugen und dann draussen an einer gegeigneten Gassistelle deponieren.

Das werde ich morgen gleich mal versuchen.

Sie war vorhin sicher 2 Stunden im Hinterhof und hat gar nichts gemacht. Als sie dann wieder in die Wohnung kam hat sie in die Küche gemacht. An die selbe Stelle wie gestern Nacht. Wie bekomme ich den Geruch weg, also ich meine so, dass der Hund nicht mehr meint, dass da hingepullert wird.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Miley möchte alles zerkauen ...

      ... was sie so findet. Sonst haben wir eigentlich alles im Griff, die Quirligkeit hat sich etwas gelegt, was die Stubenreinheit angeht haben wir einen guten Rhythmus gefunden, Yoshi und Miley vertragen sich recht gut, alleine bleiben klappt auch. Sogar die Durchfallproblematik haben wir ja in den Griff gekriegt. Vielen Dank für Eure Hilfe in den verschiedenen Themen!   Wir haben nur noch ein Problem: Miley zerkaut alles, was sie findet. Hundespielzeug mag sie auch, aber das wird wenig zerkaut

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund zerkaut Sachen, wenn er alleine bleibt

      Wir haben einen kleinen Terriermix, 1,5 Jahre alt. Wir haben ihn seit Dezember 2011. Er wurde von Anfang an an das alleine bleiben gewöhnt. Er muss natürlich auch ab und an alleine bleiben. Manchmal auch nur eine Stunde.... Er ist auch ruhig, jault und bellt nicht. ABER, jedesmal klaut er ein Teil von mir, entweder ein Plüschtier von meinem Regal, wo er sonst nie ran-geht wenn wir zu Hause sind, dies wird dann so richtig zerkaut, oder manchmal liegt es nur im Flur ( als Hinweis )...heute war

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Alles wird zerkaut

      Hallo! Ich krieg die Krise mit Fluffy! Er ist jetzt ungefähr ein Jahr alt. Erste und schlimmste Baustelle: Vom ersten Tag an war sein Lieblingshobby Gegenstände zerkauen. Ich komm dem einfach nicht bei. Er hat genügend Auslastung, kopfmäßig und körperlich. Er hat auch genug zum knabbern. Knochen, Ziemer, Ohren etc. Also alles essbare, extra deshalb, damit er sein Spielzeug nicht mit Kinderspielzeug verwechselt. Sein Spielzeug wird nur zum spielen vorgeholt. Aber Fluffy nimmt alles, Schuhe

      in Junghunde

    • Immer wieder Schuhe zerkaut

      Hallo, mein Kleiner zerkaut uns immer wieder die Schuhe. wenn wir da sind, weiß er, dass es Ärger gibt, wenn er an die Schuhe oder das Schuhregal geht. Aber wenn wir weg sind, ist ja keiner da von dm es ärger geben kann Er geht auch nur an die Schuhe wenn ihm sehr langweilig ist. Also wenn er mal 2 Stunden alleine ist, geht alles gut. Werden es aber mal 4 Stunden, dann sieht's hier aus Das Schuhregal verschoben, die Schuhe rausgeholt, Sohlen zerkauft und Schnürsenkel zerfetzt. Da er das

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bogo zerkaut und frisst Stöckchen?!

      Hallo zusammen! Habe ein kleines Problemchen mit Bogo. Hierzu mal kurz ein paar Eckdaten: Name: Bogo Herkunft: Lanzarote Alter: ca. 2 Jahre Rasse: Mischling (evtl. was mit Retriever drin?!) Bei mir eingezogen: Dezember 2007 So, Bogo ist von Beginn an ein ansich super unproblematischer Hund (glücklicherweise, da es mein erster eigener Hund ist). Er macht wirklich alles mit, verhält sich gegenüber Hund & Mensch wirklich vorbildlich und ist gerne überall mit dabei. Anfangs war er natürli

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.