Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Dani

Tabletten verabreichen ein riesen Problem

Empfohlene Beiträge

Hallo,

unser 16jähriger Rauhaardackel Charly muss 2 mal täglich Tabletten nehmen und es ist mittlerweile ein riesen Problem geworden.

Bisher hatten wir die Tabs immer in diversen Wurstsorten versteckt.

Das funktionierte immer eine Weile ganz gut bis er dahinter kam. Wir wechselten dann einfach die Wurstsorte bis das Spiel von Neuem los ging.

Mittlerweile verweigert er es völlig wenn wir mit kleinen Wursthäppchen ankommen, oder aber er frisst die Wurst und eine ganze Weile später spuckt er die Tablette aus. Ich sitze hier zum Teil machmal eine ganze Stunde bei ihm nur um diese sch.... Medizin in ihn hinein zu bekommen.

Die Alternative hierzu ist ein täglicher Besuch beim TA, die letzen 3 Tage habe ich es so gemacht, wo er das Ganze dann in Form von Spritzen bekommt. Das kostet aber leider auch jedesmal über 20 Euro.

Ich habe wirklich viel versucht, habe die Tabs auch schon sehr klein gebröckelt.

Ihm so eine Tablette zwangsweise in den Rachen zu stopfen würde nicht funktionieren, der ist so dickköpfig...er würde sich wahrscheinlich das Genick dabei brechen....sturer Dackel *liebgemeint*

Hat vielleicht von Euch Jemand diverse Tricks zur Verabreichung von Tabletten? Das wäre super.

Liebe Grüße

Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Dani!

Das Problem hatte ich bei Argus auch,er mußte viele Tabletten nehmen .

Am Anfang nahm er sie mit Leberwurst aber dann wollte er nicht mehr.

Ich habe die Tablette in einer Spritze aufgelöst und sie oral eingespritzt.

Er hatte irgendwann gemerkt,das etwas in der Wurst war!

Mit Spritze ging es super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dani!

Unsere erste Hündin war auch so stur :holy: Wenn sie Tabletten nehmen musste, habe ich diese in Leberwurst "verpackt" ;) Das klappte immer. Hatte sie die "kugel" erst mal drin, hab ich ganz kurz zugehalten und dann hat sie geschluckt. Probier mal aus, vielleicht klappt es.

LG

Bärbel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Tina,

das hört sich schon mal sehr interessant an, ich glaube ich habe hier sogar noch irgendwo so eine Spritze....werde ich gleich mal suchen und ausprobieren. Danke für den guten Tip.

Liebe Grüße

Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenn das Problem von unserem Kater.

Spritzen sind auf Dauer keine Lösung,die Stellen werden meist dick.

Kann man die Tabletten aufweichen?

Da würde ich es mit einer Spritze(ohne Kanüle) versuchen.

Mit Wasser und da müssen die Abschlucken.

Ganz ohne Zwang wird es nicht gehen.

Ich wünsch Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja mit der Spritze ist eine Gute Idee Tina.

Bei Joys geht das ganz gut ich mache so kleine packung dosenfutter immer auf nehme ein stück davon tabl. rein und gebe es ihr wie ein Leckerlie die ist so Gierig die denkt nicht nach ob was drin ist :D

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja,Andrea!

So hatte ich es auch bei Argus gemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oups,

da antworte ich auf die erste Antwort und mittendrin haben schon wieder viele Andere geantworten. Superschnelles Forum. :klatsch:

Euch auch vielen lieben Dank.:)

Liebe Grüße

Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja,Femke!

Am Anfang nahm Argus ,die Tabletten auch in Leberwurst eingedrückt aber irgendwann merkte er,das da etwas drinnen ist und machte den Mund nicht mehr auf,deswegen holte ich mir beim, Tierarzt eine Spritze und gab ihm so die Tabletten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Neee, mit Spritze scheint das wahrscheinlich auch nicht zu klappen.

Als er das Ding eben alleine nur schon sah hat er sofort reißaus genommen.

Ich werde hier noch ein bisschen probieren und hoffe das ich morgen

eine Erfolgsmeldung machen kann.

Sollte Jemand noch einen Geheimtip auf Lager haben - nur her damit. ;-)

Wünsche Euch allen eine gute Nacht

Dani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.