Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Femke

Ist das die typische Borderhaltung?

Empfohlene Beiträge

Hi Joys ist ja eine Bordercollie-Münsterländermischlingshündin.

Manchmal nimmt sie diese Haltung wie gleich unten auf den Foto zu sehen mit geduckten Kopf und schleicht sich ganz ganz langsam an ist dabei sehr Aufmerksam und hochangespannt so wie es aussieht. Manchmal bringt sie es sie schlecith ganz langsam und legt sich dabei langsam ins Gras und der Blick ist in diesen Augenblick auf den z.b. Spielball gerichtet.

Ist das die Typische Bodercolliehaltung wenn sie eine Scharfherde am Hütten sind ?????

Femke

post-103-1406411027,58_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das die Typische Bodercolliehaltung wenn sie eine Scharfherde am Hütten sind ?????

Femke

Ja, das stimmt, ist ne typische Borderhaltung beim Hüten. Und überhaupt machen Border so, wenn sie auf "hab acht" sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wäre mal interessant! Vielleicht haben noch andere bei ihren Mischlingen rassetypische Eigenschaften eines Anteils ausmachen können!?

Beispiel unser SAM - Berner/Collie-Mix:

Wenn er beim Spaziergang urplötzlich etwas ganz interessantes entdeckt, bleibt er wie angenagelt stehen, duckt und spannt sich, wobei er eine Vorderpfote wie sprungbereit anzieht. Unsere Freunde mit Hunden beider Rassen (Sam´s Eltern!) sagen, dass sie diese Haltung nur von ihren Collies kennen, bei den Bernersennen hätten sie das so typisch niemals gesehen, dieser würde sich eher ganz gross machen und breitbeinig verharren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das ist die typische border-hüte-haltung..die hat Eddy ja auch gut drauf, obwohl er kein Hüteblut hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Femke,

ja, das ist typisch Border Collie.

Wir haben ja auch einen Border Mix (Border Collie/Labrador).

Sie hat auch viele typische Border-Verhaltensweisen.

Ich kenne auch noch andere Border-Mix-Hunde.

Ich habe das Gefühlt, dass sich der Border mit seinen Genen immer mächtig durchsetzt.

Ich finde es ja nett und habe mich ganz verliebt in Border Collie.

Kenne auch Reinrassige - so eine Freundin von unserer mit denen wir viel Kontakt haben.

Unser nächster Hund wird vielleicht ein reinrassiger oder halt wieder ein Mix - mal gucken. Wir wollen auch wieder einem Hund aus einem Tierheim oder anderer Vermittlung (z.B. Border-Collie-in-Not) eine zweite Chance geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Haltung kenn ich auch von unserem Boomer, Border-Mix, aber vom Wesen hat sich doch der Border gut durchgesetzt!

Und das Fünkchen Jagdttrieb vom Münsterländer haben wir Gott sei Dank mittlerweile gut im Griff!

Unser Nächster wird auch entweder ein reinrassiger Border, allerdings aus der Show-Linie, oder wieder ein Mix, aber ein bisschen Border muss einfach sein! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... aber ein bisschen Border muss einfach sein! :D

Genau ! - Wer sich erstmal verliebt hat in eine Rasse kann wohl nicht davon ab.

Es sei denn, bei uns ändern sich die Lebensumstände so, dass wir einem Border oder Border-Mix nicht mehr gerecht werden könnten. - So haben wir uns das überlegt.

Übrigens Renate - die Freundin von Tessa - Fly - soll evtl. 1x Junge bekommen - die sind noch am überlegen. Frank (mein Mann) meinte dazu nur - oh - oh - das ist gefährlich.

Da können wir beiden dann bestimmt nicht widerstehen und eine Welpe zu uns nehmen. Die meinten nämlich, ist ja nicht einfach Menschen zu finden, die auch wirklich für einen Border geeignet sind - man weiß ja immer nicht so recht - mehr als fragen kann man ja nicht und hinterher mal gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uiui, Jutta, Welpen ansehen ist seeeeeeeeeeehr gefährlich! :klatsch:

Und dann noch kleine Borders! :D

Ich könnt da nicht widerstehen! :prost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich könnt da nicht widerstehen! :prost:

Glaub' ich dir auf's Wort - wir ja bestimmt auch nicht - willst du dann mal gucken kommen?

Die Besitzer von Fly machen sich ja richtig Gedanken - wem man denn eine Welpe anvertrauen könnte.

So wie wir die Kennengelernt haben, würden die uns glatt eine schenken - nur damit die das gut hat.

Die sind nämlich von Tessa total begeistert und wie wir mit ihr umgehen.

Sie freuen sich schon darauf, Tessa im Mai eine Woche in Pflege zu nehmen - mein Mann ist weg - ich geb' sie dann morgens ab und hole sie nach der Arbeit wieder ab - wohnen 2 Straßen weiter. Der Mann meinte schon zu Tessa - dann kommst du mit nach Wabs (an die Ostsee) - da fahren wir auch Boot - nä Fly - das wird toll. Ich meinte nur, aber da bin ich doch zu Hause - da braucht ihr sie nicht mitnehmen - doch doch - das ist da toll für die beiden.

Ups - sind woh etwas vom Thema abgekommen - tschuldigung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe ja schon immer Hunde geliebt und vorher hatten wir ja ein Dackel hat uns 16 Jahre lang begleitet also meine halbe Kindheit.

Seit Joys ist die liebe zu Hunden noch stärker gewurden trotz meiner zwischen durch Probleme gell Renate.

Ich bin so fazieniert von Hunden das ich mir vorstellen könnte später noch einen zweiten Hund dazu holen. Dafür würde ich auch ganz einfach leben wofür brauch man schon Luxus gelle.

Wir werden einfach wie Robin Hut leben :D .

Mist die doofe Hundesteuer muss ich ja doch zahlen grrrrrrrrrrrr. Nee halt wenn ich ohne Strom lebe wollte kann ich ja gar nicht mehr mit euch Chatten mist aber auch :D

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.