Jump to content
Hundeforum Der Hund
Femke

Ist das die typische Borderhaltung?

Empfohlene Beiträge

Glaub' ich dir auf's Wort - wir ja bestimmt auch nicht - willst du dann mal gucken kommen?

Jutta, wenn ich das mache, gehe ich nicht OHNE Hund wieder nach Hause!

Wann kommen die Welpen denn?

Reine Borders oder Mixe?

Show- oder Hütelinie?

Lacht jetzt nicht, fragen darf man ja, oder? :prost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Renate hi jutti

Ich habe eine Freundin die wohnte bis vor kurzen hier bei uns Bad Wildugen ist jetzt nach Münster gezogen .

Sie hat eine 3 Jahre alte Bordercolliehündin aus der Show-line und seit Dezemeber oder NOvember eine Bordercolliehündin aus reiner Hüte-line.

Mae soll säter Trilos oder so machen und sie hat in der Nähe ein Bauer mit Schafen der sie an den schafen üben lässt.

Mae wird versucht ohne Leckerlie zu erziehen und klappt anscheiend Prima.

Hoffe die sehe ich bald mal wieder ist so eine süße

Femke

Wenn ihr mal Fotos von den beiden sehen wollt auf meiner HP bei Hundefreunde sind die beiden Sydney und Mae oder geht auf Hundelinks der erste link

www.joysundfemke.beep.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe bei Joys auf dem Foto auch noch mindestens ein Beschwichtigungssignal. Seht Ihr es auch?

Das Züngeln. Das machen Hunde ganz oft zur Beschwichtigung. Genauso wie sie den Kopf tief nehmen, zum selben Zweck.

Auch das "Einfrieren" mit erhobener Vorderpfote ist zwar typisch für bestimmte Jagdhunderassen, aber genauso auch ein Calming Signal wie Gähnen, Kratzen, Bogen laufen, sich hinlegen etc.

Kennt jemand Turid Rugaas, die sich mit den Calming Signals beschäftigt hat? Wir haben neulich im Verein ein Video von ihr gezeigt, da ist ganz vielen Hundehaltern auf einmal aufgefallen, wie oft sie ihren Hund falsch verstehen!

Trotzdem möchte ich um Gottes Willen niemandem hier seine rassetypischen Haltungsmerkmale absprechen!!!!!!!

Liebe Grüße vom Beschwichtigungssignal-Fan

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kennt jemand Turid Rugaas, die sich mit den Calming Signals beschäftigt hat? Wir haben neulich im Verein ein Video von ihr gezeigt, da ist ganz vielen Hundehaltern auf einmal aufgefallen, wie oft sie ihren Hund falsch verstehen!

Trotzdem möchte ich um Gottes Willen niemandem hier seine rassetypischen Haltungsmerkmale absprechen!!!!!!!

Ich hab das Buch, und finde es klasse.

Nachdem ich es gelesen habe, ging es mir wie deinen Vereinskollegen!

Trotz allem gibt es auch rassespezifisches Verhalten, so wie auf dem Foto von Femke gezeigt, ich kenn das von meinem Boomer, wenn er auf dem Sprung ist, seinem heissgeliebten Ball hinterherzurasen, diesen immer im Blick.

Ich glaub kaum, dass er den Ball "beschwichtigen" will, oder? :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Sherlock zeigt exakt dieselbe Körperhaltung, wenn ich mit ihm Ball spiele... er ist aber vom Border soweit entfernt wie das Känguruh vom Mistkäfer.

Natürlich wird er nicht den Ball beschwichtigen, aber vielleicht mich in dem Moment, wo ich die Beute noch habe?

Ich finde es jedenfalls sehr verblüffend, in wievielen Situationen die Hunde diese Beschwichtigungssignale zeigen und offensichtlich einen Grund dafür haben!

Wie gesagt, ich wollte auch wirklich niemandem widersprechen, daß das NICHT eine typische Border-Haltung ist, die Femke fotografiert hat!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@bärenkind

Die zUnge :D hat sie drausen weil sie kurzvorher am schnee gelegt hat deswegen ist die noch draußen .

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es jedenfalls sehr verblüffend, in wievielen Situationen die Hunde diese Beschwichtigungssignale zeigen und offensichtlich einen Grund dafür haben!

Das ist wohl wahr!!! Ich habe mich auch fast "erschrocken", als ich mal darauf geachtet habe, nachdem ich was darüber gelesen habe.

Z.B. wenn wir Shelly ranrufen, sie Sitz macht und sie an die Leine machen wollen. Da gähnt sie IMMER bei. Warum auch immer... Es gibt, wie du sagtest, sooo viele Situationen, in denen Hunde das machen. Manchmal denke ich mir schon, Shelly ist nur noch ein einziges Beschwichtigungssignal... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich vermute, daß sie gähnt wegen dem Überbeugen des Oberkörpers. Das mögen sie eigentlich nie. Geh doch spaßeshalber mal in die Hocke, dreh Dich etwas von ihr weg und leck Dir über die Lippen bzw. schmatze laut. Dabei anleinen und mal schauen, was sie dann macht.

Anscheinend ist es erwiesen, daß die Hunde diese Signale auch von uns verstehen. Also so frei nach dem Motto, ich leine Dich jetzt zwar an, aber alles ist in peace.

Scherlock beschwichtigt auch beim Abtrocknen der Pfotinis, beim Drüberbeugen und Intensivknuddeln, wenn ich ihn manchmal anspreche und er nicht weiß, was ich von ihm will etc.

Lieber zuviele Signale als gar keins. Gibt auch wohl Hunde, die das gar nicht drauf haben, die müssen es lernen, damit sie zu guten Sozialpartnern werden, sagt Frau Rugaas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich vermute, daß sie gähnt wegen dem Überbeugen des Oberkörpers. Das mögen sie eigentlich nie. Geh doch spaßeshalber mal in die Hocke, dreh Dich etwas von ihr weg und leck Dir über die Lippen bzw. schmatze laut. Dabei anleinen und mal schauen, was sie dann macht.

Nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich gerade dies gemacht!

Es funktioniert, die Hunde verstehen, wenn auch wir "beschwichtigen"!

Ist super interessant!

Ich habe bisher die geduckte Haltung als Anschleichen interpretiert, aber wenn Sherlock, der ja nun wahrlich nicht im entferntesten mit einem Border Ähnlichkeit hat, dies auch macht, muss es wohl eine Beschwichtigungsgeste sein.

Aber die Borders, die an der Herde arbeiten, und eigentlich fern ab vom Hundehalter, würden in dem Fall ja dann die Schafe beschwichtigen, oder?

Bin jetzt etwas verwirrt! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Haaaaaaaalt, Stooooooop, fals verstanden! Nein, diese Körperhaltung bei dem Ball interpretiere ich auch als totale Körperspannung, wie ein Flitzebogen, um möglichst schnell hinterher zu farzen!!!!!!!! Wollte nur sagen, daß ein

Balljunkie rasseübergreifend die Borderhaltung einnimmt, wenn er wartet, daß da was fliegt!

Sherlock leckt sich auch nicht immer über die Lippen, sondern macht Hoviegesicht. Kennt das jemand? Das können auch andere Rassen, aber die Hovies machen es besonders oft. Sie klemmen die oberen Lefzen mit den unteren Schneidezähnen so ein, daß es Beulen gibt und lustig bis dämlich aussieht.

Bärenkind macht das meist, wenn ihm was unklar oder nicht geheuer ist oooooder, wenn er den Ball erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...