Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Welpen zum älteren Hund dazu nehmen oder lieber nicht?

Empfohlene Beiträge

Hmmm... Ich weiß nicht, ob es einen großen Unterschied macht, ob einen Hund vorher oder nachher zu nehmen, in Hinsicht auf den Egoismus. Egoistisch ist beides... Finde ich!

Ob es schlimm ist? Ich weiß nicht. Wir Menschen neigen leider dazu... ich würde eher sagen, es ist (fast) normal. Ob wir uns nun SOFORT nach Shelly einen neuen Hund holen, ist auch fraglich. Wir sind nicht in dieser Situation (toitoitoi) und deshalb weiß ich jetzt auch noch nicht, wie es dann tatsächlich aussieht. Aber ich könnte meinen Hund auch nicht trauern sehen...

Caren meinte damals, dass sofort ein neuer Hund da ist. Aber nun ja... :Oo Da ist ja noch die Sache mit dem guten Züchter. Ist ja nicht wie beim Schnellimbiss, mal fix ne Wurst holen oder so auf Bestellung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich gebe gerne zu, daß meine Motive auch egoistisch wären, mir einen zweiten Hovi dazu zu nehmen, wenn Sherlock richtig alt ist. Genau das habe ich nämlich auch vor!

Ich habe einfach solche panische Angst vor dem Tag, an dem Bärenkind nicht mehr ist, daß ich es für MICH ganz wichtig fände, daß zu diesem Zeitpunkt schon ein zweiter Hund da ist, der schon voll im Herzen angekommen ist. Daß der in Gottes Namen genauso trauert, aber mich nicht mehr in dieses supertiefe Loch fallen läßt, wie schon einmal, als ich Moritz einschläfern mußte, würede ich billigend in Kauf nehmen. Ist das böse?

Ich hätte eher ein doofes Gefühl, wenn ich direkt nach dem Tod des alten Hundes einen Welpen holen würde... so als "Ersatz". Da wäre ich gar nicht offen für einen neuen Hund.

Ist das so eine schlimme, egoistische Einstellung?

Bärenkind, ich könnt dich küssen für deine Antwort! :knutsch

Das war auch meine Überlegung und hat mit dazu beigetragen, einen Welpen zu nehmen!

Also wenn du egoistisch bist, muss ich mich auch hinten anstellen!

Und wenn Boomer mal nicht mehr ist, was hoffentlich noch lange nicht der Fall sein wird, kommt mit Sicherheit wieder ein zweiter Hund, nicht unbedingt ein Welpe, aber zumindest jünger als Shelly dann ist, dazu!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bärenkind!

Es ist wie bei allem. Man muss es erlebt haben. Ich finde es gehört jedem Hochachtung der sich seines Egoismus bewusst ist und dazu stehen kann. Es ist in gewisser Form auch eine gesunde Einstellung.

Ich spreche da nur für mich: Aber einem bestimmten Alter und Krankheitsgrad und dazu noch dem entsprechendem Charakter des bereits anwesenden Hundes würde ich nie mehr meinen Egoismus siegen lassen. Es ist einfach nicht fair.

Aber: Das ist meine Einstellung, begründet auf meinen Erfahrungen. Es gibt sehr viele positive Beispiele, wo das hinzu kommen eines Welpen nur gutes gebracht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber: Das ist meine Einstellung, begründet auf meinen Erfahrungen. Es gibt sehr viele positive Beispiele, wo das hinzu kommen eines Welpen nur gutes gebracht hat.

Ach Anita!!! Mach doch sowas nicht! Jetzt hatte ich gerade mit dem Thema abgeschlossen...

Schade dass man einen Welpen nicht einfach mal probeweise zu sich nehmen kann!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:[Hallo,

ich bin neu hier und will gleich mal etwas beitragen:D

Also, wir haben einen 91/2 Jahre alten Rüden. Vor einem Jahr war er so krank, das der Tierarzt ihm kaum noch Chancen gab. Deshal haben wir uns nach einem "Nachfolger" umgesehen und haben uns schlußendlich einen Welpen (Rüden) ins Haus geholt. Mittlerweile ist aus dem Welpen ein 11 Monate alter und 50kg schwerer Junghund geworden.

Bis vor ca. 2 Monaten haben sich die beiden sehr gut verstanden. Der Alte ist der Chef und alles war gut. Bis eines Abends die Fetzen flogen, als es Fressen gab. Ich habe gedacht, mein Alter mit seinen 73kg schluckt den Kleinen runter. Gott sei Dank konnte ich beide noch trennen, so das nur eine kleine Wunde beim Kleinen getackert werden musste. Seid diesem Tag ist nichts mehr wie vorher. :[

Ich muss nur noch dabei sein, wenn die beiden im Garten sind. Vor kurzem kam es zu einer kleinen Keilerei, mitten aus dem Spiel heraus. Auch hier war ich schnell da und konnte trennen. Seid gestern lässt der Alten den Kleinen nicht mehr ins Haus, aber nur Abends?!? Zum Glück hat der Kleine seinen Raum im Keller, wo er auch Nachts schläft. Ich will aber gar nicht einsehen, das der Alte bestimmt, wer wann ins Haus kommt.

Im Moment geht bei uns schon die Angst um, das der Alte den Kleinen mal ordentlich "durchrührt". Wie das für einen anderen Hund ausgehen kann, haben wir leider in den über 9 Jahren schon zu oft erleben müssen.

Die Frage ist, ob der Alte dem Kleinen wirklich ersthafte Verletzungen zufügen würde:heul:

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp, wie man die Situation am besten regulieren kann.

Vielen Dank

Bullpower

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, bei euch geht ja der Punk ab!

Deshalb hab ich mich für ein "Pärchen" entschieden, weil mir die Gefahr bei zwei Rüden zu gross war, dass ich so ne Situation wie bei euch erlebe!

Bei uns funktioniert es, Shelly hat zwar "das Sagen", aber es gibt null Stress!

Boomer, der "Erste", hat das Zepter abgegeben, aber alles verlief völlig ruhig und problemlos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, das wäre ein Fall für Jens (Hundemann), er wird sich bestimmt dazu äußern, wenn er da ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke, das wäre ein Fall für Jens (Hundemann), er wird sich bestimmt dazu äußern, wenn er da ist.

Oh ja, ich bin für jede Hilfe dankbar!!!

Bullpower

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Puh, das ist ja wirklich haarsträubend. Bei zwei soooo großen Hunden... Ich hab meine kleinen grad so im Griff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Pavovirose bei Welpen

      Hallo zusammen,  bin erste mal in Forum und hoffe ich kann es richtig erklären,  so das ich von euch Hilfe bekommen kann. Also ich hatte mir am Samstag Nachmittag bei einen Züchter eine süße labrador dame gekauft. Sie ist 10 Wochen alt und machte einen guten Eindruck. Wie so jeder welpe spielte sie tobte rum alles ok. Eine Tag danach den Sonntag fing sie plötzlich an zu brechen und sehr starken Durchfall zu bekommen. Sie wollte nichts mehr essen und nichts trinken. Gestern Morgen brachte ic

      in Hundekrankheiten

    • Hündin hat eines ihrer Welpen erdrückt

      Unsere Hündin hatte vor 3 Tagen ihren ersten Wurf. 6 Welpen.  Und vor knapp 2 Stunden hab ich gemerkt das eines fehlte und ich fand es schließlich leblos und ihr. Konnte nix mehr machen. 😢 Kam zu spät.  Hatte schon die ganze Zeit Angst das so etwas passieren könnte. Ich höre sonst jedes fiepen der kleinen.  Werd jetzt noch besser aufpassen.   

      in Hundewelpen

    • Urlaub mit Welpen?

      Was kann man einem ca 5 Monate alten Hund urlaubsmäßig zutrauen? Allein schon weil man ja eigentlich nur 25min am Stück laufen sollte stelle ich es mir ziemlich schwer vor überhaupt etwas zu unternehmen. Soll man den dann den ganzen Tag durch die Gegend tragen um überhaupt was unternehmen zu können oder doch besser nur für den Spaziergang raus und danach rein bringen.  Kann man ihn dann in einer komplett fremden Umgebung auch schon alleine lassen? (Die Leute die meinen man darf einen Hund

      in Hundewelpen

    • Was steckt in diesen beiden Welpen

      Hallo ich bin neu hier und lese immer mal wieder mit, da mich das Thema Hund seit einer Weile beschäftigt. Ich wollte fragen, welche Hunderassen in diesen beiden Welpen stecken könnten?      (Entschuldigt die schlechte Bildqualität)     

      in Hundewelpen

    • Begleitung für schüchternen Welpen rund um Marburg gesucht

      Hallo zusammen.    Ich habe bisher nur als stille Teilnehmerin mitgelesen, mich jetzt aber angemeldet, da ich auf der Suche nach netten Leuten (und vor allem Hunden! 😁) rund um Marburg bin.    Kurz zu mir; ich habe einen kleinen Welpen, der nun etwas über 9 Wochen alt und noch ziemlich schüchtern ist. Bisher haben wir leider keine schönen Erfahrungen mit anderen Hunden auf Spaziergängen gesammelt, in der Welpengruppe sieht das zum Glück anders aus. Ich verstehe leider nicht,

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.