Jump to content
Hundeforum Der Hund
IzzY

Was ist das? Spiel? Angeberei?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Wir waren am Wochenende mit Freunden und ihrem Labradormädel spazieren (die Maus heißt Casey).

Nemo kennt sie schon, wir waren ziemlich oft zusammen unterwegs, und die beiden verstehen sich auch gut.

Am Sonntag haben sie aber ziemlich gerangelt, so dass ich nicht weiß, ob das nun normal ist oder eher besorgniserregend ;)

Das Schema ist immer ähnlich: Nemo nervt, bekommt irgendwann eins auf die Zwölf, kapituliert und nervt danach gleich weiter.

Ich habe drei Videos gemacht, auf denen man auch sehen kann, dass es mit der Zeit immer wilder wird.

Mache ich mir da zu viele Gedanken?

Was sagt ihr dazu?

Hoffentlich klappt das mit den Videos..!?

edit: habs geblickt :)

Video 1:

Video 2:

Video 3:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...also ich kann die Videos nicht öffnen - bis auf den Überschriften ist auch gar nix zu seh'n :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht nochmal probieren, ich habs zwischenzeitlich geändert und bei mir funktioniert es :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Izzy

Für mich sieht das nach einer typischen Rudelgründung aus.

ein Hundepaar trifft sich ,man mag sich und der Rüde versucht seine Wehrhaftigkeit unter Beweis zustellen und dem Weibchen zu imponieren.

Die Hündin verhält sich abweisend souverrän aber ist auch interessiert.

Das ist völlig normal.

Allerdings kann ein solcher Spaziergang natürlich nervig werden und da gilt wieder einmal

es geschieht nur das was ich will.

also wenn sie zu stressig werden dann Spiel abbrechen und Gehorsam einfordern.

Ausgelassenenes Toben unter Hunden ist allerdings auslastender und stärkt die Kondition.

Du musst entscheiden was jeweils besser ist.

Schaden tut es den Hunden nicht.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Habs gesehen! Und Nemos Verhalten erinnert mich an unserem Nachbarshund...

Der hat den Charlie auch immer so lange genervt, bis dieser sich erbarmt hat und ihm halb im Spiel, halb ernst eine mitgegeben hat... Wenn es meinem wirklich zu viel wurde kam er zu mir und ich bin dazwischen gegangen und habe ihn vor dem ewig nervenden Nico "gerettet" :kaffee:

Ich finde das nicht weiter schlimm, die kleine ist ja nicht ängstlich oder so, die kann damit schon umgehen... wenn er sie wirklich unterbuttern würde, oder man ihr anmerkt, dass sie das grade ganz fürchterlich findet, dann würde ich ihn aus der Situation nehmen...

Aber solange das so läuft wie bisher, ist alles im Rahmen! Er muss ja auch irgendwann lernen können, wann es dem anderen Hund zuviel wird und das kann der meistens deutlicher erklären als wir...

Bin trotzdem mal auf die Meinungen der anderen gespannt... vielleicht liege ich ja auch daneben?

Liebe Grüße,

Helena und Charlie (der inzwschen zum absoluten Spielmuffel mutiert ist...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Izzy,

ich hab mir jetzt die Videos mehrmals angesehen und ich sag Dir mal was ich darauf erkenn.

Video 1 : Zwei Hunde die miteinander spielen,alles noch im grünen Bereich ;) , Obwohl Nemo da schon ziemlich oft auf dem Boden liegt.

Video 2 : Da agiert eigentlich hauptsächlich der Labbi. Nemo wird von ihr ziemlich unterdrückt, er will ja auch später an ihr vorbei, aber sie wirft ihn gleich wieder um.

Video 3 : Auf dem Video seh ich ganz klar, dass Nemo gar nicht mehr will, sie ihn aber auch bei der noch so kleinen Aktion von ihm gleich wieder auf den Rücken dreht. Er liegt eigentlich nur noch. Er unterwirft sich, hat auch angelegte Ohren und beschwichtigt, aber sie geht gleich wieder auf ihn drauf.

Hätte mir die Videos etwas länger gewünscht, ich finde aus so kurzen Scenen kann man nicht wirklich was interpretieren. Vielleicht kannst Du nächstes Mal etwas mehr Filmen. :D

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüss Dich Izzy

Jep, die Szenen sind zwar kurz, aber ich meine daraus erkennen zu können, dass die Labbihündin ihn souverän immer deutlicher zeigt, dass sie zwar spielen will, aber sie auch als nicht mehr ganz so Junghund, wie Nemo, den Ton angeben will.

Er versucht in Junghundart immer wieder die "Oberhand" zu gewinnen, will anrempeln, aber er ist es dann, der sich dann immer wieder beschwichtigend zur Seite oder ganz auf den Rücken werfen lässt.

Ich persönlich sehe da nichts besorgnisserregendes, aus meiner Sicht kannst Du das Ganze ruhig lässig nehmen, wenns einem selbst auch nervt da zuzuschauen.

Ich glaube es ist sogar sehr gut für ihn diese Mädelfreundschaft zu haben, da sie anscheinend recht gut einen Jungspund, ohne zu aggresiv zu werden, zeigen kann, wie man sich als Junghund einem älteren Tier gegenüber zu unterwerfen hat.

Viel Spass noch mit den zweien

Ursula u. Mocca

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, sorry für die geringe Länge; ich hatte noch andere, aber da sind die Hunde immer auf mich zugerannt, und am Ende war nur noch Chaos zu sehen :wall:

Ich werde üben mit der Filmerei ;)

Ich bin froh, dass ihr das als "normal" einstuft.

Was mich irritierte, ist die Tatsache, dass Nemo ja offenbar nie einsieht, dass Schluss ist. Er muckt immer-und-immer wieder neu auf und nervt die arme Casey. Also...wenn ICH ein Hund wäre, und Nemo würde mir so dermaßen auf den Keks gehen, hätte ich ihn wirklich so richtig vermöbelt. Der ist eine richtige Nervensäge :D

Werde nächstes Mal versuchen, ein besseres Video zu fabrizieren, damit mehr zu sehen ist für mögliche Interpretationen =)

Auf dem Video seh ich ganz klar' dass Nemo gar nicht mehr will, sie ihn aber auch bei der noch so kleinen Aktion von ihm gleich wieder auf den Rücken dreht. Er liegt eigentlich nur noch. Er unterwirft sich, hat auch angelegte Ohren und beschwichtigt, aber sie geht gleich wieder auf ihn drauf.

Der war aber auch extrem nervig davor, er nagte immer an ihrem Ohr oder sonstwo. Legte ihr auch mal den Kopf auf den Rücken, vielleicht finde ich da noch ein Foto von.

Hat mich eher gewundert, dass sie ihn dann noch so "glimpflich" davonkommen ließ :think:

Ich glaube es ist sogar sehr gut für ihn diese Mädelfreundschaft zu haben' da sie anscheinend recht gut einen Jungspund, ohne zu aggresiv zu werden, zeigen kann, wie man sich als Junghund einem älteren Tier gegenüber zu unterwerfen hat.

Hoffentlich! Irgendwie ist er in der Hinsicht ziemlich lernresistent :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

IHHHHR schon wieder :kuss::kuss::kuss::kuss:

Hi Izzy,

bin ja Laie :D , aber ich finde das total in Ordnung.

Kono hat eine Lieblingsfreundin Susi (3 Jahre). Die war zu Beginn der Freundschaft viel größer als er, jetzt ist es umgekehrt.

Und die Spielen auch in dieser Art. Vielleicht ist die Umwerferei auf beiden Seiten ausgeglichener. Aber ich bin noch gar nie auf die Idee gekommen, das als bedenlich enzustufen. ,

Ich bin ja der ängstliche Typ, aber ich würde mir nicht so viele Sorgen machen. Er lernt wichtiges Sozialverhalten.

Bis bald

Nemo ist ein wunderschöner Hund. Stell doch mal ein paar ins Forum =) Deine Homepage ist Euch super gut gelungen. Am Besten das Video vom müden kleinen Hund, der schlafen muß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Videos erinnern mich stark an Kyra und einen Dobermannkumpanen von ihr. :Oo

Bei ihm ging es aber gleich los wie auf video drei. Mir persönlich wäre manches schon zu viel. Ich bin sicher nicht überängstlich aber wie ich gesehen habe das kyra schon bei mir Schutz suchte, was sie sonst eigentlich nie zeigte hats mir gelangt und ich habe den Dobi in die Schrenken gewiesen.

Es gibt immer bei mir eine Grenze und die ist nunmal da angekommen, da greif ich lieber ein, weil sie mir in dem Moment ihr Vertrauen schenkt.

Endscheiden muß natürlich jeder für sich. :)

Grüße Ilo u Kyra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...