Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Alexandra

Meine Meinung zur "Vermehrung"!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

an alle, die denken sie müssten "züchten"!

Ich bin der Meinung das dieses Thema oft(leider viel zu oft), angesprochen werden muss!

Ich sehe mich hier mal dazu aufgefordert, meine persönliche Meinung zu äussern! Auch wenn dies einige nicht interessiert!

Hatte gestern einige PM in meinem Postfach, um doch mal zu sagen wie das denn nun bei einer Geburt sei. :??? Hündin bekommt bald Welpen, und die "Züchterin", weiss nicht mal genau wann der Deckakt war! Geschweige denn ab wann, man dies berechnet!!! Es wurde kein Ultraschall gemacht, e.t.c! :motz: Und dies veranlasst mich zu diesem Thread!

Ich habe kein Problem damit, wenn jemand seinen Hund decken lässt! Sofern sich die Person genügend darüber informiert hat, wie es denn mit der Genetik, Gesunderhaltung der Welpen/Mutterhündin e.t.c bestellt ist!

Alle Risiken abgewogen werden, der Hund gesundheitlich durchgecheckt wurde, und zumindestens die Grundvorraussetzungen gegeben sind d.h:

Ahnung von Zucht, Genetik, Prägung u.s.w!

Die Verantwortung hört nicht mit der Abgabe des Welpen auf!

Sollte sich jemand der eine Hündin decken lässt, einen finanziellen Vorteil davon versprechen, muss dieses Unterfangen ganz schnell abgebrochen werden.

Hat jemand keine Ahnung von Geburt, und Welpensozialisierung: Finger weg!

Welpen sollten niemals gemacht werden aus dem Grund: Sie sind doch so süss! :wall:

Bitte hier nichts falsch verstehn, aber ich finde es einfach unverantwortlich wenn jemand eine Hündin decken lässt, und definitiv keine Ahnung hat!

Jeder sollte sich genau überlegen, was er da tut, und sich der Verantwortung bewusst sein!

Ich züchte nun seit 8 Jahren "Berner Sennenhunde" investiere wahnsinnig viel Zeit, Geld, Geduld, und Liebe, um alles richtig zu machen und "gute Hunde" zu bekommen.Und bin in einem Züchterverband!

Und auch bei mir gibt es Probleme, die nicht vorhersehbar sind, und echte Kraft und Nerven kosten!

Deshalb mein Fazit:

Finger weg, vom "züchten" wenn keine Ahnung vorhanden ist! Denn nur Wissen aus dem "I-net" ist schon mehr als heftig!

So etwas finde ich einfach nur"SCH.....!

Falls sich irgendwer persönlich beleidigt fühlt, so liegt das nicht in meiner Absicht, das ist nur meine persönliche Meinung! Sollte vielleicht mal zum nachdenken animieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alexandra,

ich kann Dir nur zustimmen! Auch wenn viele meinen, daß eine intakte Hündin doch einmal Welpen haben sollte - dann bitte Finger weg! Nur wer sich ernsthaft VORHER mit dem Thema auseinander setzt, die Hündin und den Deckrüden entsprechend gesundheitlich abprüfen lässt, sollte eine Zucht ins Auge fassen.

Sollte eine Hündin ungewollt trächtig werden, so sollte man sich über die Folgen im Klaren sein. Hier ist manchmal ein Abbruch sinnvoller als ein Wurf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du sprichst mir aus der Seele :)

Klar kann immer mal was passieren, vielleicht merkt man auch ned wenn Hündin schwanger ist. Ok, dann hat man nicht aufgepasst und ist auch verwerflich... aber einfach so zu sagen, ja die soll Welpen kriegen.... da gibt es hier auch genug Leute die so denken.

Ich diskutiere über dieses Thema gar nicht mehr, es hat einfach keinen Sinn.

Letztens sagte mir ein Bekannter, er sucht ne Hündin für seinen Rüden... damit der mal poppen kann.... ich so :???:???:???:???:???:wall::wall::wall::wall:

Ja was denn mit den Welpen dann? Ja sei ihm ja egal, aber sein Rüde soll wenigstens einmal in seinem Leben poppen können. :wall::wall:

Also da fasse ich mir an den Kopf. Lieber Gott lass Hirn regnen...

Aber solche dummen Menschen gibt es zur genüge leider.

Ich hoffe nur immer das niemand bei solchen unüberlegten Taten zu schaden kommt. Weder Hund noch Halter, zukünftiger Halter...

Ich weiß schon wieso ich Rüden habe... meine sind zwar noch intakt, aber ich kann ja auch aufpassen.

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich mariandel nur anschliessen. :klatsch::klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alexandra, dein Text sollte ausgedruckt werden und in Plakatgrösse in jeder Tierarztpraxis hängen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde sogar soweit gehen und Flyer überall da aufhängen, wo es Hundesachen gibt. Vielleicht sogar auf Dosen so kleine Hinweise schreiben wie bei den Zigaretten.

Denn wenn jemand seine Hündin noch nicht einmal beim Tierarzt vorstellt, obwohl sie trächtig ist, der kann das nicht lesen. Evtl. gehen solche Leute gar nicht zum TA. Wer weiß schon, was sich alles einen Hund hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu Deinem Text ist nichts hinzuzufügen!!!

@Tanja, wegen des Typen und poppen.. dazu haben ich nur einen Ausdruck der fängt mit A an und endet mit L :kaffee: oder DUMM WIE BROT; schreibt Socken mit 3G (SOGGGEN)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zu Deinem Text ist nichts hinzuzufügen!!!

@Tanja, wegen des Typen und poppen.. dazu haben ich nur einen Ausdruck der fängt mit A an und endet mit L :kaffee: oder DUMM WIE BROT; schreibt Socken mit 3G (SOGGGEN)

jasmin meinst du A****lochl? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mariandel

kann dir nur zustimmen und ich merke jedesmal das mir bei dem Thema der Kamm schwillt.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[sMILIE]BRAVO!!!!![/sMILIE]

Das müßte irgendwo veröffentlich werden - nur werden das viele, die mit gaaaaaaanz viel Ahnung :wall: , gar nicht hören wollen!!!! :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eure Meinung: Hund und Beruf

      Hallo zusammen   Ich spiele schon lange mit dem Gedanken,  einen Hund zu halten. Nachdem ich nun einiges abgeklärt habe, weiß ich immer noch nicht, ob ich einem Hund ein glückliches Zuhause schenken kann.    Mich würde dabei sehr die Meinung von anderen Hundehaltern interessieren.    Zu mir Ich bin 30 Jahre und lebe alleine in einer ca. 90 qm Mietwohnung. Ich habe einen sehr großen Balkon und den kleinen Garten kann ich auch nutzen.  Mein Vermieter ist mi

      in Der erste Hund

    • Meinung über Rasse

      Hallo zusammen,   ich habe vor für einige Zeit einen Hund in Pflege bei mir aufzunehmen. Ich versuche seit einiger Zeit einschätzen zu können um welche Rasse es sich bei dem süßen wohl handeln könnte. er ist ca vier Monate alt und ganz sicher ein mischling, die Frage ist nur, was wird wohl vertreten sein. natürlich habe ich ne Vermutung würd aber gern andere Meinungen hören. was denkt ihr? :) Danke im Voraus 

      in Mischlingshunde

    • Wie ist Eure Meinung zum Buch "Das andere Ende der Leine"?

      http://www.amazon.de/Das-andere-Ende-Leine-bestimmt/dp/3492253253/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1263373933&sr=1-1

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Hundezucht/Vermehrung

      Hallo ihr Lieben,   ich habe schon öfter in diesem Forum Hilfe gefunden und habe mich nun doch registriert.    Ich hoffe es ist ok wenn ich die Geschichte meiner beiden Hunde hier teile. Wenn es nicht erwünscht ist, würde ich den Beitrag löschen (Falls das geht )   die ganze Geschichte fing vor etwa 5 Jahren an. Ich entschied einen kleinen Hund zu adoptieren. Und so stieß ich auf Rocky (wie sie damals noch hieß). Eine kleine Yorkshire Terrier Hündin aus einer Tötung

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • HTS - Eure Meinung

      Hi, mich würde mal interessieren was ihr von HTS haltet.  Arbeitet jemand von euch so? Wenn ja, warum? Was hat sich seitdem verändert?  Wenn nein, warum?  War schon mal jemand auf einem Seminar?    Ich freue mich auf eure Antwort.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.