Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Renate

Schleppleinentraining - erste Erfolge stellen sich ein

Empfohlene Beiträge

Wie ihr ja wisst, trainiere ich seit ca. 3 1/2 Monaten mit Shelly an der Schleppleine, wegen ihrem Jagdtrieb.

Heute habe ich eine Bekannte mit ihrer Hündin getroffen, die halt mit Shelly spielen wollte.

Bisher hat Shelly das immer ausgenutzt, hat ne Minute mit anderen Hunden gespielt, und ist dann auf und davon! :(

Deshalb hab ich sie in letzter Zeit im freien Gelände nicht mehr spielen lassen.

Heute war ich mutig, hab die Schleppleine losgelassen.

Shelly spielte auch schön, aber hat niemals die 10 m überschritten, obwohl sie hätte können! :D

Ich konnte sie sogar während dem Toben abrufen, und sie kam sofort zu mir! :klatsch:

Fairerweise muss ich zugeben, dass ich heute ein Wiener Würstchen als Leckerlie klein geschnitten hatte! ;)

Aber trotzdem hat es mich gefreut! :P

Hier sind doch noch welche, die mit der Schleppleine arbeiten bzw. angefangen haben.

Welche Erfahrungen bzw. Erfolge habt ihr schon erzielt?

Erzählt mal! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Renate, ich freu mich für dich. =):respekt:=):respekt:=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate, super freut mich, dass Du schon Erfolge feststellen kannst - sowas ist immer schön zu sehen!!!!

:klatsch:=):klatsch:=):klatsch:=):klatsch:=):klatsch:=):klatsch:=):klatsch:=):klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Renate du bist da etwas eiserner als ich. Nagut habe ja fast ein Monat Joys an einer 2 Meter verstellbare Leine geführt ohne Freilauf . Seit dem muss ich zu geben hört sie besser, sogar im Wald ist sie abruffbar, sie ist viel ruhiger gewurden. Sie ist längere Zeit konzentrierter und nicht gleich am Rum Hippeln.

die 3 mal die ich wieder mit ihr bei der Hundeschule (alten) war hat sie super mitgemacht. Sonst hatte ich immer so ein Flummi neben einfach entspannender.

Durch das Aufmerksamkeitstraining das ich eigentlich dann 1 Monat an der 5 Meter Leine noch machen wollte und dann 10 Meter erst vor hatte habe ich jetzt Ohne Leine.

Das wollte ich eigentlich ja mit schleppleine durchführen, aber da es so gut in der Hundeschule und auch ohne Leine klappte habe ich mal wieder natürlich nicht auf mich gehört sonder auf meine Freundin.

Aber es klappt ja sie entfernt sich höchstens auf 10 Meter von mir und wenn ich merke das sie vom Weg abkommen will (wald ) kommt von mir ein NEIN und sie kommt zu mir zurück.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Femke, das find ich absolut super, was du mit Joys erreicht hast! :respekt: :respekt: :respekt: :respekt: :respekt:

Du bist schon viiiiiiieeeel weiter als ich, durch den Wald können wir immer noch nicht entspannt laufen!

Ich denke, du bist das beste Beispiel dafür, was man erreichen kann, wenn man etwas konsequent mit seinem Hund arbeitet!

Von dir könnte sich so mancher Hundehalter ne Scheibe abschneiden!

Ach Femke, ich muss dich mal knuddeln! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Renate

Ich habe auch mein Timmy das so bei gebracht mit der Schlepleine.Timmy ist auch ein großer Jäger ( Jack Russel ) eben und ich konnte in auch damals nicht von der Leine machen,wenn er Vögel ,Hase,Mäuse,ach alles was sich bewegt mußte er hinterher Lauffen.Dank einer Guten Freundin;) die mir gesagt hatte, versuche es mal mit der Schlepleine hat es jetzt keklappt.Timmy kann ohne Leine Lauffen und er Hört super gut.Es hat woll was länger gedauert aber es hat eklappt,oki Vögel Jagt er noch immmer auch Mäuse aber wenn er ein paar Metern weg ist und ich Rufe kommt er sovocht.Ich würde auch jeder zeit wieder mit der Schlepleine Arbeiten.

Ich wünsche dir weiter hin viel erfolg,ich denke auch du wirst es schaffen:klatsch:=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Noch ein super Tag! =)

Als wir heute mittag unterwegs waren und auf einer Wiese spielten, schoss plötzlich ein Fuch, weiss der Henker wo der herkam, relativ dicht an uns vorbei.

Da ich heute recht mutig war, war ich leider nicht mehr im "Trittbereich" der Schleppleine! :(

Shelly wollte gerade losspurten, da rief ich "Stop"!

Sie blieb stehen, setzte sich, und gab mir die Gelegenheit, schnell nach dem Ende der Leine zu greifen und mich neben sie zu stellen! =) =)

Ich konnte zwar die nächsten 5 Minuten die Leine nicht mehr loslassen, weil sie wie eine Verrückte auf dem Boden rumschnüffelte, aber sie ist zumindest mal nicht abgehauen!

Ein paar Minuten später kam uns Benno, ein Berner Sennenhund, entgegen, mal wieder ohne Herrchen!

Boomer und Shelly wollten schon losstürmen, da hab ich beide zurückgerufen, hab sie neben mir Sitz machen lassen und bin Benno mit ausgebreiteten Armen und wildem Indianergeheul entgegen!

Der arme Kerl machte auf dem Absatz kehrt, ich wieder zu meinen beiden zurück!

Meine zwei guckten mich etwas verwundert an, aber ich glaube, sie waren schon beeindruckt, dass ihr "Rudelführer" einen Eindringling erfolgreich in die Flucht geschlagen hat! :P

Der Rest der Runde verlief dann ohne Zwischenfälle, aber ich muss sagen, die heutige Runde hat mir ausserordentlich gut gefallen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

a130.gif

Hallo Renate,

das ist ja toll..... der Lohn für deine Geduld. Super, ich freue mich für dich.

Aber wenn ich mir vorstelle, wie du ausgesehen hast, als du auf den "armen" Hund los bist muss ich

c045.gif

Der wird bestimmt demnächst einen großen Bogen um euch machen s015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Katja, Benno ist ein Bernr Sennen, also ein ausgesprochen ruhiger Typ! :P

Er war auch einer der ersten unkastrierten Rüden, den mein Boomer nicht niedermachte!

Aber seit wir Shelly haben, muss ich ein bisschen aufpassen, Boomer spielt dann schon mal gerne den "grossen Bruder"!

Leider hat sein Herrchen mittlerweile den dritten Schlaganfall hinter sich, und Frauchen macht halt nur die Tür auf, irgendwann wird der Hund schon wiederkommen! :(

Ein bis zweimal in der Woche hab ich Benno eigentlich immer an mir kleben, nehme ihn mit und drehe meine Runde so, dass ich ihn im Nachbarort halt wieder zu Hause abliefern kann!

Aber heute waren wir wieder auf dem Rückweg, und ich hatte keine Lust, ihn die 3 km wieder nach Hause zu bringen!

Da fielen mir halt spontan die Tipps von unserem "Guru" Karl ein und ich habe sie erfolgreich einsetzen können!

Hier noch einmal: Danke Karl! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Joys hätt da warscheinlich auch die Fliege gemacht nicht nru der andere Hund wenn ich selbst so auf einen fremden zu wäre wie du :D

Hast ein Foto von der Aktion am besten mit Viedeoclip in farbe und mit Ton =).

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.