Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate Haebler

Hyperaktiv

Empfohlene Beiträge

Hallo Jasmin,

da sind wir derselben Meinung. Gerade Besitzer von Hunderassen, die lt. Rassebeschreibung viel Action "brauchen" übersehen in der Wachstumszeit, dass sie darauf achten sollten, dass Welpen und Junghunde im Wachstum nicht überfordert werden sollten.

Das schadet den noch nicht ausgereiften Gelenken und macht den Hund erst recht zum fordernden Bewegungsjunkie.

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

jetzt will ich Euch mal so einen Spaziergang beschreiben.

Wir gehen ganz ruhig und langsam durch die Natur. Zwischendurch bleiben wir auch mal an einem kleinen Teich sitzen, Gwenn trinkt und untersucht die Wasserrosen.

Wieder ca. 20 Minuten weiter, Rast. ( Ich setzt mich wohin, Gwenn buddelt oder sucht Mäuse.

Ich achte darauf, daß ich ihr zeige, jetzt machen wir eine Pause. Dazu muß ich mich setzen - nur dann kommt sie zur Ruhe.

Wir rennen nicht 2 Stunden durchs Gelände !! Ich werfe auch kein Stöckchen o.ä.

Unser Spaziergang ist ruhig und nicht anstrengend.

Er ist eher spannend und Gwenn lernt viel Neues kennen. z.B. Gerüche.

Glaubt Ihr ich soll öfter und kürzer mit ihr spazierengehen ?

Gwenn ist ca. 5 - 6 Monate alt, das bedeutet, ich sollte NUR 30 Minuten mit ihr gehen ?

Meine Cora war damals 7 Monate alt, auch ein Powerpaket. Sie wollte immer nur rennen und nochmal rennen. Cora ist über 17 Jahre alt geworden.

Nehme gerne Tipps von Euch an !! =)

lg

Renate und Powergwenn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Renate mach dir einfach mal nicht so viel Gedanken..... ;)

Rowdy macht das auch, wenn er vom draussen rein kommt, dannn rast er erst noch mal durch die Bude und schmeißt sein Spielzeug durch die Botanik. Aber das dauert nur kurz, wenn ich ihn nicht beachte, packt er sich dann auch gleich auf seinen Platz und pennt! Und nach dem abduschen in der Wanne, kugelt er sich auch erst mal wie angestochen durch die ganze Wohnung und packt sich dann aber auch gleich hin und pennt. Zum spazierengehen hab ich wohl schon irgendwo mal was geschrieben, ich gehe mit ihm bis zu zwei Stunden spazieren und ich glaub nicht das es ihm schadet. Wenn er natürlich den ganzen Tag mit bei den Pferden ist, dann geh ich nicht extra noch spazieren. Ich habe bei meinem Benji früher auch nicht soviel Mist gemacht und er ist mit nem halben Jahr auf grosse Ritte mit gegangen und am Fahrrad gelaufen, er ist immerhin trotzdem 17 ein halb jahre alt geworden. Das dein Hund natürlich je mehr du mit ihm machst immer mehr kondition bekommt, ist ja klar.

Rowdy ist ja nun mit seinen knapp fünf Monaten echt viel mit mir unterwegs und hat trotzdem kein Problem damit, wenn ich bei Regenwetter oder so mal nen Tag nur chille, dann chillt er auch mit und kommt damit aus nur kleine Runden zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Mh, ich würde es echt mal probieren weil die kleinen Monster Zuhause

ja auch meistens nochmal richtig Gas geben. Meine zumindest.

Allerdings so wie Du es beschreibst, mit vielen Pausen, sitzen bleiben etc.

hört es sich wirklich nicht anstrengend an aber vielleicht einfach zu viele Reize...

die sie dann nicht so gut verarbeiten kann?

Ich weiss es nicht. Ich denke eine gute Dreiviertel Stunde bis Stunde kann man mit

6 Monaten schon spazieren gehen, wenn man nicht zu schnell

etc. unterwegs ist. Aber Euer Spaziergang ist ja mit

Ruhezeiten bzw, nicht Bewegung verbunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Euch, :kuss:

Spazierengehen - heute mal nicht.

Übrigens hat Gwenn Labradorpfoten. SCHWIMMHÄUTE zwischen den Zehen.

Also ein Wasserhund.

wir gehen jetzt ans Meer, Gwenn kann schwimmen wenn sie will.

@amazone

nein mach ich nicht.

Gwenn ist ein kleines Powermonster und ich möchte, daß es ihr gut geht.

Gruß

Renate

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund unaufmerksam und hyperaktiv

      Hallo, ich habe vor kurzen eine Hündin ins Training aufgenommen. Sie ist total lieb und würde keiner Fliege etwas zur Leide tun. Verträglich mit Artgenossen ist sie auch. Allerdings ist sie sehr hyperaktiv, hat einen starken Jagdtrieb und reagiert bei geringster Ablenkung von außen gar nicht mehr auf ihre Menschen. in einer Außenreizfreien Umgebung klappt es nach nur 3 Trainingseinheiten jetzt bereits ziemlich gut, allerdings ist sie sehr sehr schwer zu beruhigen. Habt ihr ir

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hyperaktiv

      Hallo Leute, ich bin neu hier und suche Tipps und Anregungen, die mir bei unserem "Problem" helfen. Mein Hund ist hyperaktiv, damit meine ich nicht, dass sie "nur" Zuviel Energie hat, ich weiß nicht, wie ich das beschreiben soll, ohne sie mit einem Menschen zu vergleichen, aber was "normale" Hunde nicht interessiert, ist für Sie ein hyper- Reiz. Ich war bei einer Verhaltensexpertin, welche mir schon mal ein paar gute Tipps gegeben hat, nur leider war jeder Hundetrainer mit ihr überfordert. D

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hyperaktiv beim Einüben von Tricks

      Hallo! Spot ist nun 7 Monate alt und langsam würde ich gerne etwas mehr Tricks mit ihm lernen. Er kann die normalen Kommandos, Sitz und Platz, außerdem Gib Pfote (bzw. High Five) und Rolle. Das Problem ist, dass er sofort total aufdreht wenn er merkt, dass wir üben wollen. Sobald ich ein paar Leckerlis nehme und mich ihm zuwende spult er sein ganzes Programm ab: Sitz, Platz, Gib Pfote...ohne das entsprechende Zeichen oder Wort. Nur um an das Leckerli zu kommen. Es ist quasi unmöglich was Neues

      in Lernverhalten

    • Hyperaktiv ...

      ... oder normal? Hallo, ich habe einen Rüden, 13 Monate alt, sehr großer Mischling unbekannter Rasse. Bis zu einem Alter von einem Jahr war er absolut pflegeleicht und genügsam, hatte kaum Interesse an Spielzeug und war ein eher ruhiger Vertreter. Seit zwei Monaten hat sich das völlig gewandelt. Ich kann das gar nicht anders beschreiben als ihn *spielsüchtig* zu nennen. Das geht soweit, dass er überhaupt nichts mehr macht, außer mich mit dem Blick "Spiel mit mir" anzustarren. Er spielt nic

      in Junghunde

    • Ist mein Hund hyperaktiv?

      Juhu Ich habe noch ne frage die mir shon seit anfang bedenklich macht. Also meine kleine schläft am tag nieeeee, nur nachts. Und mit dem Gassi gehen wenn ich mit ihr 30 minuten draußen war, hat sie immer noch so viel energy als wär sie grad vom schlafen aufgewacht. Kann das sein das sie Hyperaktiv ist, und vor allem dingen ist sie total hippelig . Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Lg von mir und der kleinen

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.