Jump to content
Hundeforum Der Hund
gummibärli

Ausländische Hunde

Empfohlene Beiträge

Für mich lautet die Antwort ganz klar "Nein"!

Ich trau mich das ja fast nicht zu sagen, aber wenn schon Nothund, dann auch Deutschland. Hoffentlich fallen jetzt nicht alle über mich her!

Wenn ich Geld "über" hätte würde ich auch dem ausländischen Tierschutz helfen, weil es denen einfach weitaus beschissener geht wie uns hier in Deutschland, ABER ich würde Kastrationsprojekte unterstützen, Medikamente und Futter spenden und für bessere Zustände in den Tierheimen vor Ort sorgen. Aber ich würde keine Hunde nach Deutschland bringen. Und Katzen schon mal gar nicht. Gibt genug hier die ein Zuhause brauchen.

So. Jetzt dürft Ihr über mich herfallen!

Lg Carmen & Co.

Das unterschreib ich genauso :)

Einen Hund zu mir zu holen, den ich nie zuvor gesehen habe?!

Niemals!

Ich muss gucken: Passt das?

Mag der Hund mich überhaupt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Evi, ich meinte damit Tierheime, wie z.B. das in Beykoz,Türkei, wo Streuner kastriert und wieder freigelassen werden, der Deutsche Tierschutzverein hat ein ähnliches Projekt in der Ukraine hochgezogen etc. etc .....

Und mal allgemein :

Es geht hier nicht darum, sich selbst schon wieder zu entschuldigen , warum man Hunde aus dem Ausland nimmt / oder nicht nimmt.

Mir gefällt nicht, daß der eine oder andere User sich deswegen schon wieder an die Wand genagelt fühlt. So sollte es nicht sein.

Ich finde, es ist eine ganz persönliche Entscheidung, die jeder für sich alleine treffen muß.

:winken:

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Martina: das ist schön, dass Du das so siehst, dass man sich nicht "an die Wand genagelt" fühlen soll. Aber manche Themen sind in Foren eben immer etwas kritisch. Genau wie die "Kastrationsgeschichte"

Sorry. O.T. Ich hör jetzt auf :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Martina (Kuhhund),

Das kannte ich wirklich so nicht, wieder was dazu gelernt. Ich finde das aber keine schlechte Sache. So, nun höre ich aber auch auf, das passt wirklich nicht zum eigentlichen Thema :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das unterschreib ich genauso :)

Einen Hund zu mir zu holen, den ich nie zuvor gesehen habe?!

Niemals!

Ich muss gucken: Passt das?

Mag der Hund mich überhaupt?

naja, da für uns immer nur Welpen in Frage kommen sehe ich das Problem

nicht, weil bei Mischlingen weiß nan eh nie wie sie nachher optisch aussehen

und ein Welpe mag erstmal jeden :kaffee:

Ich finde es aber auch absolut legitim zu sagen, ich will keinen Ausländer.

Das einzige Problem das es hier im Tierheim halt wenig Welpen gibt oder

wenn dann nicht die, die man meistens haben will, sei es optisch oder größentechnisch.

Außerdem machen es die Tierheime auch nochmal doppelt schwer.

Wenn jemand 4 Stunden arbeitet, ist das oft schon ein Problem und man bekommt

das Tier erst gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss gucken: Passt das?

Mag der Hund mich überhaupt?

naja' da für uns immer nur Welpen in Frage kommen sehe ich das Problem

nicht, weil bei Mischlingen weiß nan eh nie wie sie nachher optisch aussehen

und ein Welpe mag erstmal jeden :kaffee:

räusper...

es gibt doch nicht nur die Optik und die Frage der Sympathie...! :winken:

es gibt zurückhaltende ängstliche Tierchen, und starke Charaktere ...

es gibt ruhige und temperamentvolle ...

ich würde nie einen Hund nehmen über den ich gar nichts weiß außer einer Altersangabe und einem Foto mit Rassenspekulationen!

Meggie war 5 Monate als sie halbtot aus einem polnischen Tierheim geholt wurde und in eine Pflegestelle der Welpennothilfe hier in unserer Nähe kam. Dort wurde sie drei Wochen gepäppelt, und die Pflegestelle konnte uns dann beraten und inzwischen sehr gut einschätzen, ob dieser Hund in unsere kinderreiche und turbulente - dafür noch völlig hundeunerfahrene - Familie passen könnte.

Und so etwas finde ich sehr wichtig, es passt nicht jedes Tier in jede Familie!

LG

Rike mit Meggie.

:winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ooooch ist der niedlich'

da muss es doch eine nette Familie geben, möööönsch!!!

Hübscher Hund, gesund und verträgt sich mit allem, sind doch die besten Voraussetzungen!

Ich drücke ihm ganz fest die Daumen!

:yes:

:winken:

Susanne

Oh Mann, jetzt habe ich zu schnell gelesen,:redface und hätte fast Deinen Hund weitervermittelt.

Bitte, bitte nicht böse sein!!! ;)

Also nochmal richtigstellen: Luno Lunero hat ein prima zuhause und möchte keinesfalls umziehen!!!

So was aber auch :wall:

Ist doch kein Problem ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Für mich lautet die Antwort ganz klar "Nein"!

Ich trau mich das ja fast nicht zu sagen' aber wenn schon Nothund, dann auch Deutschland. Hoffentlich fallen jetzt nicht alle über mich her!

Wenn ich Geld "über" hätte würde ich auch dem ausländischen Tierschutz helfen, weil es denen einfach weitaus beschissener geht wie uns hier in Deutschland, ABER ich würde Kastrationsprojekte unterstützen, Medikamente und Futter spenden und für bessere Zustände in den Tierheimen vor Ort sorgen. Aber ich würde keine Hunde nach Deutschland bringen. Und Katzen schon mal gar nicht. Gibt genug hier die ein Zuhause brauchen.

So. Jetzt dürft Ihr über mich herfallen!

Lg Carmen & Co.

Das unterschreib ich genauso :)

Einen Hund zu mir zu holen, den ich nie zuvor gesehen habe?!

Niemals!

Ich muss gucken: Passt das?

Mag der Hund mich überhaupt?

Dito!!!

Habe auch einen Auslandshund, aber so ganz blindlings möchte ich kein (v.a. erwachsenes) Tier bei mir aufnehmen.

Über das Pro & Contra von Auslandstieren hatte ich mir bis dato gar keine Gedanken gemacht - der Chi war auf einer Pflegestelle und damit spielte der Hintergrund/Herkunft damals für mich Naivling keine große Rolle.

Lg Christiane & ChiChi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, wir haben keine Kinder und nix, nur Hunde, die absolut verträglich

sind. Mir war es halt egal ob ich einen zurückhaltenden Hund oder einen

kleinen Sturkopf bekomme.

Bei einem Erwachsenen Hund sehe ich das etwas anders aber bei den

Welpen ist es meist nicht so ausgeprägt.

Bei Welpen ja auch schwierig festzustellen wenn man sie beim Züchter sieht.

Menschenbezogen sind die Welpen von der Orga, wo Monty und Luca

herkommen sowieso, weil sie meistens ja schon früh entsorgt wurden

und dann mit Ihren Geschwistern und anderen Hunden zusammen lebten

und oft mit der Flasche weiter aufgezogen wurden.

Mir reichte halt die Beschreibung von der spanischen Pflegestelle,

weil die Orga ja kein Tierheim ist sondern bei privaten Stellen unterbringt

die im Vorfeld auch schon das eine oder andere beschreiben konnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur eien Antwort

Nein

@ Trial :siehste bist nicht allein.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.