Jump to content
Hundeforum Der Hund
dedeni

Frisst nicht mehr

Empfohlene Beiträge

hallo ihr lieben. wer kann mir helfen?

meine golden redriver hündin frisst seit 3 tagen nicht mehr und wir wissen nicht was sie hat. sie ist 11 jahre alt. trinken tut sie gut und ihr geschäft erledigt sie auch ganz normal. bitte schreibt mit schnellstmöglich

danke für eure hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

und erstmal herzlich willkommen.Was sagt denn der TA.Die Info ist leider ein bisschen mager! ;)

:winken:

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schläft der Hund viel was hat sich geändert seit er nicht frisst?

Vieleicht hat er sich den Magen verdorben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen hier. :prost:

Warst Du schon beim TA?

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann da auch nur den Tierarzt anraten....

abchecken lassen....Blutbild etc. pp.

herzlich Willkommen übrigens auch von mir :winken::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich den anderen nur anschließen.

Ich würde mit der Dame zum Tierarzt fahren und sie einmal gründlich durchchecken zu lassen. Denn sie ist immerhin schon 11 Jahre alt...

Liebe grüße Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und ein herzliches Willkommen.

Ich kann leider auch nix anderes sagen wie meine Vorschreiber,

ich würde mit ihr heute noch zu Tierarzt fahren, denn nur er kann

dir sagen was sie hat, vielleicht ist es der Magen, vielleicht die Zähne,

das könnte alles Mögliche sein und den Grund dafür wirst Du nur beim TA

herausbekommen.

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen,

ich würde auch schnellstmöglich zum Tierarzt fahren......es gibt etliche Gründe dafür und es sollte abgecheckt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich kenne das Problem sehr gut. Meine Colliehündin(4Jahre) hat auch von einem auf den anderen Tag aufgehört zu essen. Kein Leckerlie, kein Wienerle oder sonst etwas , was sie gern gegessen hat, haben geholfen.

Wir waren beim Tierarzt und sie wurde komplett durchgescheckt. Organisch war alles in Ordnung.

Sie bekam dann jeden Tag Nutri-Cal, das ist eine Paste. Anfangs musste ich sie ihr gewaltsam in den Mund geben, nach einiger Zeit hat sie sie gern genommen.

Als einzigen Ausweg, da es psychisch bedingt war, sah ich dann einen 2.Hund dazuzuholen und das hat prima geklappt. Entweder isst sie jetzt aus Futterneid, oder es schmeckt ihr tatsächlich wieder.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bald besser wird. Ich weiß, wieviel Sorgen das einem macht.

Heidi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich bin gestern abend noch zum tierartz gefahren. sie musste noch am selben abend notoperiert werden. in ihrer gebärmutter haben sich 4 liter eiter gesammelt. wenn ich 2 tage später gegangen wäre, wäre sie wahrscheinlich gestorben, weil das dann geplatz wäre und da hätte sie eine blutvergiftung bekommen. es ist bei der op aber alles gut gegengen. ich kann jetzt gleich wieder abholen. hauptsache sie übersteht auch die nächsten tage gut. sie ist schließlich ein alter hund. hauptsache ihr geht es besser. jetzt bin ich zwar um 600 euro ärmer, aber was tut man nicht alles für sein geliebtes tier.[sMILIE][/sMILIE]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.