Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Führung - ich bin doch kein hoffnungsloser Fall!

Empfohlene Beiträge

Huhu!

Ich muss mal wieder meine Freude mit euch teilen! =)

Nachdem ich festgestellt habe (dank Anita ;) ), dass ich mich an Fanjas Jagerei zu Tode konditionieren kann und es trotzdem nix bringen wird, wenn ich nicht an unserem ganzen Verhältnis was ändere, ist unsere große Baustelle "Führung".

Im normalen Alltag, wenn Fanja und ich ohne große Ablenkungen durch die Landschaft latschen, sah das auch alles ziemlich schnell ganz gut aus. Aber gewisse Situationen, in denen Fanja etwas unglaublich wichtig ist, haben mir ganz schnell wieder gezeigt, wo die Grenzen meiner Führung sind. Das betrifft außer dem Jagen vor allem Hundebegegnungen. Fanja denkt irgendwie, jeder Hund müsste ihr Freund sein und will immer zu allen Hunden hinrennen. Hat sie einen Hund begrüßt, ist das Interesse gar nicht mehr so groß, aber hinrennen, kurz beschnüffeln und ganz kurz spielen scheinen ihr wahnsinnig wichtig zu sein. Das größte Problem haben wir hier im Bereich Akzeptanz: wenn ich gewisse Dinge verbiete (z.B., zu einem anderen Hund hinzulaufen oder einem Reh hinterherzugehen), nimmt sie meinen Einwand zwar zur Kenntnis, aber ihr ganzer Körper sagt "Aber, aber, aber!" Und manchmal, wenn sie die Gelegenheit hat (z.B. auf dem Hundeplatz, wo sie ja oft frei läuft), setzt sie eben ihren Willen auch durch. :motz: Aber wie gesagt, wir arbeiten dran.

Heute waren wir also auf dem Hundeplatz, und Fanja sollte alleine eine Übung machen. Normalerweise sind, wenn ein Hund einzeln arbeitet, die anderen Hunde im Auto. Fanja hatte heute also noch keinen der anderen Hunde gesehen - normalerweise ein Fall, wo sie unbedingt Hallo sagen will. Zwei Teilnehmer hatten ihre Hunde aber noch draußen, standen also mit ihnen am Rand des Platzes. Ich hab Fanja abgesetzt und bin losgegangen, um den Apportiergegenstand auszulegen, als sie die anderen Hunde bemerkt hat. Dann ging alles ganz schnell: Fanja ist aufgesprungen, wollte zu den Hunden hin, und ich hab reflexartig das Geräusch gemacht, das ich immer mache, um Fanja zu stoppen. Bisher hat das nur funktioniert, wenn ich Fanjas Objekt der Begierde vor ihr gesehen habe, wenn sie schon am Rennen ist, gibt's eigentlich kein Halten. Eigentlich! Denn Fanja stoppte aus dem Lauf, drehte sich um und schaute zu mir. Ich war erstmal völlig baff, aber immer noch schnell genug, um den Moment auszunutzen und Fanja zu mir zu rufen. Und sie kam, ohne Diskussion. =)=)=)

Danach konnten wir völlig unbehelligt unsere Übung machen.

Ich werte diesen Erfolg jetzt einfach mal als Zeichen, dass ich in Bezug auf Führung doch kein hoffnungsloser Fall bin und als einen weiteren Schritt hin zu der Beziehung, die ich mir mit Fanja wünsche! Es wird! Ich schaffe das! Tschakka! ;)

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, weiter so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe fast dasselbe Problem mit Nuschka

Wenn sie andere Hunde sieht rennt sie drauflos. Ich rufe Sie und sie bleibt stehen und schaut kurz zu mir. Wenn ich sie dann aber herrufen möchte rennt sie doch wieder auf die anderen Hunde zu.

Es macht mich macnhmal wirklich wahnsinnig und ich muss mich beherschen, dass ich sie nicht ertränke oder ins Weltall schiesse :D

Nuschka ist aber auch sehr stur...das musste ich schon mehrmals feststellen :(

Aber das kommt sicher noch.Bin ja mit Ihr am arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Iris,

na das ist doch ein super Erfolgserlebnis :prost: . Ich wette Du bist danach nach Hause geschwebt.

Freut mich, dass Du mit Fanja so große Fortschritte machst.

Neiiiiinnn...ich bin nicht neidisch....ich doch nicht :motz:

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

Das ist ja super ,was machst du für ein Geräusch damit sie Stopt ???

Ich habe auch so einen zu Hause der mit jedem gut Freund sein will.

Übe gerade den Pfiff zum ablegen ,hoffe das ich ihn so stopen kann.

Müßte dann allerdings die trällerpfeiffe dauern im Mund haben :wall::wall:

Sieht auch nicht gerade toll aus .

Aber mit einem Geräusch kann man ja auch schneller eingreifen.

Bis man so die Pfeiffe im Mund hat :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na das ist doch mal ein toller Tagesbeginn! Gratulation!

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Erfolg fuer euch beide. =) Ich freu mich fuer euch. Ihr bekommt das hin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Iris,

freue mich sehr für Euch !!!!!

Wirst sehen, dass funktioniert jetzt immer öfter und irgenwann ist es "normal" ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Supi klasse, dass es funktioniert hat!

Weiter so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhuuu Iris,

supermegagummigut :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: MAXWELL, 3 Jahre, Presa Canario - benötigt eine souveräne Führung

      Presa Canario Maxwell (geb. 01.08.2014) hat zwei Seiten: Hat er seinen Menschen kennen gelernt (dies geht bei Frauen schneller als bei Männern) ist er eine Knutschkugel. Dann bringt er stolz sein Spielzeug, lässt sich den Bauch kraulen oder versucht einen mit seiner großen Zunge abzuschlabbern. Kennt er einen nicht (und eben besonders wenn man männlich ist) zeigt er jedoch erst einmal seine andere Seite: Bellend, Knurrend und Zähne fletschend zeigt er dann nämlich wieso seine Rasse einmal a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: FRANZI, 1 J., Boxer-Mix - braucht eine klare Führung

      Unsere Boxer-Mix-Hündin Franzi (geb. 25.01.2015) kam als verspielter Junghund zu uns und eigentlich dachten wir, schnell ein Zuhause für die freundliche, verspielte und quirlige Hundedame zu finden. Doch leider entwickelten sich manche Charakterzüge bei ihr anders als erwartet. So ist sie momentan anderen Tieren gegenüber sehr schwierig. Bei Katzen, Kleintieren, Großtieren und kleinen Hunden siegt der Jagdtrieb und sie benötigt eine klare Führung um sich dann gut zu benehmen. Sie benötigt einige

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Aixopluc: Uschi, 2 Jahre, Mix - braucht klare Führung

      https://www.youtube.com/watch?v=73q_Cd57V3E   OSHI (Uschi): Mix-Hündin, Geb.: 09.2012, Gewicht: 29 kg, Höhe: 58 cm Die hübsche USCHI wurde von ihrem Besitzer, bei uns abgegeben, da er nicht mehr genug Zeit für sie hatte. Sie ist eine fabelhafte Hündin, die zu Anfang, bei fremden Menschen, etwas schüchtern ist, aber dann doch den Kontakt sucht. Sobald sie eine Verbindung zu einem Menschen aufgebaut hat, ist sie sehr treu und lieb. Zuhause braucht USCHI eine liebevolle, aber auch klare Führung,

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Warum ich Führung nicht erzwingen will

      Immer wieder werden Methoden diskutiert, wie man Hunde zu gehorsamen, unkomplizierten Begleitern erzieht. Ich möchte hier nicht diskutieren, sondern Berichte sammeln, wie man dies ohne strafenden Zwang, wie zB Kicken, Würgen, Alphawurf usw., psychische Unterdrückung (erlernte Hilflosigkeit) erreichen kann. Für Interessierte ein interessanter, informativer Link: http://klartexthund.blogspot.de/2014/07/fuhren-folgen-bindung-mogliche-grunde.html Wer die Methoden diskutieren will, kann gerne ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • "Führung" - was ist das? Wie geht das?

      Hallo Angeregt durch ein aktuelles Thema möchte ich mich kurz zum Thema "Führung" äußern, denn immer und immer wieder wird neuen, alten, frischen, verkalkten, sympathischen und unsympathischen Hundehaltern empfohlen, "doch endlich mal Führung zu übernehmen". Und hey, das wäre auch komplett mein Rat, denn seit ich das getan habe, läuft es hier einfach besser. Problem erkannt - Problem gebannt? Pustekuchen! Wie bitte "übernimmt man Führung"? Es ist ja nicht einfach nur Kommandos geben - dan

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.