Jump to content
Hundeforum Der Hund
corvusalbas

Argumente gegen Kastration

Empfohlene Beiträge

Ach, der ist ja cool drauf!! Und wenn ihm Deine Oberweite oder Nase nicht gefällt, sollst Du die auch ändern? :wall:

Was manche Vermieter meinen, was man als Mieter erfüllen soll, ist ja schon mehr als unverschämt!!!

Ich glaube auch, wenn der im Vorfeld schon so "lustig" drauf ist, bekämst Du da bestimmt noch mehr Spaß, wenn Du da wohnst!

Auch wenn's schwer ist, ich würde weitersuchen - irgendwo ist bestimmt noch "Eure" Wohnung!!

Wünsche Dir viel Glück und Erfolg bei der Suche! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde unter diesen Bedingung die Wohnung nicht nehmen.

Hast Du schon mal bei Euch bei einer Wohnungsgesellschaft nachgefragt? Die haben doch auch preisgünstige Wohnungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Alexandra :kus

det war die Vermieterin, hihihi

Meinst du sowas wie Penisneid??????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich muß dringend ausziehen..

Ich lasse Kuno nicht kastrieren.

aber ich brauche handfeste Argumente, warum das sowieso nichts hilft

Bitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiss nicht - aber wenn die schon so anfangen dann wird es sicher mit Aerger weiter gehen. Dann sind die Kinder zu laut, die Katzen pullern zu stinkend und Kuno ist immer noch zu maennlich oder wie?

Da wuerde ich gar nicht diskutieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich mal finde ich eine Kastration bei Rüden nicht unweg... warum den Rüden ständigem Stress mit den Hormonen aussetzen?

Was nutzen dem Rüden die beiden Bällchen... wenn er sie doch nie benutzen darf? Sie bringen ihm nur "Ärger" ein... mit anderen Rüden... oder unwilligen Weibchen... oder gar willigen Weibchen, aber unwilligen Besitzern...

Ob der Vermieter sowas verlangen darf... darüber brauchen wir uns keinen Kopf machen... darf er nicht... und wenn er doch macht, dann lieber auf die Wohnung verzichten.

Aber einfach so rundweg die Kastration verdammen, finde ich etwas schlicht gedacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber einfach so rundweg die Kastration verdammen, finde ich etwas schlicht gedacht...

Och ne, nicht schon wieder! ;)

Darüber, wird hier im Forum endlos, und auch oft fruchtlos(hi,hi) diskutiert!

Es gibt viele, Pro,s und auch Contra,s aber verdammen tun wir hier niemanden! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich könnte die Wohnung haben, mit der Auflage Kuno kastrieren zu lassen, zwecks Vermeidung von Rüdenkontakten?????

Wenn die Gaggalas ab sind, begegnet man keinem Rüden mehr, oder wie???

Hmm, diese potentiellen Vermieter haben wohl nicht so viel Ahnung.

Also gibt es ja hormonell bedingte Aggressionen nicht sooo oft, wie wir denken.

Meistens ist es ja ein Erziehungs- oder Sozialisierungsdefizit.

Und das kann man nicht weg operieren.

Hat der Goldie-Rüde etwa ein Problem mit anderen Rüden?

Dann sollte DER kastriert werden - das würde sicherlich besser helfen.

Übrigens hat Jimmy einen Freund (vollständiger Rüde), der angeblich keine anderen vollständigen Rüden mag.

Nur komischerweise spielen dir wunderschön zusammen und noch kein einziges Mal musste ich Angst haben, dass da was aus dem Ruder läuft oder sogar eingreifen.

Wenn du Kuno kastrieren lassen würdest - und dann stellt sich heraus, dass die beiden Hunde sich trotzdem nicht leiden können - was dann?

Oder andersrum:

Wenn die beiden sich mögen, obwohl Kuno nicht kastriert ist...

Aber weißt du was?

Ich glaub, solche Pseudo-Hundekenner im Haus würden dich verrückt machen!!!

Also leide noch ein bisserl länger weiter da wo du bist...

...denn leiden würdest du auch in dieser Wohnung (falls die potentiellen Vermieter kein Einsehen haben)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube der Hintergedanke von Deinem potentiellen neuen Vermieter ist der, das die beiden Rüden keinen Streit miteinander anfangen wenn beide kastriert sind. Das ist eine weitläufige Meinung unter einigen Leuten, das kastrierte Rüden grundsätzlich friedlicher sind.

Das halte ich für Humbug, es ist eine Frage der Sozialisierung und nicht des Geschlechtes ob ein Hund mit Artgenossen klarkommt. Wenn der seinen Senior schon nur mit Kastraten zusammen lassen will, ist der wahrscheinlich schon ein Raufer und Pöbler, das würde ich mir nicht antun.

Und schon gar nicht würde ich deswegen, ohne weiteren Grund meinen Hund kastrieren lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Martin,

es geht Nicht um die Bällekes.....und den Hormonen.

Es geht ganz Simpel um eine Wohnung. Aber Du schreibst ja selbst, das der Vermieter das Nicht verlangen kann.

Überlegt Mal Bitte Alle, wo wir hinkommen würden, wenn das JEDER Vermieter verlangen würde.....

Sabine, such Dir was Anderes, so schwer ist es Nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.